drosi.de | Rezensionen | Vampire-Die Maskerade | Kinder der Nacht
Vampire-Die Maskerade - Kinder der Nacht

Kinder der Nacht ist eine Charakter-Galerie für Vampire: Die Maskerade. Dieser Band bringt eine höchst interessante Auswahl an machtvollen Vampiren, die ein World of Darkness-Spielleiter nach eigenem Gutdünken in sein Spiel einbauen kann.
Die Autoren weisen jedoch zu recht auf die Gefahr hin, die mit der Veröffentlichung der Spielwerte (denn die sind in diesem Buch, neben einer Personenbeschreibung auch angegeben) einhergeht: Es wird in der ein oder anderen Spielrunde sicherlich Charaktere geben, die auf eine für die World of Darkness viel zu machtvolle Kampfkraft gezüchtet wurden.
Hält sich der Spielleiter nun streng an die Wertevorgaben, der teils sogar aus den Romanen bekannten Figuren in diesem Buch, so muß diese Figur vielleicht ungewollt aus der Kampagne entfernt werden, obwohl sie in späteren Quellenbüchern durchaus noch eine wichtige Rolle spielen kann.
Spielleiter sollten die hier vorgestellten Charaktere also mit einer gewissen Vorsicht einsetzen - kein hier vorgestellter Vampir, wäre so machtvoll geworden, wenn er nicht den richtigen Riecher, sehr viel Talent oder mindestens einen Haufen Glück gehabt hätte.

Das Buch teilt die vorgestellten Charaktere sich in drei Kapitel: Sprößlinge des Sabbat, Säulen der Camarilla und Unabhängige und Inconnu.

    Sprößlinge des Sabbat
    Der Sabbat ist ja nun nicht gerade für seine liebevolle Art bekannt und so finden sich hier auch einige der besonderen Monster unter den ohnehin allesamt außergewöhnlichen vampirischen Kreaturen. Man findet hier wichtige Köpfe der Sekte, sei es aus der Schwarzen Hand, die Sabbat-Inquisition, einige Kardinäle, Prisci und Erzbischöfe - aber auch andere bekannte Sabbatgrößen, die nicht in das Schema passen. Mit dieser Auswahl, erhält man Gegenspieler und ggf. auch Verführer für die eigene Spielgruppe, die aufgrund ähnlicher Macht und gegensätzlicher Gesinnung ungeheuer viel Atmosphäre schaffen können.

    Säulen der Camarilla
    Da die meisten Spielrunden wohl eher in den Reihen der Camarilla spielen, ist eine Begegnung mit einer der hier vorgestellten Größen (und deren Überleben) wesentlich wahrscheinlicher, wenn auch nicht unbedingt notwendig, um die Figuren ins Spiel einzubauen.
    Die Beschreibungen der Charaktere enthalten Justicare, Archonten und eine Reihe herausragende Prinzen und Erstgeborene. Auch hier findet man wieder eine Reihe Charaktere, die sich zwar nicht in obige Rubriken einordnen lassen, aber dennoch genügend Erzählstoff mitbringen, oder als interessante Nebenfiguren eingewoben werden können.

    Unabhängige und Inconnu
    Sind die Fraktionen der Camarilla und vielleicht auch des Sabbat noch geläufig, so werden Namen wie Brunhilde, Anführerin der Walküren, einige mystische Größen der Giovannis und Assamiten, oder geheimnisvolle Monitore der Städte Chicago, Istanbul und Genua, wohl nur wenigen belesenen Spielern etwas sagen.

Die Historien der einzelnen Charaktere beschreiben sowohl das Leben vor dem Kuß, die Gründe für den Kuß und die nennenswerten Taten während der Zeit als Vampir. Rollenspielhinweise erleichtern dem Spielleiter, die Macken des Charakters 'glaubhafter' und einprägsamer im Spiel darzustellen. Man erinnert sich vielleicht nicht mehr an den Namen, aber gutes Charakterspiel (besonders leicht zu reizende oder überheblich gespielte Charaktere) werden einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Natürlich gibt es auch die üblichen Angaben wie Clan, Erzeuger, Generation, Wesen, ..., Attribute, Fertigkeiten, Kenntnisse und Disziplinen ... und alle anderen Dinge die normalerweise auf dem Charakterblatt eingetragen werden.

Zu jedem Charakter gibt es ein Portrait in Form einer teils sehr stark retuschierten Photographie. Bei den eher unmenschlichen Kreaturen ähnelt das Ganze dann schon eher einer Collage, in der z.B. nur noch einzelne Elemente, wie die Augen, menschlichen Ursprungs sind. Verantwortlich für diese sehr ansehnlichen Computer-Manipulationen ist Christopher Shy. Zwischen den Kapiteln gibt es ergänzend ganzseitige Lineart-Zeichnungen von Leif Jones.

Die Texte sind sehr schön geschrieben - ob jetzt alle Werteangaben fehlerfrei sind, vermag ich nicht zu sagen - und die Kurzgeschichten stellen schöne Ausflüge in die Weltgeschichte der World of Darkness dar. Zwar erreichen sie, auch aufgrund ihrer Kürze, keine Romanqualität, aber sie erleichtern es dem Leser den Charakter und seine Motivationen zu verstehen. Und alle Geschichten zusammen erweitern die Spielleiter-Sicht auf die Welt der Dunkelheit ungemein.

Fazit:
Diese über 60 Charakterbeschreibungen teils gottgleicher, aber auch durchschnittlicher Vampire, stellen eine echte Bereicherung für jeden Vampire: Die Maskerade-Spielleiter dar. Zwar sollte man nur wenige dieser Charaktere für eine direkte Konfrontation mit den Spielerfiguren mißbrauchen, aber mit den Informationen bietet sich ein schönes Mittel, die eigene Kampagne dichter zu weben und bestimmte Namen immer wieder einmal einfließen zu lassen. Der Band hätte natürlich gerne günstiger sein dürfen, aber ich denke daß sich die Aufwendung lohnt, wenn man sich als SL gerade ein wenig ausgebrannt fühlt.
Für Spieler gilt natürlich wie immer (und in diesem Fall besonders!) wer hier reinschaut, raubt sich selbst das Spielvergnügen, das diese - meist sagenumwobenen - Charaktere in die Kampagne einfließen lassen können - deshalb besser "Finger weg!"

Es gibt eine weitere Rezension von Shanriq (Schreck-Net) zu diesem Produkt! Lesen?


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio

Dogio the Witch

Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Kinder der Nacht

Art: Quellenmaterial für Vampire-Die Maskerade; 109 Seiten; Softcover;

Publikationsjahr: 2000

ISBN-10: 3-93161-244-9

ISBN-13: 978-3-93161-244-3

Preis: 21 Euro

Kontakt: Feder&Schwert

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
- Zur MD-Rezension Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20