drosi.de | Rezensionen | Jaeger-Die Vergeltung | Ueberlebenshandbuch
Jaeger-Die Vergeltung - Ueberlebenshandbuch

Den Titel "Überlebenshandbuch" kann man ziemlich wörtlich nehmen, zumindest wenn man dies als Nachschlagewerk zum Überleben im "Urbanen Dschungel" deutet. Die 152 Seiten wurden mit allerlei dermaßen alltäglichem Allgemeinwissen gefüttert, daß einem Bewohner dieser Region nur ein langweiliges Gähnen entlocken wird...
Aber der Reiz liegt ja auch eher an den Informationen zu fremden Ländern - denn deren alltägliches Allgemeinwissen unterscheidet sich oft ganz gewaltig von unserem.
Will man seine Jäger in fremde Länder oder sogar auf eine Weltreise schicken, kann es dem Vermitteln der Atmosphäre nicht schaden, zwischendurch "alltägliche Besonderheiten" einfließen zu lassen. Spielleiter die auf dieses Flair nicht verzichten wollen, können sich durchs Internet klicken, sich einen Haufen Reiseführer anzuschaffen oder der Einfachheit diesen Band zulegen.

Die Welt wurde dem Aufbau des Bandes zuliebe in folgende Regionen/Kapitel eingeteilt: Afrika, Asien, Australien, Europa, Nordamerika und Südamerika. Allein daran merkt man schon die amerikanische Herkunft: Amerika aufgeteilt und mit 40 Seiten, aber Europa und den Rest der Welt auf je 20 Seiten abhandeln. Naja, vielleicht darf man auch nicht vergessen, daß die World of Darkness spieltechnisch vorwiegend in Amerika beheimatet ist.

Ich nehme mir mal Beispielhaft das Europa-Kapitel vor. Den Einstieg macht ein Exkurs über den europäischen Staatenbund und deren Ziele. Da sind natürlich Dinge wie die kontrollfreien Grenzen, das flächendeckende Schienen- und Straßennetz - aber auch die Kooperation bei der Strafverfolgung.
Die Politik wird als "stark durch die Monster beeinflußt" beschrieben. Hinweise auf die Sicherheitsstrukturen, Polizeikräfte, Sondereinheiten, Interpol usw. dürfen natürlich nicht fehlen - immerhin bewegen sich die Jäger fast immer im halb- oder illegalen Bereich.
Andere Infos beschäftigen sich mit Prostitution, Terrorismus, Beziehungen zum Untergrund (inkl. einiger zwielichtiger Beispielpersonen, z.B. Bordellbesitzern), Bevölkerung und Kultur, Religion, Volksbräuche, Technologie und Medien, Informanten und Sympathisanten (inkl. Beispielpersonen), Städte, Gefahrenzonen (verseuchte Städte) und Einsatzberichte (Abenteuerideen!?).
Jeder europäische Leser mit durchschnittlichem Allgemeinwissen, wird nach dem Lesen dieses Kapitels nichts oder nur wenig Neues erfahren. Aber dafür gibt es ja noch die anderen Regionen - und da wird man dann mit entsprechenden Insidertips bedient - die dem Jäger das Überleben sichern.

Was den Band noch mal aufwertet ist ein Kapitel mit den Meistgesuchten Monstern (Abenteuerideen!), der atmosphärische Prolog und das Kapitel Überlebenstips für Jäger, daß noch mal allgemeine, aber essentielle Hinweise zusammenstellt.

Technisches
Die schwarzweißen Illustrationen sind in meinen Augen eher von durchschnittlicher Qualität. Auch der Schreibstil ist in meinen Augen eher Geschmackssache - so richtig konnte ich mich nicht mit dem saloppen Hunter.net-Slang anfreunden... allerdings soll damit die digitale Herkunft der Informationen unterstrichen werden, was auch das Desktop-Design zu Kapitelbeginn erklärt.
Statt einem Archiv sachlich korrekter Informationen, wird also eher der Eindruck eines sehr subjektiv gefärbten Informationen-Mix vermittelt - aber das entspricht ja wieder dem Jäger-Flair - traue keiner Information, die Du nicht selbst überprüft hast...

Fazit:
Der Slang hat mir weniger gefallen, die Illustrationen lieferten auch nichts was ich mir als Poster aufhängen würde.
Aber die konzentrierten Informationen zu den fremden Ländern, lassen sich - ob durch Spieler oder Spielleiter - sehr gut in die Spielhandlung einflechten. Gerade die regionale Uminterpretation der anderen World of Darkness-Kreaturen auf das Niveau der Jäger, erspart einem den Erwerb zahlreicher Quellenbände. Eine interessante Ideenquelle, deren Anschaffung jeder Jäger/Hunter-SL zumindest erwägen sollte.

Es gibt eine weitere Rezension von Christoph Böhler zu diesem Produkt! Lesen?

Es gibt eine weitere Rezension von Scimithar zu diesem Produkt! Lesen?


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio

Dogio the Witch

Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Dogios Produkt-Tip:
  • Bekenntnisbuch: Rächer
  • Kompendium für Erzähler
  • Diesen Artikel kaufen

    Qualität Text
    Qualität Optik
    Nutzen/Spaß
    Gegenwert
    Wie wird gewertet?

    Name: Ueberlebenshandbuch

    Art: Quellenmaterial für Jaeger-Die Vergeltung; 150 Seiten; Softcover;

    Publikationsjahr: 2000

    Preis: 23 Euro

    Kontakt: Feder&Schwert

    [Dieses Fenster schließen]

    5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
    Rezensionen bei drosi.de
    - Zur MD-Rezension Please note:
    The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
    The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
    Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20