drosi.de | Rezensionen | Mumien-Die Wiedergeburt | Jahr des Skarabäus 2: In der Löwengrube
Mumien-Die Wiedergeburt - Jahr des Skarabäus 2: In der Löwengrube

Jahr des Skarabäus ist eine Triologie, die den Beginn eines neuen Jahrtausends begleitet und zumindest in der englischen Version auch 2001 veröffentlicht wurde. Die Übersetzung hat etwas auf sich warten lassen, so dass die Trologie hierzulande erst Mitte 2002 startete und mittlerweile (also zum Anfang des 2. Quartals 2003) komplett vorliegt.

Maxwell Carpenter ist tot und nicht einmal der Körper den der Geist bewohnt, war ursprünglich sein eigener. Carpenter wird nur noch durch eine einzige Sache in der realen Welt gehalten: seinen Rachefeldzug gegen die Mafia-Famillie Sforza, deren letzter Abkömmling der Chef einer Chicagoer Sicherheitsfirma Nicholas Sforza ist.

Die Dinge liefen im ersten Roman Herolde des Sturms unerwartet gut für den Untoten dessen Genialität und körperliche Überlegenheit nichts mit der tumben Art sonstiger Zombies zu tun hat.
Mit der Unterstützung eines Trupps von Jägern ist es Carpenter gelungen, seinen letzten Widersacher zu überrumpeln und sogar lebend gefangen zu nehmen. Neben der Tatsache, daß der Geist diese Welt nicht so schnell verlassen will, interessiert ihn auch noch Nicholas Sforza Geheimnis, denn dieser Mensch hätte nach einem Selbstmordversuch eigentlich längst tot sein sollen und erfreut sich pulsierender Lebendigkeit.

Unter psychischer Folter, wie sie nur ein Geist praktizieren kann, erfährt Carpenter von der Existenz der neuen Mumien und eines Lebenszaubers. Der letzte Sforza stirbt während der Folter und mit ihm erlöscht auch der letzte Rache-Anker des Untoten in der realen Welt.

Thea Ghandour ist eine Jägerin und eher durch einen Zufall in den Besitz eines machtvollen Dings gekommen: Osiris Herz. Jahrtausende war das Artefakt hinter magischen Schutzzeichen verborgen gehalten und nun wird es schutzlos durch Chicago getragen und weckt uralte Mächte.
Eher unfreiwillig wird der uralte Gangrel-Vampir, Detektiv-Wider-Willen und Historiker Beckett auf die Spur der Jägerin angesetzt.
Sein Weg durch Chicago ist von der Abneigung anderer Vampire begleitet, denn die Gangrel sind seit ihrem Austritt aus der Camarilla nicht mehr überall willkommen.
Vorbei an Freund und Feind wirbelt Beckett so manchen Jahrhunderte alten Staub auf, und entreisst der Stadt ein paar ihrer lange gehüteten Geheimnisse.

Schließlich kommt es zum Showdown zwischen den verschiedenen Vampire-Fraktionen bei der auch entgültig tot geglaubte Geister (Carpenter) und Mumien (Sforza) auf den Plan treten, um jeder für sich das Herz Osiris zu erobern.

In der Löwengrube wird auch alt eingefleischte Vampire: Die Maskerade-Fans wieder für die Triologie begeistern können, die sich im ersten Teil vernachlässigt fühlten. Auch wenn der Untote Maxwell Carpenter und die Mumie (bzw. Aminte) Nicholas Sforza ebenfalls ihren Part haben, stiehlt Beckett (der mich in seiner Rolle hier ein wenig an Bruder Caedfael erinnert...) allen die Show.

Letzten Endes begenügt sich Beckett aber mit den neu gewonnenen Wissen und überläßt das Herz Osiris den anderen Streithähnen, die es schließlich in Das Land der Toten tragen werden, wo der dritte Teil der Roman-Triologie spielt.


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio

Dogio the Witch

Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Dogios Produkt-Tip:
  • Jahr des Skarabäus 3: Das Land der Toten
  • Diesen Artikel kaufen

    Qualität Text
    Qualität Optik
    Nutzen/Spaß
    Gegenwert
    Wie wird gewertet?

    Name: Jahr des Skarabäus 2: In der Löwengrube

    Art: Roman für Mumien-Die Wiedergeburt; 258 Seiten; Taschenbuch;

    Publikationsjahr: 2002

    ISBN-10: 3-93528-262-1

    ISBN-13: 978-3-93528-262-8

    Preis: 13 Euro

    Kontakt: Feder&Schwert

    [Dieses Fenster schließen]

    5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
    Rezensionen bei drosi.de
    - Zur MD-Rezension Please note:
    The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
    The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
    Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20