drosi.de | Rezensionen | DSA | Jahr des Feuers 1: Schlacht in den Wolken
DSA - Jahr des Feuers 1: Schlacht in den Wolken

Das Abenteuer "Schlacht in den Wolken" von Anton Weste ist der erste Teil der aus drei Teilen bestehenden Abenteuerreihe "Das Jahr des Feuers". Die ganze Kampagne soll über ein ganzes Spieljahr laufen.

Die Helden werden zum Frühlingsturnier in Gareth eingeladen. Unter den Augen der Reichsregentin und der jungen Königin kämpfen sie um den Titel in den ritterlichen Disziplinen. Während des Wettkampfes taucht der unvermeidliche schwarze Ritter auf. Dies ist erst recht ein Ansporn für die Helden, zumal sich herausstellt, dass der Ritter zum Dämonenkaiser Galotta gehört.
Doch zunächst werden die Helden bestohlen, und erst in der garethischen Unterwelt können sie ihr Diebesgut und das eines Zwergenprinzen sicherstellen. Erst beim Abschlussbankett werden die Helden wieder in die Ereignisse verwickelt. Der schwarze Ritter überbringt die Botschaft seines Herrn "Unterwerfung oder Tod!". Er wird in Ketten gelegt, und die Helden von der Königin und dem Leiter des KGIA Dextor Nemrod (auch schon aus dem einen oder anderen Abenteuer bekannt) werden beauftragt, in die abgelegene Bergregion zu reisen, um dort den Machenschaften der dunklen Lande nachzuspüren. Zeitgleich bricht der Greif, der exotische Herold des neuen Reiches und der Praios-Kirche, zusammen.

Im Gebirge können die Helden beobachten, wie eine Sphinx die Greifen becirct. Auf Burg Greyffenstein können die Helden die Taggestalt der Sphinx finden und so auch die Seelen der Greifen beim nahen Berg, der gehörnte Kaiser, finden. Es gelingt, sie zu befreien, und der Herold Greif sammelt die Seelen ein.

Die Helden machen sich auf die Rückreise. Doch unterwegs treffen sie auf einen Strom von Untoten. Sie sind die Legion Rhazzafors und werden durch einen Dämonen geschützt, der nur durch seinen wahren Namen gebannt werden kann. Die Helden sollen ihn im Auftrag herausbekommen.
Die Schlacht ist gewaltig und, als sich alles zum Guten zu wenden scheint, erblicken die Helden Galottas fliegende Festung und eine Armada der Lüfte. Viele fallen in der Schlacht, doch die Helden können nach Gareth fliehen und dort in einer weiteren Schlacht kämpfen und ihren Beitrag für das Gute tun.
Doch auch diesmal wird ihnen der Sieg verwehrt bleiben, denn schließlich muss es auch noch Stoff für zwei weitere Teile geben.

Das Titelbild zeigt einen Luftkampf. Die Illustrationen im Buch sind sehr schön und stimmungsvoll. Sie geben sehr gut die Atmosphäre der Handlung wieder. Im Anhang befinden sich die Dramatis Personae, die Artefakte und eine Zeittafel. Nach der Umstellung auf Hardcoverabenteuerbände ist es nun üblich, dass sich im Buchrücken eine Folie befindet, in der die Handouts eingeschoben sind.

Fazit:
Schlacht in den Wolken ist ein furioser Start in einer Abenteuerreihe, die einmal mehr die Geschichte von Aventurien umschreiben wird. Es ist durch die Übersicht am Anfang schon absehbar, dass sich ein Teil von Aventurien nach den drei Abenteuern gewandelt haben wird.
Für den Spielleiter stellt die Abenteuerreihe eine größere Herausforderung dar, da die Handlung sehr eng und gut durchdacht ist.



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Thomas König
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Jahr des Feuers 1: Schlacht in den Wolken

Art: Abenteuer für DSA; 96 Seiten; Softcover;

Publikationsjahr: 2004

ISBN-10: 3-89064-392-2

ISBN-13: 978-3-89064-392-2

Preis: 16 Euro

Kontakt: FanPro
Homepage: www.fanpro.com

Klick für Vollbild

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20