drosi.de | Rezensionen | DSA | Ränkespieler und Rivalen (124)
DSA - Ränkespieler und Rivalen (124)

Die Abenteuersammlung "Ränkenspiele & Rivalen" bestehend aus drei Kurzabenteuern und richtet sich an drei bis fünf Helden der Erfahrungsstufe Einsteiger. Auf 52 Seiten in schwarzweiß werden die Abenteuer "Ein Hauch von Schmerz", "Artistenschuh und rote Bälle" und "Nach Rastullahs Willen" vorgestellt.

Im ersten Abenteuer "Ein Hauch von Schmerz" werden die Helden von der Andergaster Akademie als Abschlussprüfung für die Studenten angeheuert. An mehreren Tagen müssen fünf Absolventen der Akademie verschiedene Aufgabe bewältigen. Am Anfang sind es noch relativ einfache Aufgabe für beide Seiten, doch im Laufe der Zeit wird klar, dass als fünf ihren eigenen Charakter haben und der ein oder andere ein dunkles Geheimnis.
Das Abenteuer ist kurzweilig und bringt einmal eine ganz neue Perspektive. Die Helden sollen nicht unbedingt immer gewinnen, sondern eine gute Show liefern und auch verlieren können. Schließlich ist es für alle beteiligten sehr peinlich, wenn die Absolventen gleich bei der ersten Herausforderung fertig gemacht werden.
Die Anforderungen an den Spielleiter sind nicht so hoch, doch sollte er in der Lage sein, die fünf Studenten mit ihren Eigenarten gut zu präsentieren.
Schön hätte ich es gefunden, wenn es eine ausführliche Beschreibung der Akademie gäbe, doch dafür hat der Platz nicht gereicht.

Die Helden kommen im Abenteuer "Artistenschuh und rote Bälle" mit der Artistenfamilie da Merinal in die Stadt und daher kommt auch der Titel des Abenteuers. Am Morgen werden die Helden unsanft geweckt und wegen eines Mordes verhört. Nun sollten die Helden eigentlich die Neugier packen und selbst Nachforschungen anstellen. Dabei müssen sie ein dunkles Geheimnis herausbekommen.
Leider gelingt es dem Abenteuer nicht direkt Spannung zu erzeugen. Die Handlung ist zu durchsichtig und so werden die Helden schnell die Lösung finden. Die Hintergrundgeschichte ist dafür umso interessanter, doch die gibt es erst als Abspann. Schön ist es, dass es einen Bodenplan von dem Handlungsort gibt.

Das dritte Abenteuer "Nach Rastullahs Willen" ist ähnlich veranlagt wie das erste. Auch hier werden die Helden für eine friedliche Mission angeheuert. Der Almandaner Delque Al’Terraccq ist auf dem Weg zu einem Wettstreit um die Hand einer Novadi-Schönheit, als er überfallen wird. Die Helden retten ihn und gemeinsam reitet man zum Wettstreit.
Doch dort ist nicht alles so wie es scheint.
Das Abenteuer ist unterhaltsam. Ich habe vor Jahren ein ähnliches Abenteuer mit meiner Gruppe gespielt und dabei hat einer der Helden die Hand der Schönheit gewonnen. Ein Bodenplan über die wichtigsten Orte und Räume ist beigelegt.

Das Layout und Schriftbild ist im typischen schwarze Auge Stil. Die wenigen Illustrationen passen zum Text und gefallen. Das Titelbild ist ein Pergament auf dem verschiedene Szenen aus jedem Abenteuer abgebildet sind.

Fazit:
Jedes einzelne Abenteuer kann man ohne große Probleme an einem Abend durchspielen. Das ist auch nicht weiter schlimm. Es muß nicht immer eine lange Kampagne sein. Jedes Abenteuer hat sein besonderen Facetten und so ihre Eigentheiten.
Mit 10 Euro ist der Preis angemessen.



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Thomas König
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Ränkespieler und Rivalen (124)

Art: Abenteuer für DSA; 54 Seiten; Softcover;

Publikationsjahr: 2004

ISBN-10: 3-89064-386-8

ISBN-13: 978-3-89064-386-1

Preis: 10 Euro

Kontakt: FanPro
Homepage: www.fanpro.com

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20