drosi.de | Rezensionen | DSA | Pfade des Lichts
DSA - Pfade des Lichts

Die Abenteuersammlung "Pfade des Lichts" bestehend aus fünf Kurzabenteuern und richtet sich an drei bis sechs Helden der Erfahrungsstufe Einsteiger. Auf 96 Seiten in schwarzweiß werden die Abenteuer "Pfade des Wanderers: Mit fremden Federn", "Pfade der Stille: Stunden des Schweigens", "Pfade des All-Einen: Rastullahs Rache", "Pfade der Geister: Der Jadeberg" und "Pfade des zwölfgöttlichen Bundes: das Kloster des wahren Glaubens."

Das erste Abenteuer "Pfade des Wanderers: Mit fremden Federn" führt die Helden ins Bornland. Dort sollen sie im offiziellen Auftrag des Bronnjaren das verschwinden von zwei Leibeigenen untersuchen. Es gibt verschiedene Verdächtige, darunter auch ein Aves-Tempel. Das Abenteuer ist ein klassisches Detektiv-Abenteuer, das die Helden innerhalb von wenigen Rollenspieltagen lösen müssten. Dem Spielleiter obliegt die Aufgabe, die unterschiedlichen Parteien gut zu verkörpern.

Auch im zweiten Abenteuer "Pfade der Stille: Stunden des Schweigens" müssen sich die Helden als Detektiv betätigen. Auf der Golgariten-Burg sind einige Mord geschehen und die Helden müssen aus dem Netz der Intrigen die richtigen Schlüsse ziehen. Ein guter Bodenplan des Schauplatzes erleichtert das Spiel.

Im Abenteuer "Pfade des All-Einen: Rastullahs Rache" schließen sich die Helden einem Pilgerzug nach Keft an. Doch die anfänglich so angenehme Reise wird bald zur Schreckensfahrt. Unterwegs werden die Helden und ihre Begleiter mehrmals angegriffen und müssen etliche Verluste hinnehmen. Das Abenteuer hat eine genau vorgegeben Ablauf mit den Tagen der Reisen, der es dem Spielleiter erleichtert die Handlung spannend zu halten.

Die Helden haben im Abenteuer "Pfade der Geister: Der Jadeberg" den Auftrag den Jadehandel wieder in Schwung zu bringen. Insbesondere die rose Jade ist von großem Interesse beim Auftraggeber. Doch diese gibt es nur an einem dämonisch verseuchtem Ort. So müssen die Helden zunächst einen Schamanen befreien der ihnen bei der Bergung hilft. Doch dazu benötigt er noch einige Utensilien, die auch noch besorgt werden müssen.
Das Abenteuer zwingt die Helden immer wieder verschiedene Sachen zu suchen und kleine Aufgaben zu lösen.

Das letzte Abenteuer "Pfade des zwölfgöttlichen Bundes: das Kloster des wahren Glaubens" führt die Helden in ein zerstörtes Kloster. Dort werden die Helden in einer Traumwelt mehrere Brüder überzeugen müssen, damit ihre Seelen zur Ruhe kommen.

Die Abenteuer haben inhaltlich nichts mit einander zu tun. Können aber von einer Gruppe gespielt werden, doch da eine große räumliche Distanz zwischen den unterschiedlichen Handlungsorten liegt, ist ein direktes Spielen m.E. nicht möglich.
Am Ende des Bandes befinden sich Kopiervorlagen ohne die Informationen für den Spielleiter. So hat man sehr gute Handouts für die Spielrunde.

Das Layout und Schriftbild ist im typischen schwarze Auge Stil. Die wenigen Illustrationen passen zum Text und gefallen. Das Titelbild zeigt mehrere Ordensritter.

Fazit:
Die Abenteuersammlung hat wahrscheinlich für jeden etwas dabei. Alle Abenteuer sind recht kurz und können meist an einem Spielabend durchgespielt werden.



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Thomas König
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Pfade des Lichts

Art: Abenteuer für DSA; 96 Seiten; Softcover;

Publikationsjahr: 2004

ISBN-10: 3-89064-382-5

ISBN-13: 978-3-89064-382-3

Preis: 14 Euro

Kontakt: FanPro
Homepage: www.fanpro.com

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20