drosi.de | Rezensionen | DSA Romane | Greifenopfer (62)
DSA Romane - Greifenopfer (62)

Das Greifenopfer ist der neuste Roman von Thomas Finn, den die meisten schwarze Auge Fans kennen werden.

Eine Kutsche erreicht Lowangen. In ihr kommen Silara von Tannenfels mit ihrer Zofe Lea und der Magister Elmond, sowie der junge Greifwin. Die drei erstgenannten scheinen zunächst nur Randgestalten zu sein, doch im weiteren Verlauf der Handlung wird es eine interessante Wendung geben.
Greifwin ist eine der beiden Hauptfiguren der Geschichte. Er ist nach Lowangen gekommen, um sein Erbe anzutreten. Vor dreizehn Jahren haben tausende Orks Lowangen überrannt. Greifwin konnte mit seiner Familie fliehen. Nur sein Vater blieb zurück. Nun nachdem wieder Ruhe eingekehrt ist, will Greifwin in die Fusstapfen seines Vaters treten. Leider ist sein Anspruch verjährt und er scheint leer auszugehen.

Die andere Hauptfigur der Geschichte ist die Halbelfe Mayla. Sie gehört zur örtlichen Magiergilde und wird von ihrem Mentor Elcarna gebeten, einigen Ereignissen auf den Grund zu gehen. Die Familie von Greifwin war einmal im Besitz von vier Gemälden, die Lowangen zu den vier Jahreszeiten darstellt. Nach dem Orküberfall wurden die Bilder getrennt und wanderten in den Besitz von vier verschiedenen Bewohnern der Stadt. Bei zweien wurde in den letzten Tagen eingebrochen und die Bilder entwendet, Elcarna vermutete Greifwin hinter dem Diebstahl. Als Elcarna und Mayla sich am Abend nun Elcarnas Bild ansehen wollen, kommt es zum ersten Aufeinandertreffen von Mayla und Greifwin.

Nun folgt eine interessante Geschichte, die nicht nur das Geheimnis um die vier Bilder entschlüsselt, sondern liefert auch noch eine spannende Jagd nach einem Gegenstand und ein Zusammentreffen mit einem Troll.

Fazit:
Thomas Finn ist ein sehr schöner Roman gelungen. Die beiden Hauptfiguren sind sehr gut ausgearbeitet und man kann sich sehr schnell untere ihnen etwas vorstellen. Lesenswert.

Es gibt eine weitere Rezension von Erik Schreiber vom Bücherbrief zu diesem Produkt! Lesen?


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Thomas König
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Greifenopfer (62)

Art: Roman für DSA Romane; 347 Seiten; Taschenbuch;

Publikationsjahr: 2002/2005

ISBN-10: 3-89064-544-6

ISBN-13: 978-3-89064-544-5

Preis: 8 Euro

Kontakt: FanPro
Homepage: www.fanpro.com

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20