drosi.de | Rezensionen | Shadowrun | Spielleiterschirm und Critterhandbuch 3.01D.
Shadowrun - Spielleiterschirm und Critterhandbuch 3.01D.

In aller Kürze nach dem Erscheinen der neuen Version 3.01d des Grundregelwerks von Shadowrun liegt auch schon der Spielleiterschirm in der neuen Auflage bereit.
FanPro fügt damit ein erstes Puzzleteil ins Gesamtgefüge, was eigentlich schon Teil des Grundregelwerks hätte sein können: Eine Auswahl an Monstern, bzw. erwachten Kreaturen, die in SR kurz Critter genannt werden. Waren diese in Ausgabe 2.01d noch fester Bestandteil des Grundregelwerks - so findet man in der Neuauflage nur noch eine allgemeine Beschreibung von Geistern (wichtig) und Drachen. Letztere mögen zwar ein enormes Potential an politischer Macht und Kampfkraft besitzen - aber mal ehrlich, welcher (bescheuerte) Spielleiter läßt seine Spielercharaktere in direkten (feindlichen) Kontakt mit einem SR-Drachen kommen ? Von daher sind die Angaben im nun beigefügten Critter-Handbuch fast schon unverzichtbar, wenn man die eigenen Mannen nicht nur mit (Meta-)Menschen-Sicherheitstrupps konfrontieren will.

 

Critter
Einmal abgesehen von der Titelzeichnung, entsprechen die Innenillustrationen allesamt dem schon von Ausgabe 2.01d gewohnten Linien-Zeichenstil. Auch die Texte und Informationen, entsprechen dem üblichen Präsentationsstil der alten Ausgabe, so daß man sich auch als SR-Oldie nicht umgewöhnen muß.

Da Critter in der Regel nicht einfach nur normale Tiere sind, sondern "erwachte", d.h. vom der Magie durchseuchte Lebewesen, verfügen diese auch über unglaubliche paranormale Fähigkeiten und Schwächen (insg. ca. 50 Stück), die sich hier allesamt universell aufgelistet finden. Bei den etwa 100 Einzelbeschreibungen der Critter findet man im nachhinein dann nur noch kurze Auflistungen. Besonders abgefahrene "Schoßhündchen" großer Konzerne, werden sogar mit der aufwendigsten Cyberware verdrahtet. So werden aus lebenden Alpträumen, wahre Universalbestien - das Grauen jeder Trollgehirnwindung.

Wer - dank der fehlenden Rubrik im Grundregelwerk - noch keine Ahnung hat, wie ein Critter aussehen kann, dem seien ein paar Beispiele beschrieben:

  • Versucht ein Agropelzer z.B. in der Regel nur, sein (Wald-) Gebiet gegen Eindringlinge handgreiflich zu verteidigen, so sollte man dem
  • Bakterienverseuchten Atem des hundeähnlichen Barghest besser nicht in die Quere kommen, diese Rudelwesen begnügen sich nicht mit bloßem Vertreiben, sondern wollen Beute schlagen.
  • WoD-Gegner werden sich freuen Vampire und Werwölfe vorzufinden, denen man jetzt mal so richtig eins "Draufbraten" kann. Natürlich wurde die Entstehungsgeschichte aller Critter auf die SR-Welt abgestimmt - so handelt es sich bei diesen Wesen auch nicht um Reste kainitischen Blutes, sondern um Mutationen, bzw Virusinfektionen.
  • Etwas abgefahrener sind Kreaturennamen wie Wodewose (sowas wie ein sehr behaarter Baum-Gnom) oder der Domovoi (kleiner, humanoid manifestierender, hilfreicher Hausgeist).

    Bleibt für die Magier zu erwähnen, daß viele Critter sogenannte Duale Wesen sind, d.h. gleichzeitig in der realen Welt, wie auch im Astralraum sind. Der Vorteil: Astralreisende können mit voller Kraft angegriffen werden. Nachteil: Eine Verfolgung endet für das Dualwesen an jeder natürlichen Barriere (Wand).

     

    SR-Spielleiterschirm 3.01d
    Tja, da die Regeln doch nicht so ganz kompatibel geblieben sind, wie FanPro/FASA es immer erzählt haben, steht für die Neuänfänger oder Umsteiger auf SR3.01d nun auch der passende SL-Schirm bereit.
    Die Spielerseite (Front) ist mit drei sehr ansehnlichen Farb-Illustrationen einer menschlichen Deckerin, eines offenbar ein Flugzeug riggenden Orks und eines Troll-Kampfmagiers (Spielt jetzt jeder nur noch Troll-Kampfmagier ?).

    Der Spielleiterinformation dienlicher ist da die Rückseite des Schirms: Hier findet man so ziemlich alle wichtigen Tabellen und Vorgehensweisen in "kurzer" Auflistung. Keine Sorge - der Platz ist vollkommen ausgenutzt. Egal ob Kampfgeschehen, Einsatz von Fertigkeiten im realen Raum, Astralraum oder Cyberspace - alles an Modifikationen und Reichweiten vorhanden. Einzig eine Liste mit Hardwarepreisen fehlt - aber die würde bei SR wohl alleine schon die drei DIN-A4-Seiten belegen - mindestens !

    Bleibt zu erwähnen, daß der Sichtschirm stabil genug ist um viele Runden, Kaffee und Ketchup zu überleben, was ich von dem beiliegenden Critter-Handbuchg nicht unbedingt behaupten möchte.

     

    Fazit: Den Preis von knapp 30.-DM finde ich ein wenig hoch angesetzt, da man passende Critter in jedem viel umfangreicheren Quellenbuch (u.a. Deutschand in den Schatten [50.-DM], oder Handbuch der erwachten Wesen [40.-DM]) gibt, daß man sich aufgrund selbstgeschaffener Lücken im Grundregelwerk ohnehin zulegen muß. Der Spielleiterschirm ist zwar sehr schön aufgemacht und im Spielbetrieb super-hilfreich, aber letztendlich mit 30.-DM viel zu teuer (Immerhin bringen andere Firmen für 40.-DM ganze Boxen, mit Spielleiterschirm, 128 Seiten, Charakterbögen und Würfeln raus ...) !


    www.DRoSI.de
    die beste Adresse,
    seit es Rollenspiele gibt
    © Copyright by Dogio

    Dogio the Witch

    Mehr zum Thema
    Links zum Thema
    Diesen Artikel kaufen

  • Dogios Produkt-Tip:
  • Schattenzauber 3.01D
  • Rigger 3.01D
  • Mensch und Maschine 3.01d
  • Diesen Artikel kaufen

    Qualität Text
    Qualität Optik
    Nutzen/Spaß
    Gegenwert
    Wie wird gewertet?

    Name: Spielleiterschirm und Critterhandbuch 3.01D.

    Art: Quellenmaterial für Shadowrun; 48 Seiten; Spielleiterschirm + Heft;

    Publikationsjahr: 1999

    ISBN-10: 3-89064-739-1

    ISBN-13: 978-3-89064-739-5

    Kontakt: FanPro
    Homepage: www.fanpro.com

    [Dieses Fenster schließen]

    5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
    Rezensionen bei drosi.de
    - Zur MD-Rezension Please note:
    The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
    The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
    Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20