drosi.de | Rezensionen | DSA | Die Herren von Chorhop
DSA - Die Herren von Chorhop

Den vorliegenden Band Die Herren von Chorhop kann man schon eher als Kampagne einordnen, denn als normales DSA-Abenteuer.
Durch einen glücklichen Zufall, steigt einer der Helden zu einem der Herren auf, die die wichtigsten Regierungsposten der Stadt Chorhop belegen und alljährlich auf diesem Weg ermittelt werden. Chorhop ist eine sehr lebhafte südaventurische Küstenstadt am Askanischen Meer - und die Große Lotterie zur Ermittlung der Herren, gehört zu den größten Attraktionen der vergnügungssüchtigen Bewohner.

Schon bald wird den Helden klar, daß so ein Regierungsposten (vor allem der des Gardenchefs) nicht nur mit angenehmen Seiten - wie Macht, Bestechungsgeldern und überwältigendem Luxus - verbunden ist, sondern auch Tatkraft und einen wachen Geist erfordert. Und als Herr über Chorhop ("Prätor") steht man natürlich auch im Licht der Öffentlichkeit - und muß den Stadtbewohnern Erfolge vorweisen.
Im Rahmen des Amtes wird es die Aufgabe unseres Prätors (und den Helden in seinem Gefolge) sein, allerlei eher "alltägliche" Aufgaben zu erledigen und vor den Intrigen der anderen Prätoren auf der Hut zu sein.

Natürlich gibt es neben den vielen kleinen Plots - die je nach Gruppe aber durchaus einen Spielabend füllen können - auch zwei wirklich wichtige Missionen, die den Helden schon einiges abverlangen.
Sollten die Helden mit dem Prätor in ihrer Mitte all das ein ganzes Jahr lang überstehen, so beendet spätestens die Neuwahl der Prätoren das "Abenteuer" ein Herr von Chorhop zu sein.

Technisches
Die Illustrationen von Sabine Weiss wissen zu gefallen, und auch das Kartenmaterial ist sehr ansehnlich.
Die Texte sind ordentlich lektoriert - allerdings ist ihre Anordnung weder Fleisch noch Fisch. Bei Die Herren von Chorhop handelt es sich sowohl um ein sehr flexibles Szenario, wie auch eine Stadtbeschreibung - und diese beiden Dinge wurden vermengt.
Der vorliegende Band muß daher definitiv vor dem Spiel komplett gelesen und "geistig sortiert" werden - spätestens jedoch, nachdem die Helden ihre Funktion als Prätor (und Gefolge) eingenommen haben - was ggf. einen ganzen Spielabend erfordern kann. Der Spielleiter sollte auch ein Gefühl für das Bewußtsein der anderen Prätoren - und das regierte Volk erlangen, um es rollengerecht darstellen zu können. Die Reaktion der Umwelt auf die Taten der Helden ist bei Die Herren von Chorhop sehr wichtig.

Fazit:
Die Herren von Chorhop ist definitiv kein Abenteuerband für Spielleiter, die nur wenig Energie auf die Vorbereitung verschwenden möchten. Immerhin gilt es, mit dem vorliegenden Band (und ggf. passenden Erweiterungsbänden) ein ganzes Jahr im Leben der Helden auszuspielen. Wer lineare Handlung und Texte zum vorlesen erwartet wird hier überfordert.
Für alle Spielleiter, die ihrer Heldengruppe allerdings einmal die Auswirkungen ihres Verhaltens vor Augen führen wollen, kann dieses Jahr ohne Ortswechsel sehr interessant werden, vor allem weil es sich ja sehr, von dem typischen Abenteueralltag der Helden unterscheiden dürfte - ohne dabei langweilig zu werden.
Ein schöner Band, der jedoch einen fähigen Spielleiter erfordert.

Es gibt eine weitere Rezension von Christoph Böhler zu diesem Produkt! Lesen?

Es gibt eine weitere Rezension von Scimithar zu diesem Produkt! Lesen?


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio

Dogio the Witch

Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Die Herren von Chorhop

Art: Abenteuer für DSA; 72 Seiten; Softcover;

Publikationsjahr: 2002

ISBN-10: 3-89064-372-8

ISBN-13: 978-3-89064-372-4

Preis: 16 Euro

Kontakt: FanPro
Homepage: www.fanpro.com

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
- Zur MD-Rezension Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20