drosi.de | Rezensionen | DSA 1 bis 3 Edition | Sumus Blut (94)
DSA 1 bis 3 Edition - Sumus Blut (94)

Sumus Blut ist der Nachfolger zum Abentuer Das Levthansband und kann laut Autorin zusammen mit weiteren Abenteuern (z.B. Winter des Wolfes aus WuWe#35 und ggf. Winternacht) elegant zu einer größeren Kampagne verknüpft werden.
Sumus Blut verwickelt die Helden in die dunklen Umtriebe einer machtvollen und unmenschlich grausamen Hexe und eines Wolfsdämonen, die ihre Macht im Ewigen Eis festigen wollen.

Damit die Hexe ihre dunklen Spiele weiter treiben kann, läßt sie kurzerhand eine vierjährige Kind-Prinzessin entführen und reißt die Abenteurer dabei quasi versehentlich mit ins Verderben - mitten in das ewige Eis. Dort angekommen, werden die Charaktere irgendwann auch mit den Plänen des Wolfsdämonen konfrontiert, die dem Abenteuer auch den Namen verliehen haben. Wer geschickt taktiert, ist hier klar im Vorteil, denn das Böse arbeitet selten zusammen.

Wahre Helden werden nach einem interessanten Finale schließlich die kleine Prinzessin wieder in die Arme ihrer Mutter übergeben können und auch sonst den beiden Bösewichten ihre Pläne zunichte machen.

Technisches
Sumus Blut wird im typischen DSA-Stil präsentiert, was idR. gut aufbereitete und übersichtliche Textstrukturen bedeutet, die auch atmosphärisch einiges hergeben. Spielleiter profitieren von der Aufteilung in Allgemeine, Zusatz- und Meisterinformationen, die es auch Anfänger-Spielleitern ermöglichen, den Überblick zu behalten.
Obwohl viele Zusatzinformationen in farblich abgesetzten Bereichen und im Anhang angegeben sind, empfielt sich für den Spielleiter zumindest die grobe Kenntnis der Borbarads Erben-Box. Stichwort Anhang, wirklich umfangreich, versorgt er den Spielleiter mit allen wichtigen Informationen über die NSCs und Artefakte, das Thema Lykanthropie (jaja...), und enthält neben einem DSA-Bestarium sogar Armalion-Werte.

Die Autorin hat bei Sumus Blut wieder einmal gutes Talent bewiesen, die jüngeren Geschehen in Aventurien in ein Abenteuer umzusetzen. Die Texte lassen sich angenehm lesen und werden durch eine Vielzahl erstklassiger Illustrationen (Caryad) gestützt. Leider passen die Gelände- und Gebäudekarten - trotz hohem Detailierungsgrad - qualitativ nicht ganz ins Bild.

Sumus Blut eignet sich quasi für jede Art Charaktertyp, besonders aber werden Elfen, Jäger und Geweihte (Firun, Irfin), und sumunahe Charaktere wie Hexe, Druide oder Wolfsschamane auf ihre Kosten kommen.

Fazit:
Ich handle diese Kampagne (Das Levthansband + Sumus Blut) als heißen Favoriten für meine nächsten Spielrunden. Die Abenteuer lassen sich gut umsetzen und ggf. auch leicht an andere Systeme anpassen. Die Spielgruppe kann von den sehr atmosphärischen Szenenbeschreibungen nur profitieren und insgesamt finde ich die Thematik und Umsetzung sehr gut und damit empfehlenswert.
Bleibt anzumerken, daß man Sumus Blut prinzipiell natürlich auch ohne den Vorgänger Das Levthansband spielen kann.

Es gibt eine weitere Rezension von Halle der Helden zu diesem Produkt! Lesen?


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio

Dogio the Witch

Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Sumus Blut (94)

Art: Abenteuer für DSA 1 bis 3 Edition; 62 Seiten; Softcover;

Publikationsjahr: 1999

ISBN-10: 3-89064-343-4

ISBN-13: 978-3-89064-343-4

Kontakt: FanPro
Homepage: www.fanpro.com

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
- Zur MD-Rezension Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20