drosi.de | Rezensionen | Midgard | Daimonions Sammelsurium (1)
Midgard - Daimonions Sammelsurium (1)

Die große Zeit der Fanzines (Fan-Magazine) ist schon eine ganze Weile her. Mittlerweile hat sich der Blätterwald reichlich ausgedünnt und wurde durch eine handvoll semiprofessionell produzierter Magazine ersetzt. Auch im Internet tummeln sich eine Reihe Online-Magazine, die man wohl am ehesten als Nachfolger der ursprünglichen Fanzines ansehen kann.

Um sich in dieser Zeit auf die alten Werte zu besinnen und zu erkennen, dass es doch stets eine Freude ist - für Macher und Leser - etwas dauerhaftes in der Hand zu halten, gehört einiges an Mut...

Gunnar Oldenburg ist ein Name, den man als alter Midgard-Recke und Internet-Veteran durchaus kennen kann. Nun hat Gunnar unter dem Spitznamen Daimonion ein neues Fanzine aufgezogen: das Sammelsurium. Hauptmotivation war der zunehmende Rückgang von Fanpublikationen für Midgard. Zwar gibt es das regelmäßig erscheinende, semiprofessionelle Verlagsmagazin Gildenbrief, jedoch ist die Chance für (Jung-)Autoren, dort einmal einen ihrer Artikel veröffentlicht zu sehen, recht gering oder erfordert zumindest sehr viel Geduld - die Redaktion hat ihre Messlatte für Beiträge sehr hoch gesteckt.

Mit dem Sammelsurium soll erneut eine Art Vorstufe geschaffen werden, wo Autoren ihre Ideen ohne allzu langwierige Kontrollen präsentieren können und so eher die Gelegenheit bekommen, die eigene Arbeit publiziert zu sehen und es eventuell auch einmal in den Gildenbrief zu schaffen.
Bis sich dieser Umstand bei ausreichend vielen Autoren rumgesprochen und Anklang gefunden hat, plant Gunnar das diesmal 30 DIN A5-Seiten starke Heft mit eigenen Beiträgen zu füllendie sich bei ihm in den vielen Jahren als Spielleiter angesammelt haben. Das Format erinnert übrigens nicht von ungefähr an die ersten Gildenbriefe... das Sammelsurium sieht sich als Hommage an das ursprüngliche Format, dass Spielleiter regelmäßig über kurze Artikel mit Ideen versorgte.

Thema der ersten Ausgabe ist "Gebirge". Passend dazu finden sich die Artikel "Berglandschaften und ihre Eigenheiten", die Rubrik "Grimoire der Arkanen Künste" mit den Zaubern "Federfall", "Höhenluft", "Unverwundbarkeit" und "Winterschlaf". Eine Tabelle mit "Zufallsereignissen im Gebirge"; Kräuter-Beschreibungen des "Blauen und Gelben Enzian", "Edelweiss", "Almenrausch" und "Gämsenhaube"; die Tierbeschreibungen "Murmeltiere", "Schneeleoparden"; die Klasse "Berglandbarbaren", das Artefakt "Spinnenringe" und eine Regelanregung zur "Tiefenmessung und Fallschaden".

Technisches
Ein schwarzweisses DIN-A5 Format konnte leider noch nie meine Sympathien wecken. Dafür darf man dem Macher für sein ordentliches Layout ein Lob aussprechen.

Fazit:
Wenn man davon absieht, daß das Sammelsurium äußerlich den Charme einer Schülerzeitung hat, findet man im Inneren eine gute Zusammenstellung von Miniartikeln zum Thema Gebirge. Ich bin zwar persönlich der Meinung, daß man das Ganze auch elegant als Online-Magazin (z.B. PDF) hätte umsetzen können und - neben einer wesentlich größeren Zielgruppe - dem Macher so viel Handarbeit erspart hätte. Aber ich denke Gunnar schwelgt da in Nostalgie und wer weiß - vielleicht spricht er gerade mit diesem mutigen Vorstoß viele Midgard-Veteranen an.
Ich wünsche ihm jedenfalls viel Glück!


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio

Dogio the Witch

Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Daimonions Sammelsurium (1)

Art: Magazin für Midgard; 32 Seiten; Heft;

Publikationsjahr: 2006

Preis: 2 Euro

Kontakt: Daimonion
Homepage: www.daimonion.org

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20