drosi.de | Rezensionen | Star Wars d20 | Gamemaster's Screen
Star Wars d20 - Gamemaster's Screen

Unterschätze niemals die Stärke¸ die die Macht verleiht.

Übersetzung vom Backcover des Einlegers vom Gamemasters Screen

Irgendwie ist es ja immer das selbe Prinzip. Man veröffentlich ein Grundbuch und kürzeste Zeit darauf schmeißt man auch gleich einen passenden Spielleiterschirm hinterher. Das ist mittlerweile Usus auf dem Rollenspielmarkt¸ so überraschte es wohl wirklich niemand¸ als WotC kurze Zeit nach dem Erscheinen von den Star Wars Core Rules auch gleich den passenden Star Wars Gamemaster Screen veröffentlichten. Dieser geht nun für $9¸95 über den Ladentisch¸ und da das ja schließlich auch gutes Geld ist¸ denke ich¸ betrachtet wir ihn uns mal näher.
Das Ganze kommt eingeschweißt daher¸ soweit ist das Prinzip bekannt¸ und während wir auf der Frontseite eine vermutlich allen Fans bekannte Konzeptzeichnungen des Kampfes im Graben des ersten Todessterns¸ die Ralph McQuarrie seinerzeit für Star Wars - A New Hope angefertigt hat¸ erspähen¸ finden wir auf der Rückseite eine (mir bisher unbekannt gewesene) Zeichnung¸ eine Szene aus Episode I¸ wie es scheint. Man sieht einen Gungan auf einem Kaadu (deren Reittiere) in panischer Flucht vor zwei Schwebepanzern der Handelsföderation ... in der Tat ein hübsches Bild.
Öffnen wir nun die Folie einmal und rupfen das¸ gerade noch betrachtete¸ Coverpaar¸ das sich auf einem einfachen Blatt um den eigentlichen Schirm wickelte¸ einmal herunter¸ so finden wir zwei Dinge vor.
Dazu sei generell noch mal gesagt¸ so ungewöhnlich ist das nicht¸ denn es sollte sich mittlerweile herumgesprochen haben¸ dass ein Stück Pappe¸ wie es ein SL-Schirm ja gemeinhin ist¸ die gewöhnlich hohen Preise nicht wert ist¸ die dafür verlangt werden.
Das erste Stück in diesem Paket ist dabei auch sicherlich das¸ was man erwartet hat: der Schirm. Generell gibt es daran erst einmal nichts auszusetzen. Er umfasst vier Panels und ist aus stabiler Pappe¸ die nur eine leichte Krümmung aufweist¸ man kann also getrost seine Unterlagen dahinter ausbreiten¸ ohne Platzprobleme zu bekommen¸ und man kann auch bei offenem Fenster spielen¸ ohne das jede kleine Brise den Schirm umnietet.
Außen erblicken wir das an sich schöne Cover des Grundbuches¸ inklusive des interessanten Dualismus-Konzepts der alten Filme und Episode I¸ indem jedem Charakter eine entsprechende Rolle gegenüber gestellt wurde. Wo links also der Imperator Palpatine zu sehen ist¸ sehen wir rechts den Senator gleichen Namens¸ Amidala steht sinnigerweise gegenüber von Leia usw.
Dabei ist es allerdings zugleich auch schade¸ dass hier kein neues Bild angefertigt wurde¸ ebenso dass es am Rand jeweils mit den comichaften Bildern der Archetypen des Grundbuches aufgestockt wird¸ was stilistisch nicht passen will. Naja¸ aber insgesamt genügt die Gestaltung¸ die Innenseite ist ja sowieso relevanter.
Ein erstes Überfliegen macht jedenfalls schon klar¸ worum es hier geht: Kampf.
Egal was sich hier findet¸ irgendwie geht es fast immer um Kampf. OK¸ es gibt einige Ausnahmen (etwa die Tabelle der Erfahrungspunktevergabe¸ die ganze zwei Spalten und vier Zeilen groß und entsprechend nutzlos ist...)¸ aber 98% gehen doch auf den Kampfpart. Da gibt es große Tabellen über Rüstung¸ eine Gesamtübersicht über die Aktionsmöglichkeiten im Kampf wird gegeben¸ Abzüge für bestimmte Sachverhalte werden ebenso geliefert wie die für bestimmte Kampfausstattungen (zweihändiges Kämpfen o.ä.).
Ein ganzes Panel wird dabei dann für die Waffenliste verbraucht (vergeudet?)¸ ein weiteres wird fast vollständig von der Übersicht über die Modifikatoren der 'Multiple Ranged Attacks' eingenommen.
Insgesamt fehlt aber dabei viel Sinnvolles. Eine generelle 'Kampfablaufsübersicht' hätte mir gefallen¸ auch einige¸ wenn auch nur geringe¸ Infos über den Raumkampf hätten der Übersicht sicherlich auch gut getan - ist das denn so ein seltener Aspekt bei Star Wars? Ich denke nicht!
Ebenso sei anzumerken¸ dass alle hier gebotenen Tabellen aus dem Grundbuch stammen¸ welches zwar prinzipiell durch eine schlechte Sortierung auffiel¸ aber auf der anderen Seite auch einen recht umfassenden Index hatte - ob ich nun also die komplette Waffenliste auf dem Schirm gebraucht hätte¸ lasse ich mal im Raum stehen.
Somit kann der Schirm kaum gehobenen Ansprüchen genügen¸ nur wer nun unbedingt etwas bunte Pappe zum verstecken braucht und selbst nicht in der Lage ist¸ sich die relevanten Tabellen aus dem Grundbuch abzuschreiben und mit den eigenen¸ wirklich relevanten Notizen aufzupeppen¸ kann von ihm profitieren.
Bleibt ja noch das Extra des Paketes. Von anderen Schirmen kennt man da auch wirklich nützliche Sachen.
Entweder man erhält wirklich¸ wirklich nützliche Tabellenbände wie bei Warhammer oder DSA¸ ein ganzes Abenteuer wie bei Cthulhu oder sogar ganze Sourcebooks¸ wie es die World of Darkness seit jeher betreibt.
Was also bietet mir Star Wars? Und nun wurde es wirklich herb¸ denn¸ man verzeihe mir¸ wenn ich das so sage: so ein Schund ist mir ja noch nie untergekommen!!
Ich erhalte eine ... Miniaturenmatte.
Nun¸ das Backcover versucht es ja noch mit einer mitreißenden Beschreibung:
'Eine große Schlachtmatte¸ die auf der einen Seite für Miniaturen und auf der anderen Seite für Actionfiguren abgemessen ist¸ um die Lage aller Charaktere während der intensiven Kämpfe nachverfolgen zu können.'
Doch im Endeffekt bleibt es¸ was es ist: eine auf eklig-glatten Glanzpapier gedruckte¸ etwa den Abmaßen eines mittelgroßen Posters entsprechende¸ 'Matte'¸ die schachbrettartig mit einem Muster versehen wurde¸ das auf der bunten Seite für die original Wizards of the Coast(tm) Star Wars(r) Roleplaying Miniatures(tm) entsprechend gerastert wurde¸ auf der schwarzweißen Rückseite hingegen für die original Hasbro(tm) Star Wars(r) Action Figures(tm) ... wenn man nun noch bedenkt¸ dass WotC zu Hasbro gehört¸ versteht man diesen Zug¸ aber als zahlender Kunde fragt man sich doch: was soll ich damit?
Einen Kampfschauplatz skizziere ich in nicht mal einer Minute¸ dann aber sogar situationsbedingt mit Geländemerkmalen und allem drum und dran.
Wenn ich es allgemein haben will¸ warum auch immer¸ so behaupte ich mal¸ etwas von der Funktionalität her der Matte Gleichendes skizziere ich auch in ein¸ zwei Minuten¸ und schön ist das Original auch nicht gerade.
Abschließen fällt das Urteil entsprechend schlecht aus.
Gerne hätte ich dem Schirm ein gutes Urteil ausgesprochen¸ bin ich doch generell ein Fan dieser Pappaufsteller¸ aber nichts an dem Star Wars-Produkt kann wirklich überzeugen.
Der Schirm selber wirkt im Endeffekt komplett zusammengesucht (die Tabellen entstammen dem Grundbuch¸ die Illustrationen ebenfalls) und in vielerlei Hinsicht nutzlos¸ oder besser gesagt¸ in zu wenigen Themengebieten sinnvoll¸ er kann also kaum begeistern.
Die Miniaturenmatte will ich mal getrost als Geldverschwendung bezeichnen und alle weiteren Ausführungen dazu mal herunterschlucken.
Insgesamt bleibt es bei meiner obigen Aussage¸ wobei die Matte noch zum faden Beigeschmack wird:
'Somit kann der Schirm kaum gehobenen Ansprüchen genügen¸ nur wer nun unbedingt etwas bunte Pappe zum verstecken braucht und selbst nicht in der Lage ist¸ sich die relevanten Tabellen aus dem Grundbuch abzuschreiben und mit den eigenen¸ wirklich relevanten Notizen aufzupeppen¸ kann von ihm profitieren.'

Eine Rezension von



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Thomas Michalski
von www.dorp.de.vu
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen
Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Gamemaster's Screen

Art: Spielhilfe für Star Wars d20; 8-seitiger Sichtschirm;

Publikationsjahr: 2001

ISBN-10: 0-78691-833-0

ISBN-13: 978-0-78691-833-1

Preis: 13 Euro

Kontakt: Wizards of the Coast
Homepage: www.wizards.com

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20