drosi.de | Rezensionen | Ninja Burger | Ninja Burger RPG
Ninja Burger RPG

Feeling a little hungry? Want a Ninja Burger(tm) with a side of fries and a cola? Ordering from Ninja Burger(tm) is simple! We already know where you are¸ so there's no need to enter an address. We can deliver anywhere¸ so unlocking doors or deactivating security systems is not necessary. And we make payment simple and secure.

To ensure your safety during delivery process¸ please do not make any sudden movements. You may also wish to leave doors and/or windows unlocked to make delivery easier. Also¸ be advised that any large dogs or cats may need to be temporarily incapacitated by Ninja Knock-Out Powder to protect our Ninja delivery team during the insertion phase.

And please¸ do no tip Ninja!

vom Backcover von Ninja Burger

Das dünne¸ billige gelbe Heftchen mit dem unprofessionellen Cartoonninja auf dem Cover¸ enthält das¸ was dabei herauskommt¸ wenn man Fast Food und Martial Arts-Filme zusammen genießt. Es geht darum¸ dass die Spieler die Rolle von Ninjas der Ninja Burger-Kette übernehmen¸ die versuchen¸ mit Ninja-Methoden Bestellungen abzuliefern. Aufgabe des Spielleiters ist es¸ sie (erfolglos) daran zu hindern.
Das klingt vielleicht erst einmal bescheuert¸ aber vielleicht ist es auch nicht für Leute zu verstehen¸ die ihre Jugend ohne schlechte Ninja-Filme mit Michael Dudikoff¸ die Turtles und tausenden von trashigen Ninjavideospielen verlebt haben.
Ninja Burger hat all die coolen Sachen¸ für die Ninja im Westen so beliebt geworden sind¸ schwarze Kampfanzüge¸ wildes Rumgefuchtel¸ exotische Waffen¸ coolen Traditions-/Ehrenkram¸ Pseudojapanisch¸ rituellen Selbstmord und Fast Food¸ alles was in den Achtzigern und frühen Neunzigern so richtig klasse war.
Das Spiel versteht sich selbst als 'Beer and Pretzel'-Partyrollenspiel¸ die Würfelregeln sind simpelst¸ es gibt vier Attribute und vier Ninjaskillgattungen¸ man kriegt so viele W6 wie die Schwierigkeit der Handlung beträgt und versucht¸ damit sein Attribut zu unterwürfeln¸ außer Angriff¸ Skill oder Equipment benutzen kann man eh nicht viel tun. Erweitert wird das Ganze noch durch ein paar Partyregeln erweitert¸ zum Beispiel ist man verpflichtet¸ mit möglichst lustigen Kampfschreien zu spielen¸ muss Haikus über den Tod seines Ninjas verfassen oder wird bei Verstoß gegen 'japanische Etikette' zum Singen verurteilt.
Dann gibt es noch eine Waffen- und Ausrüstungsliste¸ eine Beschreibung gegnerischer Organisationen (Samurai Burger!)¸ ein Miniabenteuer und massenweise schlechte Cartoons und Bildchen - das war es dann mit den paar Seiten.
Für Nichtfans des Genres ein Graus ist das Spiel für wahre Otakus auch bei höherem Alkoholpegel noch mit Genuss zu spielen.
Sicherlich kein Muss¸ gerade bei dem Preis¸ aber wer das gute Stück mal irgendwo erspäht¸ sollte vielleicht über einen Kauf nachdenken¸ für einen Abend Spaß mit der Gruppe reicht es.

Eine Rezension von



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Scimithar
von www.dorp.de.vu
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen
Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Ninja Burger RPG

Art: Grundregeln für Ninja Burger; 32 Seiten; Buch;

Publikationsjahr: 2001

Kontakt: 9th Level Games
Homepage: www.9thlevel.com

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
- Zur MD-Rezension Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20