drosi.de | Rezensionen | Warhammer FRP | GM Screen and Reference Pack
Warhammer FRP - GM Screen and Reference Pack

'Normalerweise ist nicht viel über Spielleiterschirme zu sagen. Dieser hier ist eine Ausnahme.'

Sinnwahrend Übersetzt von der Hogshead-Homepage

Nahezu jedes Rollenspielsystem hat sie - und fast überall sind sie ähnlich: die Spielleiterschirme.
Die einen hassen sie¸ verschreien sie als Dinger¸ hinter denen sich der SL verstecken kann¸ wenn er will¸ die anderen loben sie ob ihrer praktischen und leicht zugänglichen Informationsfülle. Und mittlerweile ist bei fast jedem noch ein Heftchen bei¸ sei es eine Tabellensammlung (wie bei dem Meisterschirm von DSA) oder ein Buch mit Gegnern (das Critterheft beim SL-Schirm für Shadowrun).
Wenigstens in dieser Beziehung ist das GM's Screen & Reference Pack auch keine Ausnahme: reißt man die Folie erst mal ab¸ so fördert man zwei Heftchen (mit je 16 Seiten) und einen SL-Schirm zutage - also exakt das¸ was der Titel auch versprochen hat.
Gehen wir also einfach mal der Reihe vor und beginnen mit dem SL-Schirm. Dieser ist¸ das ist das erste Positive¸ was einem auffällt¸ aus stabiler Pappe gefertigt¸ und¸ und das ist das zweite Positive¸ sowohl angenehm hoch als auch vierseitig - wer sich also verstecken will¸ kann das auch tun. Auf jeden Fall kann man aber bequem Handouts und Notizen dahinter verbergen...
Außen ist er - wiederum recht normal - bunt bedruckt¸ mit zwei ehemaligen Covern und einer Karte¸ auf die ich gleich noch mehr eingehe.
Die Cover sind von Empire in Flames (EiC) und Orks und Goblins¸ einem Armeebuch für die fünfte Edition des Tabletops¸ und recht unterschiedlich in der Qualität. Das alte Titelbild von EiC gefällt mir eigentlich ganz gut und hat was Stimmungsvolles an sich (auch wenn der Mantel des Reiter ziemlich mies aussieht)¸ das von Orks und Goblins ist meines Erachtens ein übler Fehlgriff gewesen¸ denn die typischen 5th-Edition-Comic-Orks (ich hoffe¸ ihr wisst¸ was ich meine) wollen nicht so ganz zur Stimmung von WFRP passen.
Die Cover zieren also die Außenflügel des Schirmes¸ doch die Außenseiten der Innenflügel (Oh ha¸ ob das jetzt wer verstanden hat...) zeigen eine wunderschöne¸ gerenderte Karte¸ gemacht von Danny Willis¸ der auch das Cover zu Marienburg - Sold down the River verbrochen hat (ja¸ richtig erkannt¸ ich mag's nicht...). Die Karte ist aber ausgesprochen schön (und detailliert)¸ so schön¸ das sie sogar als Poster erschienen ist und - wenn ich mich nicht irre - auch in GWs The World of Warhammer zu finden.
Jedenfalls gleicht  sie das grottige Orks und Goblins-Bild wieder aus und ist schon was zum begeistert anstarren...
Aber auch bei einem SL-Schirm zählen ja eigentlich die inneren Werte¸ schauen wir also mal auf die SL-Seite des Dingen...
Auf den vier Seiten finden sich insgesamt drei Oberkategorien: Characters¸ Movement und - nicht wirklich überraschend - Combat.
Characters gliedert sich dabei in fünf Untergruppen Standard Tests¸ Healing¸ Vision Ranges in Darkness¸ Availability of Items und Subsistence¸ Movement in Move Rate¸ Transport Movement¸ Swimming¸ Obstacles¸ Jumping¸ Leaping and Falling und Flying Speeds.
Combat
schließlich gliedert sich in zehn Unterkategorien¸ namentlich gesehen Weapon Modifiers¸ Modifiers to Hit¸ Critical Hit and Sudden Death Chart¸ Missile Weapons¸ Firearm Missfires¸ Mounted Targets¸ Walls¸ Buildings and Doors¸ Hit Locations¸ Instability und Monsters' Night Vision.
Alles in allem weiß der Schirm zu gefallen - wie die obige Darstellung auch zeigen soll¸ ist nahezu alles wichtige darauf zu finden¸ und trotzdem nicht zu gedrängt oder anderweitig schlecht zu lesen. Die Außenseite kann insgesamt auch gefallen¸ so das dieses Teil des Paketes schon mal sein 'Gut' bekommt.
Nachdem der GM's Screen damit schon mal beschrieben und bewertet währe¸ stellt sich doch die Frage¸ was genau das Reference Pack ist¸ denn schließlich hat man ja auch 15¸95 Dollar ausgeben...
Nun¸ das Reference Pack kommt in Form zweier Hefte (normales Papier¸ ohne Einband und geheftet¸ S/W) daher¸ die den Referenzteil darstellen. Was mag da also drinstehen - eine Tabellensammlung gibt es schließlich sogar schon im (englischen) Grundbuch im Anhang.
Nun¸ das erste¸ betitelt wie das ganze Paket¸ ist dabei in erster Linie ein Index zum Grundbuch. Wer nun die deutsche¸ mit einem alternativen Anhang II (Index anstelle der o.g. Tabellensammlung) ausgestattete¸ Ausgabe des Grundregelwerks besitzt¸ mag denken¸ er brauche den nicht¸ aber weit¸ weit gefehlt: satte 11 dreispaltige Seiten umfasst der Index und enthält darin wirklich jedes Stichwort¸ das ich jemals nachschlagen wollte. Das ist vor allem für die Kreativen unter uns von Interesse¸ denn bei einigen Dingen (beispielsweise Ort wie Skavenblight oder der Sea of Claws) weiß man echt nicht so genau¸ wo man gucken soll.
Wer viel im Grundbuch sucht¸ der wird alleine wegen diesem Index schon glücklich sein...
Auf den restlichen Seiten des ersten Heftes findet man dann zunächst mal noch den s.g. Almanac¸ eine erheblich erweiterte Version des Kalenders aus Schatten über Bögenhafen. Nicht nur¸ das es allerlei Erklärungen dazu gibt (etwa Bedeutungen der Namen der Tage¸ auch wenn es hierzulande wohl niemanden überraschen dürfte¸ das der Geheimnistag für 'Day of Mystery' steht...) und - vor allem! - eine zwei DinA4-Seiten lange Version des Kalenders¸ die für jeden Tag etwas Platz zum Verfassen einigen Notizen lässt.
Und damit auch noch was auf der Rückseite steht¸ findet man da noch mal die komplette des Liste des Verfügbaren Equipment¸ was auch recht praktisch ist.
Das zweite Heft heißt dann kompakt Critical Hits¸ und enthält auch genau das: Tabellen zum Auswürfeln von kritischen Treffen durch scharfe und stumpfe Handwaffen¸ Zähne und Klauen¸ Pfeile und Bolzen¸ Schusswaffen¸ Fall- und Aufschlagsschaden¸ Feuer und Energie sowie die Patzer aus Apocrypha Now! und eine Kurzfassung der Regeln für kritische Treffer.
Grundsätzlich halte ich das Heft für eine gute Idee¸ denn wer hat sich bei Warhammer noch nicht gewundert¸ das er einen Gegner mit seinem Kampfstab in der Höhe der Hüfte durchtrennt hat.
Das kann nun auch wirklich fast (!) nicht mehr passieren. 'Fast' aus zwei Gründen:
Zum einen gibt es bei den 'Blunt Hand Weapons' noch immer folgenden Critical: 'Your opponent's head flies off in a random direction¸ landing 2D6 feet away.'
Zum anderen gelten etwa Dolche noch als 'Sharp Hand Weapons' und können daher zu Folgenden führen: 'Your opponent falls to the ground in two separate places. Death is instantaneous.' Das ginge dann theoretisch auch wieder schon mit einem einigermaßen scharfen Brotmesser...
Ansonsten kann man dem Heft aber auch höchstens vorwerfen¸ die Sache zu verkomplizieren (man müsste schließlich dauernd in dem Heft herumblättern...)¸ ansonsten macht es seine Sache gut¸ und beschreibt auch alles etwas 'farbenfroher' als früher und die Kritischen für Stürze¸ Feuer und Energie wissen auch zu gefallen...
Beide Hefte haben übrigens gemein¸ recht spärlich illustriert zu sein (das Reference Pack enthält zwei Illus¸ einen Reiter über dem Inhaltsverzeichnis sowie das Warhammer-Logo am Ende des Indexes¸ und Critical Hits enthält immerhin acht Stück...)

Kommen wir also zu einem Fazit:
Das sieht mal wieder gut aus! Ein inhaltlich herausragender und optisch ansprechender SL-Schirm¸ auf dem nur das Bild von Orks und Goblins stört¸ sowie zwei Hefte¸ die zweifelsohne praktisch¸ wenn auch optisch etwas minimalistisch sind¸ führen bei mir eigentlich nur zu einem: einer Kaufempfehlung an jeden Warhammer-SL da draußen!!!

Eine Rezension von



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Thomas Michalski
von www.dorp.de.vu
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen
Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: GM Screen and Reference Pack

Art: Grundregeln für Warhammer FRP; Buch;

Publikationsjahr: 1997

ISBN-10: 1-89974-908-x

ISBN-13: 978-1-89974-908-9

Preis: 22 Euro

Kontakt: Hogshead Publishing
Homepage: www.hogshead.demon.co.uk

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20