drosi.de | Rezensionen | Cthulhu | Cthuloide Welten (8)
Cthulhu - Cthuloide Welten (8)

Für die achte Ausgabe ihres Hausmagazins haben sich Pegasus etwas ganz Besonderes einfallen lassen: im Heft findet sich ein Abenteuer zu einer möglichen neuen Cthulhu-Reihe. "Tote Träume" spielt in einer Zukunft, in der Cthulhu und seine Kumpane erwacht sind und die Welt beherrschen. Dass es in einer solchen Welt für die Menschheit schwer wird, dürfte jedem Cthulhu-Kenner klar sein. Frank Heller und seine Mitarbeiter haben sich entschlossen, mit "Tote Träume" einen Testballon abzuschießen und auf das Feedback der Fangemeinde zu warten , bevor sie endgültig entscheiden, ob das Endzeitszenario 2006 /2007 erscheinen wird. Ich bin mal gespannt, wie die Meinungen der Fans sind und was Pegasus draus macht. Und soviel sei gesagt: das Abenteuer ist ein Hammer, das mit einem Knalleffekt endet. So düster wurde die Endzeit bisher nur in wenigen Settings eingefangen.
Zweites Highlight des Buches ist die Regionalbeschreibung Hamburgs, der Perle an der Elbe. Da ich aus der Nähe der Stadt komme und oft dort bin, war ich gespannt, ob Pegasus ein würdige Beschreibung abgeliefert hat, wobei ich guter Hoffnung war, denn die bisherigen Regionalbände waren ziemlich gut, wenn auch im Falle von Berlin etwas langatmig. Lange Rede, kurzer Sinn: Volltreffer! Julia Erdmann hat es geschafft, das weltmännische Flair der Metropole einzufangen und wiederzugeben und keine interessante Ecke der Hansestadt ausgelassen, angefangen (natürlich) bei der Reeperbahn bis hin zur Speicherstadt.
Ein Artikel stellt eine Neuerung vor, die mir sehr gut gefallen hat: in der Reihe "Cthuloide Schauplätze" werden Orte vorgestellt, die man ohne große Änderungen für ziemlich jede Stadt übernehmen kann. Komplett mit allem, NPCs, Abenteuerhooks, Orte. Los geht es mit dem Nordfriedhof, einem Totenacker, wie man ihn in jeder Stadt findet. Eine Karte und Beschreibungen lassen das Bild des Friedhofs vor dem geistigen Auge entstehen, zwei skurrile NPCs hauchen ihm Leben ein und ein netter Abenteueransatz rundet das Ganze ab.
Wer schon immer mal mehr über die Leute bei Pegasus erfahren sollte, wird sich über das Interview mit Verlagsleiter Jan Christoph Steines freuen, der einen Einblick in das Wirken bei Pegasus gibt und ein wenig aus dem Nähkästchen plaudert.
"Auf Cthulhus Spur" ist ein Beitrag über ein Mythoswerk, das eigentlich im Necromonicon landen sollte, es dann aber doch nicht schaffte. Warum, weiß ich nicht, ist der Artikel doch fesselnd geschrieben und beschreibt ein sehr interessantes Buch.
Interessante Artikel über Fritz Haarmann (dem Macabre ein musikalisches Denkmal gesetzt haben), Kryptozoologie (ein wahrhaft passender Beruf für Charaktere) und über die Kunst, NPCs gelungen darzustellen, runden das Heft ab.

Für diese Ausgabe der "Cthuloide Welten" habe ich die Höchstpunktzahl und eine absolute Kaufempfehlung aus zwei Gründen gegeben: einmal ist der Regionalteil über Hamburg wirklich gelungen und gibt das Flair der Stadt sehr schön wieder, zum anderen ist der Ausblick auf ein eventuelles Post-Apokalypse-Cthulhu nichts, was man sich als wahrer Cthulhu-Fan entgehen lassen sollte. Man muss es ja nicht lieben, aber sollte sich zumindest einmal das Abenteuer durchgelesen haben, in dem versucht wird, die Welt nach der Übernahme durch die Großen Alten und ihre Horden zu beschreiben. Das die Aufmachung wie immer spitze ist, ist eh klar, oder?

Es gibt eine weitere Rezension von Karsten Sassenberg zu diesem Produkt! Lesen?


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Lars Heitmann
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Cthuloide Welten (8)

Art: Magazin für Cthulhu; 100 Seiten; Heft;

Publikationsjahr: 2005

Preis: 6 Euro

Kontakt: Pegasus Press
Homepage: www.drosi.de/to_pegasus.htm

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20