drosi.de | Rezensionen | Hunter-The Reckoning | Hunterbook: Avenger
Hunter-The Reckoning - Hunterbook: Avenger

Erstmal zu den technischen Daten: Das Teil kostet knapp 15$, die sich für mich in 34DM übersetzten. Das Cover ist absolut ekelhaft, aber die Bilder im Innenteil sind teilweise gar nicht so schlecht. Das Büchlein umfasst 96 Seiten und ist damit ja um einiges dicker als die Clanbooks für Vampire. Es fängt an mit einigen Seiten der firelight-Homepage. Das ist die Avenger-Abteilung des Hunter-net. Ganz witzig, vor allem der Bauplan für die Hochdruck-heiliges-Wasser-Pistole. Die Unwissenheit der armen Hunter ist hier fast schon mitleiderregend.
Es folgt eine kurze Einleitungsgeschichte, in der über einen Hunter berichtet wird, der bei der Polizei arbeitet (wahrscheinlich Cop90) und mit Hilfe eines Mädchens zwei Werwölfe ausschaltet.
Die kleine Silber-Schwäche scheint inzwischen jeder Hunter zu kennen.
Jetzt folgt das Inhaltsverzeichnis.
Es beginnt mit einer Einleitung, in der beschrieben wird, wie das Buch zu gebrauchen ist, es gibt ein Lexikon und sogar ein paar Filmempfehlungen.
Das Kapitel 1 ist mit 'Hunter Origins' betitelt.
Hier werden Theorien der einzelnen Hunters betreffend ihres Ursprungs dargelegt.
Die drei Hunter, die die längeren Texte in diesem Buch 'verfasst' haben, sind memphis68, crusader17 und soldier91. Sie unterscheiden sich wesentlich in (fast) allen ihren Ansichten.
Folgenderweise gibt es auch drei Entstehungstheorien: Aliens, Gott, und den Gedanken, dass die Hunter irgendwie von klassischen Helden wie Herkules und Perseus abstammen, bzw, alle Menschen die Fähigkeit haben, sich wie die Hunter gegen die Monster zu wenden,und dies nur entdecken müssen.
Hier wird schon klar, in welchen moralischen Konflikt die Hunter sich begeben (darf ich den Menschen da opfern, um mich oder andere zu retten?).
Kapitel 2 heißt 'The Hunt'.
Hier gibt es Tipps aus den verschieden Perspektiven, wie man den Gegner richtig und möglichst risikolos bekämpft.
Kapitel 3, 'Hunter Ties', zeigt die Bemühungen zumindest mancher Hunter sich zu organisieren, sowie auch die Einstellung gegenüber den übrigen Creeds.
Kapitel 4,'Our Future', ersetzt die sonstige Geschichte des Clans/Tribes/Zeug und versucht die Pläne der Creed für die Zukunft darzustellen.
Im Kapitel 5 folgen dann neue Regeln: Neue Archetypen, Avenger Camps (drei Stück an der Zahl; Hardcore, Moderate und Progressive; die drei Autoren gehören wohl jeweils unterschiedlichen Camps an), es gibt neue Traits, wie z.B. Might, ein Talent, das zu Strength hinzugenommen wird, wenn der Charakter irgendwas schweres heben will, oder zum springen, nicht aber bei Schadenswürfen, oder auch das Knowledge Body Control, welches jeden Charakter zum Fakir macht.
Einige neue Backgrounds gibt es auch: Berserk, Cult und Pawn; ausserdem neue Derangements, neue Edges (teilwiese recht heftig, mit Firewalk [Level 4] z.B. bekommt der Charakter praktisch keinen Schaden mehr von Feuer und solche Scherze).
Es werden auch noch Regeln für's Brandstiften und Sprengen gegeben, zusammen mit dem Hinweis:
'This is work of fiction in which people blow up only the undead enemies of humanity.[...] Do not blow up or burn any real buildings. Thank you.'
Ich finde das immer wieder Hilfreich.
Abgerundet wird das Buch mit 5 Character Templates und ein paar Seiten über berühmte Avenger.

Alles in allem ist das Buch unterhaltsam, stellenweise lustig, aber größtenteils erschreckend, da sich auch die Hunter zu Monstern entwickeln können, die vielleicht nicht besser oder sogar noch schlimmer sind, als die Geschöpfe, die sie jagen.
Ausserdem bekommt man was für das Geld. Während so ein Clanbook ja relativ schnell an einem Abend durchgelesen ist, beschäftigt mich das Avenger-Buch jetzt schon drei Tage.

Eine Rezension von



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Skippy
von www.tylacosmilus.rollenspielserver.de
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen
Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Hunterbook: Avenger

Art: Quellenmaterial für Hunter-The Reckoning; Softcover;

Publikationsjahr: 2000

ISBN-10: 1-56504-739-7

ISBN-13: 978-1-56504-739-6

Preis: 15 Euro

Kontakt: White Wolf
Homepage: www.white-wolf.com

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20