drosi.de | Rezensionen | Werewolf-The Apocalypse | Rite of Passage
Werewolf-The Apocalypse - Rite of Passage

Rite of Passage stammt noch aus den Anfängen von Werewolf, aber es ist auch nach zwei weiteren Editionen des Spiels noch als durchaus brauchbar zu bezeichnen.
Auf der anderen Seite ist es für den 'Historiker' interessant zu sehen welche Entwicklungen das Spiel durchgemacht hat, tauchen doch in Rite of Passage Wesen auf die zur damaligen Zeit noch nicht den Hintergrund erhalten hatten den sie inzwischen haben. Dazu zählen neben den Faeries (heute eher als Wechselbälger zu bezeichnen) udn die Werbären (die man heute als Gurahl kennt). All das kann man natürlich weglassen oder den neuen Begebenheiten anpassen.
Auf jeden Fall werden dem unerfahrenen Spieler genügend Hintergrundinformationen spielend begreifbar gemacht, dass die Spieler zum einen schnell in den Werewolf-Hintergrund hineinwachsen, zum anderen aber auch durchaus mehrere Stunden Spielspass geniessen können.

Die Geschichte dreht sich um den Ersten Ritus, welche die noch nicht anerkannten Charaktere zu vollwertigen Mitgliedern der Garougesellschaft machen soll. Allerdinsg wird der Ritus abgebrochen und die Charaktere finden sich in Kanada wieder (die Geschichte ist für New York ausgelegt, was aber nicht heisst dass man das nicht ändern kann). Nun müssen sie den Rückweg finden, wobei sie einige interessante Abenteuer erleben.
Mehr soll nicht verraten werden um den Spielern den Spass nicht zu verderben. Allerdinsg sei hinzugefügt dass es nicht so einfach sein wird sicher zurückzukommen, aber die Spieler und ihre Charaktere werden um viele Erfahrungen reicher sein.

Das könnte man als Rahmen bezeichnen. Darum herum gibt es noch einige zahlreiche Informationen die man durchaus nicht verachten soll (denke ich zumindest).
The Tale of my Passage ist die Geschichte eines Rite of Passage, aber ich habe sie nicht gelesen.
In der Einleitung werden die Riten der einzelnen Stämme beschrieben, Informationen die mehr oder weniger nützlich sind, da die meisten Spielergruppen wohl verschiedenen Stämmen angehören werden.
Den Abschluss des Buches machen fünf spielbare Charaktere, welche auch beim testspiel benutzt wurden: Verschiedene Vorzeichen, Bruten und Stämme, es düfte für jeden etwas dabei sein und die Hintergrundgeschichten sind recht interessant. Was natürlich niemanden daran hindern soll seine eigenen Charaktere zu benutzen.

Eine Rezension von



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Martin
von www.tylacosmilus.rollenspielserver.de
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen
Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Rite of Passage

Art: Quellenmaterial für Werewolf-The Apocalypse; 72 Seiten; Buch;

Publikationsjahr: 1992

ISBN-10: 1-56504-036-8

ISBN-13: 978-1-56504-036-6

Kontakt: White Wolf
Homepage: www.white-wolf.com

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20