drosi.de | Rezensionen | Vampire-Dark Ages | Bitter Crusade
Vampire-Dark Ages - Bitter Crusade

The Bitter Crusade ist eine kleine Minichronik für VAmpire - the Dark Ages und beinhaltet drei kleine Geschichten, die während des Vierten Kreuzzuges angesiedelt sind. Schauplätze der Handlung sind unter anderem Venedig, Transylvanien und Konstantinopel (wobei einige der in Constantinopel by Night beschriebenen Schicksale ihre Erfülllung finden). Nicht so umfangreich wie die Transylvanischen Chroniken oder die der Giovanni ist das Buch dennoch sehr gut gelungen (vielleicht auch deshalb weil nur ein Band benötigt wurde anstelle der vier bei den anderen genannten Chroniken), ein Band eigentlich denn ich jedem Erzähler ans Herz legen will. Natürlcih finden sich auch wieder einige liebgewordene (oder verhasste) Charaktere wieder, etwa Lucita (deren Rolle nur sehr klein und unbedeutend ist); Fatima (siehe Lucita) oder Myca Vycos (der in keinem Dark Ages Band fehlen darf). Ich werde mich sehr allgemein halten und nichts über den Inhalt der Geschichten verraten um niemanden den Spass am Spielen zu nehmen. Ich kann jedoch nur betonen dass mir das Ganze beim Lesen durchaus Spass gemacht hat und ich sie vielleicht sogar leiten würde (etwas was mich bei den anderen beiden Chroniken nicht so reizt). Innocence and Folly, die Einleitung, gibt eine kurze Beschreibung des vierten Kreuzzuges wieder. Ausserdem werden die Schauplätze des Bitter Crusade eingehender beleuchtet (was allerdings in den einzelnen Kapiteln auch wieder passiert, nur anders). Venetian Nights ist der Beginn des Abenteuers und spielt (wie sollte es anders sein, in venedig. Intrigen und Blutdurst bringen die Kainiten der Stadt in Berpührung mit dem Kreuzzug, und natürlich sind die Charaktere (die nicht unbedingt aus Venedig stammen müssen) mitten drin. Fiendish Winter ist die Fortsetzung in der transylvanischen Stadt Zara. Eigentlich hätte man das Ganze auch Family Ties nennen können, denn um nichts anderes geht es da. und wieder sind die Charaktere mitten drin. Dying Embers, die abschliessende Geschichte beschreibt den Fall Konstantinopels und des Erzengels Michael. Das vierte Kapitel stellt das Dramatis Pwersonae dar. Die wichtigsten Darsteller der vorangegangenen Seiten werden beschrieben, manche mit Werten (wo sie nötig sind), manche ohne (wo sie nicht nötig sind). Manche sind neu, manche kennt man aus anderen Büchern (wie etwa einige der Kainiten Konstantinopels). Der Appendix gibt Tips für den Erzähler, wie er die Geschichten interessanter gestaklten kann und wie sich das ganze weiterentwickeln könnte (mit den Spielern im Mittelpunkt, was sonst). Abschliessend sei nur noch das wiedergekäut was anfangs schon gesagt wurde: Empfehlenswert.

Eine Rezension von



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Martin
von www.tylacosmilus.rollenspielserver.de
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen
Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Bitter Crusade

Art: Quellenmaterial für Vampire-Dark Ages; Buch;

Publikationsjahr: 2001

ISBN-10: 1-58846-214-5

ISBN-13: 978-1-58846-214-5

Preis: 21 Euro

Kontakt: White Wolf
Homepage: www.white-wolf.com

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20