drosi.de | Rezensionen | Changeling-the Dreaming | Kingdom of Willows
Changeling-the Dreaming - Kingdom of Willows

Kingdom of Willows, the first sourcebook for the realms that make up the Kingdom of Concordia....so steht es in der Einleitung. Und obohl dieses Buch zahlreiche Möglichkeiten für eine weitreichende Chronik bietet, wird es wohl aller Wahrscheinlichkeit das einzige bleiben. Neben einer Beschreibung des Königreichs werden die Ereignisse um Hochkönig Davids Verschwinden näher erläutert.

Die Einführungsgeschichte Magnolias Fadem Willows Weep hat vermutlich auch damit zu tun, aber selbst das war kein Grund für mich diese Geschichte zu lesen.

Die Einleitung enthält wie gewohnt eine kurze Einführung in das Buch, inklusive Kurzbeschreibungen der Kapitel, hilfreiche Bücher und Filme und alles was dazugehört.

Das erste Kapitel beleuchtet die Geschichte des Königreichs. Das Kapitel ist sehr ausführlich und informativ, und vor allem bezieht sich die Geschichte auch auf die einheimischen Nunnehi, die obwohl sie es selbst wohl nie zugeben würden, auch ein Teil des Königreichs.

Kapitel zwei beschreibt die geographischen Besonderheiten des Königreichs. Dabei wird in Wechselbalgmanier verfahren, so dass die Einteilung nach Baronien erfolgt, und auch verzauberte Plätze beinhaltet, da diese für das Feenvolk ja von grosser Wichtigkeit sind.

Das nachfolgende Kapitel befasst sich mit der Wechselbalgkultur und -politik des Königreichs. Man erfährt mehr über die Motive verschiedener Geheimgesellschaften, den lichten und den dunklen Höfen....
Was die Kultur der Südstaaten-Wechselbälger anbelangt so erfährt man einiges über ihr Verhalten und den zahlreichen Festivals, welche sie feiern.

Das Herzstück des Bandes jedoch ist das vierte Kapitel welches sich mit den Kithain des Königreichs der Weiden beschäftigt. Die Beschreibungen der wichtigsten Personen fällt sehr ausführklich aus, aber bei jedem Charakter ist zu lesen welche Verbindung (wenn vorhanden) er zum Verschwinden des Hochkönigs hat. Eine gelungene Möglichkeit und interessanter als eine blosse Zusammenfassung.
Das Königreich bietet so, auch wenn man die Geschehnisse um des Hochkönigs Verschwinden ausser acht lässt, zahlreiche Gelegenheiten für Intrigen und politische Ränkespiele. Ich denke so gewinnt das Spiel stark an Atmosphäre.

Gallain and Others, Kapitel fünf, bescheibt einige Antagonisten der Wechselbälger, wobei es sich bei diesen auuch um Verbündete handeln kann. Beschrieben werden unter anderem wichtige Nunnehi, Magi, Vampire und Werwölfe, wobei man diese nicht unbedingt verwenden muss, obwohl ich durchaus zugeben will, dass sie keine uninteressanten Charaktere darstllen.

Kapitel sechs steht ganz im Zeichen des Hochkönigs und sein Verschwinden. Abgeschlossen wird es durch eine Zeitlinie welche die genauen Ereignisse des Verschwindens kurz wiedergeben. Eine Zusammenfassung der Ereignisse fehlt ebenso wenig, wie Ideen für Geschichten welche sich nicht mit dem Verschwinden befassen.

Der Appendix beschreibt neue Schätze, neue Kreaturen und ein neues Kith von Nunnehi (Thought Crafters).

Wie bereits mehrmals gesagt bietet Kingdom of Willows zahlreiche Möglichkeiten für eine intrigante Chronik, oder das benötigte Hintergrundwissen für des Hochkönigs Verschwinden. Auch wenn die Reihe nicht weitergeführt wird, lohnenswert ist es auf jedenfall.

Eine Rezension von



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Martin
von www.tylacosmilus.rollenspielserver.de
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen
Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Kingdom of Willows

Art: Quellenmaterial für Changeling-the Dreaming; 176 Seiten; Buch;

Publikationsjahr: 1998

ISBN-10: 1-56504-720-6

ISBN-13: 978-1-56504-720-4

Kontakt: White Wolf
Homepage: www.white-wolf.com

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20