drosi.de | Rezensionen | Romane | Epic Tales Volume 1: Race for Retribution
Romane - Epic Tales Volume 1: Race for Retribution

"Race for Retribuion" ist der erste Teil der Epic Tales Reihe von Bard's Production. Das D20 Abenteuer beinhaltet vier Hefte mit jeweils um die 30 Seiten im schwarzweiß Druck. Umhüllt sind die Hefte mit einem vollfarbigen, losen Einband auf dessen Innenseite sich die Karten befinden.

Das erste Heft umfasst nicht nur das erste Abenteuer, sondern auch die Hintergrundinformationen zum Spielort. Nach dem üblichen Abenteuerhintergrund und -zusammenfassung, folgen die Informationen über Stahl, dem Ausgangspunkt der Reise. Die Beschreibung ist sehr kurz. Es wird mehr Wert auf den Statistikblock mit den Stufen der Bewohnern gelegt. Die meisten Häuserbeschreibungen befinden sich in der Vorstellung der Nichtspielercharaktere. Die regeltechnischen Werte sind mit einem grauen Grund hinterlegt. Für einige Nichtspielercharaktere existieren sogar recht ansehnliche Zeichnungen bzw. Portraits. Lediglich befinden sie sich nicht immer am richtigen Platz. Anschließend folgt die Beschreibung der Siedlung Laendersburg im selben Muster.

Nach der Beschreibung der beiden Orte werden auf mehreren Seiten sogenannte Rumor Tabellen abgebildet. Den Sinn solcher Tabellen habe ich leider auf bei anderen Publikationen nicht Begriffen, schließlich macht das Geheimnisergründen einen großen Teil des Rollenspiels aus.

Somit sind 26 der 30 Seiten schon bedruckt. Bleiben also noch vier Seiten für ein kurzes, sehr kurzes Abenteuer. Die Händler, die zwischen den beiden Städten reisen, sind überfallen worden. Die Gruppe soll den dreiräumigen Unterschlupf finden. Leider geht der größte Teil des Platzes für regeltechnische Werte und Taktiken drauf. Sogar wandelnde Monster gibt es noch.

Wenn man nun das zweite Heft aufschlägt, denkt man zunächst, man hat sich vergriffen. Es gibt wieder eine Abenteuerzusammenfassung, Hintergrund, DM Notes etc. wie im ersten Heft und nur in anderen Worten. Nur um es kurz zu machen, bei Heft drei und vier werden so fast fünf Seiten jeweils voll gemacht.

Das Abenteuer ist schnell erzählt. Die Gruppe wird eine alte orkische Ruine untersuchen. Sie sind nicht allein. Gleich zwei gegnerische Parteien sind noch in den Katakomben auf der Suche nach dem Herz von Grakis.

Teil drei spielt in den beiden Orten Stahl und Laenderburg und die Helden müssen sich einem Mordanschlag entziehen, der vom großen Endgegner in Auftrag gegeben wurde.

Der Endgegner wird dann im letzten Teil aufgesucht und in seiner Festung gestellt.

Die Grafik und das Layout gefallen. Die Karten sind nicht so schön. Besonders die schwarzweißen sind schlecht zu erkennen.

Fazit:
Mit 91 Seiten insgesamt ist es eigentlich recht umfangreich, doch sind 18 Seiten doppelt und viele Seiten gehen mit wandelnden Monster und regeltechnischen Werten drauf. In allen drei Abenteuern sind nicht mal 30 Räume zu erforschen. Einzig die gute Hintergrundgeschichte entschädigt für das verschwendete Papier.


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Thomas König
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Epic Tales Volume 1: Race for Retribution

Art: Roman für Romane; 128 Seiten; Taschenbuch;

Publikationsjahr: 2003

Kontakt: Bard's Productions
Homepage: www.bardsproductions.com

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20