drosi.de | Rezensionen | D20-System | Faeries
D20-System - Faeries

Faerires von Bastion Press führt uns auf 128 Seiten in das Feenland ein und das ganze im Vollfarbdruck. Die Beschreibung ist für das D20 System.

Das Heft ist in vier Kapitel und einen Anhang unterteilt. Im erste Kapitel werden die regeltechnischen Informationen für einen Feencharakter gegeben. Nach einer kurzen Beschreibung folgt die Erklärung des physikalischen Aussehens. Ihr Verhältnis zu den anderen Feenrassen und die Gesinnung werden vorgestellt. Die Sprachkenntnis eines Mitglieds dieser Rasse folgt der kurzen Beschreibung über die Heimat der einzelnen Rasse, Die Namensgebung, die Religion und der Grund für ein Rassenmitglied auf Abenteuer zu gehen werden ebenso erklärt. Zu einigen der Rassen gibt es sogar Zeichnungen.

Nach der Vorstellung der typischen Rassen, die eigentlich als Monster in anderen Publikationen auftauchen, wird am Beispiel der Nymphe sehr gut erklärt, wie man aus einem Monster eine Spielerrasse machen kann.

Das Zusammenspiel der gängigen Klassen mit den Feenrassen wird nur kurz erklärt, ehe die Skills und neuen Feats vorgestellt werden. Einen großen Platz in diesem Kapitel nehmen die neuen Prestige Klassen und Prestige Rassen ein.

Kapitel zwei führt uns in die Feenkunde ein. Dabei stellt man fest, dass schon die Bewegung im Feenland ein andere ist. Auch der Schlaf und die Zeit sind anders. So werden also auf fünf Seiten die grundlegenden Lebensgewohnheiten der Feen präsentiert. Über die Arbeit, das Essen und Trinken bis hin zu den Gesetzen ist alle, wenn auch kurz erklärt.

Kapitel drei zeigt uns nun die Schönheiten der Feenwelt. Die Feen reden vom Hier, vom Dort und dem Dazwischen. Eine doppelseitige Karte, die von Hand gezeichnet ist, zeigt die unterschiedlichen Regionen des Feenreiches.

Zunächst wird aber die Zeitrechnung und die Himmelkörper vorgestellt. Auch die Frage, nach dem Weg in das Feenreich, wird geklärt, ehe die einzelnen Regionen vorgestellt werden.

Lustig ist es, dass sogar Rumpelstilzchen als Reisender durch das Feenreich vorgestellt wird. Auch die Werte sind zu finden.

Das vierte Kapitel ist der Magie gewidmet. Zunächst wird die Faercana (Wortspiel aus Faery und Arcana) vorgestellt, d.h. welche magischen Mittel man für die Ausübung der Feenmagie benötigt. Anschließend folgt eine Auflistung von neuen Zaubersprüchen für den Barden, den Kleriker, den Druiden und den Zauberer. Nach der Übersicht kommt die eigentliche Beschreibung der Zaubersprüche, die in alphabetischer Reihenfolge aufgeführt sind.

Zum Abschluß des Kapitels gibt es dann noch neue magische Gegenstände.

Der Anhang liefert dann noch einige neue Monster aus dem Feenreich.

Die Grafiken und Illustrationen haben mir sehr gut gefallen und sind sehr stimmungsvoll. Das Layout gefällt und durch die farbigen Seiten sieht es einfach besser aus.

Fazit:
Nach Feenmond nun schon das zweite Buch, dass sich mit Feen im Rollenspiel beschäftigt. Dabei legen die Macher Faeries wesentlich mehr Wert auf die regeltechnische Seite. Es gibt viele Tabellen und Auflistungen und weniger lange Texte mit Beschreibungen.

Doch mir hat der Band sehr gut gefallen.


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Thomas König
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Faeries

Art: Quellenmaterial für D20-System; 128 Seiten; Softcover;

Publikationsjahr: 2002

ISBN-10: 1-59263-001-4

ISBN-13: 978-1-59263-001-1

Preis: 28 Euro

Kontakt: Bastion Press
Homepage: www.bastionpress.com

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20