drosi.de | Rezensionen | Gesellschaftsspiele - Karten | Queablo - Die Magie der Worte
Gesellschaftsspiele - Karten - Queablo - Die Magie der Worte

In jenen Zeiten, als Aberglaube und Mystik noch die Welt umfingen, waren Poesie und Logik noch eins: Magie. Dies war nicht nur der Ursprung von Abra-Kadabra, Hexenflüchen und Kaballa, sondern auch von Queablo, der höchsten aller Künste. Nur Meister der Wortgewalt, der Rechenkunst und der Fantasie vermochten es, die magische Summe eines jeden Wortes zu erkennen und zu nutzen.
Einleitung zum Spiel Queablo

Mit Queablo - Die Magie der Worte ist das erste Spiel der Weltenwerk e.V. aus Dresden erschienen. Das Spiel beinhaltet vierundsechzig Karten, einen zehnseitigen Würfel und eine Sanduhr. Auf den Spielkarten sind in schöner verschnörkelter Schrift in der Mitte ein Konsonant abgebildet. Am Rand steht dieser noch einmal in normaler Schrift und ein zugehöriger Zahlenwert von eins bis neun.

Ziel des Spiel ist es Wort aus den Konsonanten zu bilden und diese durch Vokale nach belieben zu ergänzen. Der Wortwert eines Wortes ergibt sich nun aus den eingesetzten Konsonanten beim dichten eines Wortes. Doch bei der Berechung gibt es noch eine weitere Hürde. Sollte der Wortwert eine zweistellig Zahl sein, so wird hierbei wieder die Quersumme gebildet und das solange bis nur eine einstellig Zahl übrigbleibt, die den Wortwert darstellt.

In den Spielregeln sind noch drei verschiedene Wege bzw. Spielvarianten abgedruckt. Auf der Internetseite kann man noch weitere finden.
In Queblo-Rasa, der rasante Schlagabtausch spielen drei bis zehn Spieler. Jeder Spieler erhält fünf Karten und einer würfelt mit dem Würfel und ermittelt so den zu erreichenden Wortwert. Wer als erste nun ein passendes Wort hinlegt, gewinnt die Runde und kann hat seine Handkarten erfolgreich abgelegt. Gewonnen hat der, wer zu erst keine Handkarten mehr auf der Hand hat.
Bei Queablo-Krea, der kreative Wettsteit spielen zwei bis sechs Spieler und erhalten ebenfalls fünf Karten. Ziel ist es als erste dreiundzwanzig (gemeinhin auch eine magische Zahl) Siegpunkte zu erreichen. Diese Siegpunkte erhält man für jede erfolgreich ausgelegt Karte und wenn man das erste Wort ausgelegt hat, sowie wenn man am Ende der Runde keine Handkarten mehr auf der Hand hat. Das Ende einer Runde wird durch die Sanduhr bestimmt.
In Queablo-Strata, der taktische Kampf versuchen zwei bis sechs Spieler siebenundsiebzig Siegpunkte zu erhalten. Der Weg dahin ist nicht so leicht. Zunächst erhält jeder Spieler nicht fünf Handkarten, sondern je nach Spieleranzahl bis zu fünfzehn. Hierbei spielen dann Wortlänge und Kartenanzahl eine wichtige Rolle.

Queablo ist sehr schon gemacht. Die Karten sind einfach aber dennoch schön gestaltet und lassen sich auch als Utensilien für eine Rollenspielsitzung missbrauchen. Die Regeln sind einfach und gut verständlich und mein Favorit ist immer noch die zweite Variante. Dabei ist die Sanduhr ein unerlässlicher Begleiter, da ich einige Mitspieler habe, die lange denken könnten, wenn sie dürften.

Fazit:
Queablo ist ein kleines feines Spiel und das perfekte Geschenk zu mitbringen. Es fordert die Kreativität der Spieler und wird damit eigentlich nie langweilig.

Bezogen kann das Spiel über die Internetseite des Herstellers.


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Thomas König
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Queablo - Die Magie der Worte

Art: Kartenspiel für Gesellschaftsspiele - Karten; Box;

Publikationsjahr: 2006

Preis: 10 Euro

Kontakt: Weltenwerk
Homepage: www.weltenwerk.net

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20