drosi.de | Rezensionen | Computerspiele | Mahjongg Interactive
Computerspiele - Mahjongg Interactive

Bei Mahjongg versucht man durch paarweises Wegnehmen von Steinen, eine aus 144 Steinen bestehende Pyramide komplett abzutragen. Gleiche Steine erkennt man entweder an einem gleichen "Aufdruck" oder sie gehören der gleichen Gruppe an, wo der Aufdruck abweicht, aber die gleiche Bedeutung vorliegt (eine Art Joker-Steine). Es gibt stets mehr als eine Möglichkeit ein Paar zu bilden, so dass man sich innerhalb einer Pyramide für unterschiedliche Paarbildungen entscheiden darf.

Eigentlich hatte ich vorgehabt, diese Rezension erst zu schreiben, wenn ich einmal eine Pyramide "Mahjongg Klassik" komplett abgeräumt habe, aber diesen Plan musste ich verwerfen. Trotz zahlloser Spielchen, die ich immer wieder in meine Zeit vor Rechner einfließen ließ, scheiterte ich stets, mit mehr oder weniger Freigeräumter Fläche.

Mahjongg Interactive ist nicht die erste Version, die ich bislang gespielt habe - und mit jeder weiteren Testrunde kam mir ins Gedächtnis zurück, dass ich auch früher an so mancher Aufstellung gescheitert bin. Alte Strategien und einst gesammelten Weisheiten zogen mir erneut durch den Kopf... aber genützt hat es bislang noch nichts.
Mahjongg ist sicherlich kein Spiel für Ungeduldige. Nicht jede Pyramide läßt sich lösen und vor allem gehört bei mancher Aufstellung Glück um Spiel. Wer sich beim Abtragen für die falsche Paarbildung entscheidet, blockiert sich einen Teil der Steine und scheitert.

Aber aufgeben gilt trotz aller missglückten Versuche nicht: zum Glück, für alle Verzweifelten, gibt es ja eine Highscore-Tabelle in der man sich in Abhängigkeit von der Zeit und den abgeräumten Steinen auch vorab verewigen kann.

Warum man ein Spiel, dass man nicht meistert, dennoch immer wieder anklickt? Nun, dafür gibt es mehrere Gründe. Zum einen ist Mahjongg ein Geduldspiel, d.h. es geht nicht vordergründig ums "Gewinnen", sondern um das Spielen selbst als Entspannung. Hier gilt mehr als sonst: der Weg ist das Ziel.

Dann hat man mit Mahjongg Interactive eine optisch und vom Klang her sehr ansprechende Version programmiert. Man kann das Spiel in einer Pseudo-2D- oder beliebig drehbaren 3D-Ansicht spielen, wobei ich mit der 2D-Ansicht sehr glücklich war - und mit einer beliebigen Rotation der Ansicht eher weniger.
Man kann je nach Laune eines der 70 (!) Themen (z.B. klassisch, d.h. chinesische Symbole, Western-Style, Fussball, Hippie, Badezimmer, usw.) auswählen, und die Steine so seinem persönlichen Geschmack anpassen.
Wer es gerne mit Musik mag, findet zehn verschiedene Musikstücke, die man im Hintergrund mitdudeln lassen kann. Ich mag es lieber ohne Musik, aber beim Reinhören haben mir die Stücke recht gut gefallen. Es gibt nicht nur pseudo-chinesische Folklore, sondern auch westlich orientierte Stücke - allesamt so gut verdaulich wie Fahrstuhlmusik.

Ein wenig Abwechslung bringen auch die zusätzlichen Spielvariationen ins Spiel:

  • Anfänger Mahjongg: ein verminderter Satz an unterschiedlichen Steinen erleichtert die Paarbildung.
  • Mahjongg Blitzen: alle 5 Sekunden werden die verbliebenen Steine neu gemischt. Verwirrt zwar, aber verhindert auch sich den Weg zu verbauen
  • Gegen die Uhr: eine Partie ist auf 4 Minuten beschränkt
  • Vertikal Mahjongg: man kann hier Steine nur nach oben oder unten - statt wie im Original nur seitlich - entfernen

    Weitere Optionen, die ich nicht getestet habe sind der Level-Editor, in dem man selbst Steinhaufen arrangieren kann. Und es gibt die Option über das Netzwerk zu spielen, dazu kann man sich direkt mit einem anderen Computer über die IP-Adresse verbinden oder via Internet auf einen Mitspieler warten.

    Fazit:
    Mahjongg gibt es am Computer schon fast so lange, wie es die Maus als Eingabewerkzeug gibt. Es ist einfach ein faszinierendes Spiel und die Möglichkeit, sich das Mischen und den Aufbau der Steine vom Computer übernehmen zu lassen, ist verführerisch (ja das Spiel gibt es auch ohne Computer mit echten Steinen ;).
    Auch wenn ich bislang mein Ziel noch nicht erreicht habe, ist Mahjongg Interactive ein Spiel, dass man in Momenten der Langeweile oder Wartezeiten gerne immer wieder startet.
    Die vorliegende Version kann vor allem durch ihren Komfort und die Ausstattung gegenüber den unkommerziellen Versionen punkten - da sind die 10 Euro gut investiert.


    www.DRoSI.de
    die beste Adresse,
    seit es Rollenspiele gibt
    © Copyright by Dogio

    Dogio the Witch

    Mehr zum Thema
    Links zum Thema
    Diesen Artikel kaufen

  • Diesen Artikel kaufen

    Qualität Text
    Qualität Optik
    Nutzen/Spaß
    Gegenwert
    Wie wird gewertet?

    Name: Mahjongg Interactive

    Art: Computerspiel für Computerspiele; PC-CD;

    Publikationsjahr: 2006

    Preis: 10 Euro

    Kontakt: Ak tronic / Pepper Games

    [Dieses Fenster schließen]

    5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
    Rezensionen bei drosi.de
    Please note:
    The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
    The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
    Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20