drosi.de | Rezensionen | Hoerbuecher | Caine 1: Das Amulett von Kyan'Kor
Hoerbuecher - Caine 1: Das Amulett von Kyan'Kor

Steven Caine ist ein Auftragskiller und auf dem Weg zu seiner Hinrichtung. Er hatte den Auftrag einen Senator der USA zu liquidieren angenommen und diesen erfolgreich ausgeführt. Leider wurde er in der anschließenden Panik gefasst. Der Prozess endete mit einem eindeutigem Urteil, dem Tod durch die Giftspritze.
Doch Caine stirbt nicht. Er erwacht in einem dunklen Raum. Um herum stehen vier seltsame Wesen. Sie sind blaugeschuppt und haben grünlich-schwarzes Haar. Sie sind Dunkelelfen vom Planeten Kyan'Kor, doch ihre Heimatwelt stirbt und ist schon durch eine Meterdicke Eis- und Schneeschicht bedeckt.
Nun haben sie die Erde als neue Heimat auserkoren und bereits gewaltige unterirdische Katakomben angelegt.
Doch nicht nur die Dunkelfen von Kyan'Kor haben ein Auge auf die Erde geworfen. Auch die Aganoi kämpfen um die Erde. Sie sind Dämonenbeschwörer und schon seit Generationen die größten Feinde des Kyan'Kor.
Caine wurde nun ausgewählt der Träger des Penumbra zu werden. In dem magischen Amulett ist der Geist der größten und grausamsten Kämpfers der Kyan'Kor Kartaane gefangen. Gemeinsam sollen sie nun gegen die Aganoi kämpfen.
Noch unklar ist die Eigenschaft des Colin-Drake-Bruderschaft in diesem Kampf. Aber das wird wohl in den folgenden Geschichten erläutert.

Die CD ist etwas mehr als achtundvierzig Minuten lang und steckt in einer normalen CD-Hülle. Ein Booklet ist eingelegt mit zusätzlichen Informationen und Werbung zu den folgenden Teilen bzw. weiteren Produktionen des Verlages.

Die Sprecher waren für mich die größte Überraschung. Den Machern ist es gelungen sehr gute und bekannte Schauspieler und Synchronsprecher zu gewinnen. Torsten Michaelis spricht die Stimme von Caine und ist auch die Feststimme von Wesley Snipes, Sean Pean, Chris Tucker und Michael Lawrence. Lutz Riedel ist die Stimme von Kartaane und synchronisiert auch die Stimmen von Timothy Dalton, Richard Gere und Samuel L. Jackson. Aber auch die anderen Sprecher kommen einem sobald man sie hört, bekannt vor.
Positiv zu erwähnen ist auch die Soundunterstützung. Die Nebengeräusch machen das ganze zu einem Hörerlebnis.

Fazit:
Caine 01 - Das Amulett von Kyan'Kor ist Kino für den Kopf. Die Handlung ist spannend und sehr gut umgesetzt. Ich kannte bereits die Romanvorlage und bin auch von der Umsetzung begeistert und freue mich auf den zweiten Teil, sowie auf andere Produktionen von dem jungen Verlag "Lausch".

Es gibt eine weitere Rezension von Erik Schreiber vom Bücherbrief zu diesem Produkt! Lesen?


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Thomas König
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Dogios Produkt-Tip:
  • Caine 2: Todesengel
  • Diesen Artikel kaufen

    Qualität Text
    Qualität Optik
    Nutzen/Spaß
    Gegenwert
    Wie wird gewertet?

    Name: Caine 1: Das Amulett von Kyan'Kor

    Art: Hoerbuch für Hoerbuecher; 1 Audio-CD;

    Publikationsjahr: 2006

    Preis: 10 Euro

    Kontakt: Lausch
    Homepage: www.merlausch.de

    [Dieses Fenster schließen]

    5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
    Rezensionen bei drosi.de
    Please note:
    The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
    The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
    Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20