Hoerbuecher - Der verschwundene Sonderzug

Qualität Text: - | Qualität Optik: - | Nutzen/Spaß: 8 | Gegenwert: 8
(Wertung in Punkten 1=Schlecht bis 10=Exzellent; 0=Ohne Wertung)

Art: Hoerbuch für Hoerbuecher; 1 Audio-CD;
Publikationsjahr: 2007
Preis: 8 Euro
(ca. Preis, unverbindlich, ggf.gerundet)
Kontakt: Audiri
Homepage: www.audiri.de


Der verschwundene Sonderzug ist die zweite Produktion aus dem jungen Hörspiellabel Audiri. Grundlage dieses Hörbuchs ist eine Kurgeschichte vom Meister Sir Arthur Conan Doyle.

Im Juni 1890 wird in Liverpool eine Sonderzug geordert. Der einzige Fahrgast und sein Begleiter hat es eilig nach Manchester zu kommen. Als Gepäck fällt ein Koffer auf, der an dem Handgelenk befestigt ist.
Wenige Stunden nach der Abfahrt ist der Zug immer noch nicht am Zielort eingetroffen. Mehrere Telegraphien können den Ort des Verschwindens eingrenzen und so beginnt eine große Suchaktionen, die leider nicht zum Erfolg führt.
Erst als sich einige Zeit später einer der Zugbegleiter aus Amerika bei seiner Frau meldet und sie bittet in die Staaten zu kommen, scheint es eine Lösung zu geben. Doch das Treffen kommt nicht zu stande.
Erst Jahre später soll der Hörer und damit die Welt den tatsächlichen Hergang des Verschwindens der Lokomotive (No. 247) des Firmenregisters der West Coast Railway Company Ltd. mitsamt den anhängenden Sonderwagons erfahren.

Die CD hat eine Laufzeit von ca. fünfundvierzig Minuten und sie ist in ausreichend Tracks unterteilt, damit ein Wiedereinstieg ohne Probleme möglich ist. Die CD befindet sich in einem normalen CD Case und eine Booklet mit zusätzlichen Informationen liegt bei.
Mit Oliver Theile wurde ein junger Sprecher für diese Hörbuch gewonnen, der aber schon in einigen Hörspielen (z.B. Perry Rhodan) mitgewirkt hat. Dies ist sein Debüt als Hörbuchsprecher und er macht seine Sache sehr gut. Gerade zum Ende, als die Wahrheit ans Licht kommt, hat er mich überzeugt. Gerade der Teil ist es, der sehr gut gelungen ist.
Auch dieses Hörbuch kommt ohne Musik aus, das ist aber nicht weiter störend. Eine große Untermalung hätte mich wahrscheinlich mehr gestört.

Fazit:
Auch dieses Hörbuch war wieder ein Hörgenuss. Die dreiviertel Stunde war sehr schnell um und ehe man sich versah, war der Fall gelöst. Dabei war es spannend und unterhaltsam.

Thomas König

Diese und 5154 weitere Rezensionen bei www.drosi.de! © 1994-2008 by Dogio