drosi.de | Rezensionen | AD&D | Spielleiter Set
AD&D - Spielleiter Set

Zeitgleich zum AD&D Monster-Set trudelte bei mir auch diese Erweiterung des AD&D-Grundregelwerkes ein. Das Spielleiter-Set steckt wie alle bislang rezensierten (AMIGO-)AD&D-Produkte in einer robusten Box deren Vorderseite in diesem Fall in leuchtenden Farben ein Zauber-Drache-Duell zeigt.

In der Box befindet sich neben drei gehefteten und einem geklebten Band, ein Würfelset und ein recht ansehnlicher Spielleiterschirm.
Zum Würfelset braucht man nicht mehr allzuviel Worte zu verlieren, weil sich ein solches mit sieben Würfeln in jeder der Boxen befindet.

Der Spielleiterschirm zeigt - sofern als Sichtschutz aufgebaut - den Spielern den Kampf zweier Drachenreiter (übrigens das gleiche Bild wie beim Starter-Set).
Für den Spielleiter dagegen hält er auf seiner Rückseite die wichtigsten Informationen und Tabellen bereit - im Gegensatz zum Starter-Set wird hier der Platz sehr gut gefüllt, was natürlich an den komplexeren Regeln liegt.

Als ich damals die Rezension für das Spieler-Set geschrieben habe, konnte ich mir unter einem Spielleiter-Set nur recht wenig vorstellen. Das Spieler-Set enthielt weitgehend all die notwendigen Regeln für die Charaktererschaffung und die Spielmechanismen. Damals hatte ich also schon die Befürchtung, daß man bei der Aufteilung in mehrere Sets einen Weg gesucht hatte, um das gleiche Material unter anderem Namen noch einmal zu verkaufen... aber weit gefehlt, wie sich beim Studium des Spielleiter-Sets herausstellen sollte.

Kommen wir also nun zu den einzelnen Bänden, die insgesamt ca. 300 Seiten auf die Waage bringen und natürlich (wie der Titel der Box verrät) erstmal nur für den Spielleiter gedacht sind - der sich allerdings durchaus schon einmal mit dem Spieler-Set auseinandergesetzt haben sollte.

  • Charakter-Band (66 Seiten)
    Der Titel für diesen Band wurde mit Absicht genau so gewählt, wie der im Spieler-Set. Der Sinn dieser Parallelität liegt darin, daß sich der Inhalt dieses Bandes mit den im Spieler-Set aufgestellten Regeln beschäftigt: Sie werden hier diskutiert, an Fallbeispielen ausprobiert und Alternativen aufgezeigt. Immer wieder wird auf typische Marotten von Spielern eingegangen und dem Leser (Spielleiter) Wege aufgezeigt, wie man Komplikationen entgehen oder begegnen kann.
    Es werden hier also kaum/keine Texte wiederholt sondern stattdessen sehr gute Spielleitertips gegeben. Der Charakterband beschäftigt sich dabei mit der kompletten Charaktererschaffung, mit der Vergabe von Ausrüstung, Geld und Erfahrung, und letztendlich mit der Verwendung von Magie in der eigenen Kampagne.

  • Erweiterte Regeln (50 Seiten)
    Auch dieser Titel wurde bewußt den Titeln zweier Spieler-Bände nachempfunden, die sich mit optionalen Regen für fortgeschrittene Gruppen beschäftigen. Das bedeutet in diesem Fall, daß ausschließlich Mechanismen der Dramatik (Kampf oder Stürze, etc.) diskutiert werden. Da der Kampf eigentlich immer als unwichtig für richtige Rollenspieler verpönt wird, aber im Ernstfall zeigt ob ein System, bzw. der Spielleiter wirklich etwas taugt, ist das genaue Lesen dieses Bandes für den SL in jedem Fall Pflicht. Auch hier werden wieder auf bereits bekannte Regeln eingegangen, neue Vorschläge gemacht und Alternativen aufgezeigt. Dem Spielleiter wird so die Möglichkeit gegeben seinen eigenen Stil herauszuarbeiten - was man wirklich nicht hoch genug einschätzen kann.

  • Nichtspieler-Charaktere (58 Seiten)
    Natürlich kann eine Rollenspielsitzung witzig sein, in der die Spieler eine verlassene Ruine erforschen müssen - aber so richtig Würze kommt erst ins Spiel, wenn sie dort doch auf ein paar Lebewesen treffen - oder zumindest auf die Sachen, die vorausschauende Wesen für Eindringlinge zurückgelassen haben.
    Der Band beschäftigt sich also im Prinzip mit der Umwelt der Charaktere, den Gefolgsleuten, den Bewohnern eines Dorfes oder schlicht dem Diebesgesindel daß die Abenteurer erleichtern will. Dabei geht der Band jedoch nicht auf einzelne Typen ein, sondern beschäftigt sich eher generell mit der Materie was eine gute Begegnung überhaupt ausmacht und wie man sie aufregend, bzw. angemessen gestaltet. Aber nicht nur Löhne, Berufe, Charakterzüge, etc. werden diskutiert sondern auch solcher Dinge wie z.B. Licht- und Sichtverhältnisse, die Wichtigkeit eines Kalenders und Transportmittel.
    Man soll nicht glauben, was man - auch als erfahrener Spielleiter - noch alles dazulernen kann...

  • Schätze und magische Gegenstände (122 Seiten)
    Okay, macht den Mund wieder zu und hört auf, die Augen gierig zu verrenken... Spieler die auf einen Schatz treffen - egal ob Gold oder magische Gegenstände - können wahrlich zu Tieren werden. Da auch im Rollenspiel materielle Wert einen sehr hohen Stellenwert haben, bedarf es beim Umgang mit dieser Materie einiger Erfahrung, um ein gutes Gleichgewicht zwischen Freizügigkeit und Geiz zu erreichen. Es ist für den Spieler sicherlich unmotivierend zu merken, daß die vor Gold strotzenden Spieler alles nur noch mit barer Münze erledigen, anstelle die eigenen Fertigkeiten zu bemühen - anders herum werden arme Charaktere ohne die Aussicht auf Schätze, Reichtum und ein sorgenfreies Leben, wohl kaum freiwillig den Kopf hinhalten wollen. Wie bereits bei den anderen Bänden beschrieben, werden auch hier Beispiele diskutiert und Alternativen aufgezeigt.
    Ein Großteil des Bandes beschäftigt sich jedoch auch mit der Kreation spezieller Gegenstände, spricht Artefakte - wobei auch hier immer das Gewicht auf einem ausgeglichenen Spielgewicht liegt. Eine Vielzahl einzigartiger Gegenstände rundet diesen Band ab.

Zusammenfassend kann man sagen, daß die Bände des Spielleiter-Sets allesamt sehr empfehlenswerte Informationen zum AD&D-System enthalten. In sehr ordentlicher Weise werden viele Situationen diskutiert, die während einer Rollenspielsitzung auftreten können. Sehr schön ist dabei, daß in der Regel mehrere Alternativen diskutiert werden, die dem Leser ein Spektrum zwischen einfach zu handhaben und sehr komplex/aufwendig aber mehr Realitätsnähe/ Spielspaß variieren.

Die Illustrationen sind in der Regel gut bis sehr gut gelungen, sind jedoch kaum bis gar nicht durch den Text motiviert und wirken deshalb oft eher deplaziert.

Die Texte sind generell ordentlich und sehr verständlich geschrieben und auch sauber lektoriert. Die Alternativen und Vorschläge sind sehr gut durchdacht und logisch aufgebaut, so daß man sie recht lecht erarbeiten, verstehen und dauerhaft merken kann.

Das Preis-Leistungsverhältnis bekommt diesmal nur drei Punkte, weil die Seitenzahl mit 300 Seiten weit unter der des Spieler- (350) bzw. Monster-Sets (450) liegt. Der Sichtschirm wirkt hier noch ein wenig rein, so daß ich insgesamt zu diesem Ergebnis komme.

Natürlich hat ein AD&D-Regelband wohl kaum viel mit Midgard zu tun, aber dennoch kann ich jedem Spielleiter mit ruhigem Gewissen zumindest empfehlen - bei Gelegenheit - zumindest einmal die Bände hineinzuschauen, da man doch einiges an Anregungen und Hinweisen findet, die sich universal verwenden lassen - und viele dieser Informationen sucht man in den Midgard-Regelwerken und -Erweiterungen bislang vergebens.
Wie schon gesagt: Es geht hier oft weniger um spezielle AD&D-Regel-Diskussionen sondern vielmehr um gutes Rollenspiel im Allgemeinen.
Auch als AD&D-Spielleiter muß man diese Box nicht zwangsweise anschaffen, da sich fast alle Regeln im Spieler-Set befinden, aber es werden hier so viel essentielle Ratschläge gegeben, wie man aus Zusammensitzen und AD&D spielen wirklich gutes Rollenspiel machen kann.


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio

Dogio the Witch

Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Spielleiter Set

Art: Grundregeln für AD&D; 300 Seiten; Box mit 4 Heften¸ 7 Würfel¸ Spielleiter-Sichtschirm;

Publikationsjahr: 1997

ISBN-10: 3-93317-102-4

ISBN-13: 978-3-93317-102-3

Kontakt: Amigo Spiel+Freizeit
Homepage: www.amigo-spiele.de

Klick für Vollbild

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
- Zur MD-Rezension Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20