drosi.de | Rezensionen | Gesellschaftsspiele - Brett | Lauras erste Übernachtun
Gesellschaftsspiele - Brett - Lauras erste Übernachtun

Mit Lauras erste Übernachtung hat Amigo ein wunderschönes, phantasievolles Spiel veröffentlicht. Die kleine Laura - bekannt aus Lauras Stern - übernachtet mit ihrer Freundin zum ersten mal im großen mehrstöckigen Haus von Tante Sophie, wo es allerhand zu entdecken gibt.

Den Aufenthalt versüßen sich die beiden Mädchen mit einem Mitternachtsfest, doch ein Stromausfall verwandelt das heimelige Haus in ein dunkles gruseliges Labyrinth in dem sich die beiden ziemlich verloren fühlen. Zum Glück hat Laura ihren Stern zur Hilfe, mit dem sich - wenn auch mit eingeschränkter Sicht - im Haus orientieren kann. So wird aus dem gruseligen Erlebnis am Ende doch noch ein Spass, denn die beiden Freundinnen begeben sich auf die Suche nach allerlei "Schätzen", die überall im Haus verstreut liegen.

Technisches
Am meisten hat mich bei diesem Spiel die intelligente Umsetzung begeistert. Die drei Stockwerke wurden als Spielflächen in Form von abdunkelnden Folien umgesetzt, die auf einen jeweils passenden Grundrissplan gelegt werden. Darüber kommt noch mal eine Pappschablone, die die Mauern gut erkennbar nachzeichnet. Zwischen diese drei Schichten - genauer gesagt zwischen en Grundplan und die Folie - kommt die kleine Laura mit ihrem Stern, die als flacher schwarzer Pappstab mit einem hellem runden Ende realisiert wurden, der sich vom Gebäuderand aus durch die Zimmer steuern läßt.
Auf der Folie, deren Aufdruck durch das helle Stabende von unten her "erleuchtet" wird, sind die zu suchenden Gegenstände aufgedruckt. Indem man Laura nun "herumwandern" läßt, kann man die Etage erforschen, bis man unterhalb des gerade gesuchten Gegenstand ist. Wichtig ist dabei natürlich, dass Laura dabei nicht durch die Wände laufen darf.

Jede Etage enthält andere Gegenstände, die dem Spiel als Marker aus stabiler Papper beiliegen, die auf der einen Seite in schattigem Schwarz und auf der anderen Seite vollfarbig bedruckt sind..

Damit sich die gerade Spielenden für ihre Suche nicht ewig Zeit nehmen, wird die Zeit im Normalfall durch eine beiliegende Sanduhr begrenzt. Unter Zeitdruck sucht es sich gleich nochmal so schön und das Spiel bleibt über längere Zeit eine Herausforderung.

Da sich das Spiel nicht so gut bei zu hellem Licht spielen läßt, kann der (auch innen) hübsch bedruckte Deckel als Lichtschutz verwendet werden.

Fazit:
Mir und meiner Probespielerin (7 Jahre) hat das Spiel sehr gut gefallen. Auch wenn der erste Aufbau aufgrund des inovativen Spielkonzepts etwas länger dauert - hier sollte anfangs unbedingt ein Erwachsener helfen - sorgt die übersichtliche Anleitung für schnellen Einblick. Die Materialien sind hochwertig und schön gestaltet. Der Aufbau der Box ist gut durchdacht.
Das Spiel macht viel Spass und kann junge SpielerInnen auch für einige Zeit ganz alleine beschäftigen.
Ein Spiel was man sich auf jeden Fall - allein schon wegen der tollen Umsetzung - näher anschauen sollte. Für Kinder ab 5 Jahren.


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio

Dogio the Witch

Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Lauras erste Übernachtun

Art: Brettspiel für Gesellschaftsspiele - Brett; Box;

Publikationsjahr: 2007

Kontakt: Amigo Spiel+Freizeit
Homepage: www.amigo-spiele.de

Klick für Vollbild

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20