drosi.de | Rezensionen | Romane Fantasy | Die Phantastische Hörbibliothek 1: Des Kriegers Herz / Die Eiserne Jungfrau
Romane Fantasy - Die Phantastische Hörbibliothek 1: Des Kriegers Herz / Die Eiserne Jungfrau

Bernd Rümmelein beschreibt in der Erzählung DES KRIEGERS HERZ einen Krieger, der sich keinerlei trügerischen Wahrnehmungen gegenüber den immer währenden Kriegen mehr hingibt. Rorgue, so der Name des altgedienten Soldaten, stand in ungezählten Schlachten an der Front. Immer überzeugt davon, auf der richtigen Seite zu stehen. Doch ein Krieg verdirbt selbst den besten Menschen und nachher sind die Krieger beider Seiten gleich gut oder gleich schlecht.
Ihm steht seine letzte Schlacht bevor. Eine Schlacht, von der er bereits weiss, es ist seine letzte. Die bekannt gewordene Übermacht wird die Verteidiger hinweg fegen.
Der Erzähler Johannes Streck stellte die Erzählung von Bernd Rümmelein und die Gedankenwelt Rorgues in eindringlichen Worten vor. Wer sich dazu herablässt, den Worten zu folgen, versinkt bald in der Welt des Rorgue und wird mit den spärlich eingesetzten Musikstücken von Corvus Corax zusätzlich angeregt.

In der zweiten Erzählung geht es um eine Jungfrau. Sie steht zwischen den beiden jungen Männern Vaykrad und Damyo. Die beiden Blutsbrüder werden in die Armee des Erzmagiers Hayamar eingezogen und zu Soldaten ausgebildet. Hayamar liegt im Zwist mit dem Magier Malorean und bald sieht es nach Krieg, Schweiss und Schmerzen aus, die beide Länder in den Untergang reissen können. Auf einem Grenzritt treffen Vaykrad und Damyo auf eine Frau, die von einem Monster bedroht wird. Zwar retten sie die junge Frau und schwören sich, ihrer Freundschaft wegen, nie etwas mit ihr anzufangen. Doch die Jungfrau hat schändliches im Sinn und stellt die Freundschaft auf eine harte Probe.
Auch hier hat der Erzähler Johannes Steck sein Können in die Waagschale geworfen, Corvus Corax die Musik geliefert, während Bernd Rümmelein eine phantastische Geschichte lieferte. Die andere Seite der Waagschale wird gefüllt von der Hoffnung des Hörers, keine einfache Geschichte zu hören, die er seinem Kind als Gute Nacht Geschichte besser hätte erzählen können. Die Waagschale schlägt eindeutig in Richtung des Hörbuches.
Das Hörbuch bietet zwei kurzweilige Erzählungen die bereits in den Kurzgeschichtensammlungen des Arcanum Verlags veröffentlicht wurden. Wer die Sammlungen kennt, weiss dass Jens Salzmann auf Qualität achtet. Allein daher ist das vorliegende Werk eine Empfehlung.

Dies ist eine Rezension aus
Der phantastische Bücherbrief
dem monatlich erscheinenden Newsletter vom Club für phantastische Literatur, Erik Schreiber.



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Erik Schreiber vom Bücherbrief
von www.spaet-lese-abend.de
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Die Phantastische Hörbibliothek 1: Des Kriegers Herz / Die Eiserne Jungfrau

Art: Roman für Romane Fantasy; 1 Audio-CD;

Publikationsjahr: 2009

ISBN-10: 3-94123-408-0

ISBN-13: 978-3-94123-408-6

Preis: 15 Euro

Kontakt: Griot Hörbuch

[Dieses Fenster schließen]

5849 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2009 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2009-03-16