drosi.de | Rezensionen | Romane Horror | Club Noir
Romane Horror - Club Noir

Jesse Brown arbeitet in einer Londoner Galerie. Als sie eines Tages das Angebot erhält für vier Wochen nach Brüssel zu gehen, nimmt sie nur sehr widerstrebend an. Diese Stadt ist ihr fremd und sie fühlt sich dort hoffnungslos verloren.
In einer geheimnisvollen Brüsseler Bar, dem "Club Noir", trifft die einsame junge Frau Louis, der jedoch zudringlicher wird, als es ihr lieb ist. Der charismatische Andrew McCloud, der sie auf geheimnisvolle Weise anzieht, befreit sie aus der misslichen Lage. Er beginnt Jesse zielstrebig zu umgarnen und Jesse lässt sich von seinen Verführungskünsten mitreißen. Louis hingegen wartet im Hinterhalt nur auf eine günstige Gelegenheit, um an Andrew Rache nehmen zu können.
Was Jesse nicht ahnt: Andrew und Louis sind mächtige Vampire und der "Club Noir" ein Vampir-Club …

Die Autorin Ulrike Stegemann, Jahrgang 1978, wohnt in der niedersächsischen Kleinstadt Gronau (Leine). Sie ist gelernte Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte. Seit September 2000 ist sie in der technischen Abteilung einer Zeitung tätig.
Bisher veröffentlichte sie ihre Kurzgeschichten in diversen Anthologien, Zeitschriften, der lokalen Zeitung sowie als eBooks. 2004/2005 erschienen in Zusammenarbeit mit Kerstin Dirks zwei Heftromane in der Sirius-Reihe des Mohlberg Verlages.
Seit März 2004 ist sie außerdem Herausgeberin des kleinen phantastischen Literaturheftchens "Elfenschrift" (www.elfenschrift.de). Die Autorin ist Mitglied bei "Sensual Books", der Autorenplattform für erotische Romane: www.sensual-books.de
Unter ihrem Pseudonym Emilia Jones sind bisher im Plaisir d’Amour-Verlag "Club Noir" und "Michelles Verführung" erschienen.

Die Autorin Emilia Jones schafft mit ihrem Erstlingsroman "Club Noir" einen gewagten Spagat, an welchem schon viele Autoren gescheitert sind, die das Thema Vampir und Erotik aufgriffen. Seit Bram Stokers "Dracula" steht der Vampir nicht nur als bösartiges blutsaugendes Wesen der Nacht sondern auch als Geschöpf mit erotischen Neigungen und Verführungskünsten. Und um diese Thematik geht es in "Club Noir".
Die Story um die Hauptprotagonistin Jesse Brown ist an sich schnell erzählt. Die Galeristin wird für vier Wochen nach Brüssel geschickt, um dort eine Ausstellung vorzubereiten. Völlig fremd in der Großstadt gelangt sie in den Nachtclub "Club Noir". Dort trifft Jesse auf Louis, der sich sofort ihrer annimmt, um sie für sich in Besitz nehmen zu können. Doch dies ist Andrew ein Dorn im Auge. Andrew McCloud umgarnt die Galeristin aufs Feinste und gewinnt nach und nach ihr Vertrauen. Obwohl ihr Verstand sagt, den Nachtclub zu meiden, zieht es Jesse Brown immer wieder zu Andrew. Eine Dreiecksgeschichte um Jesse, Andrew und Louis entsteht. Nebenfiguren gibt es so gut wie keine und gleiten schnell in den Hintergrund der Story.
Der Autorin gelingt es vortrefflich, die charismatischen Züge des Andrew McCloud zu beschreiben, anfänglich der "menschliche" Charme und die Ausstrahlungskraft eines Mannes, und später auch die tierischen Seite des Vampirs.
Dem Roman fehlt ein wenig Vorgeschichte. Es wäre gut gewesen, dass der Leser einen kleinen Einblick in das Leben der Jesse Brown bekommen hätte. Und auch die Beschreibung ihre Charaktere ist ein wenig zu kurz dargestellt.

Fazit:
"Club Noir" ist ein angenehm lesbare, erotisch knisternde, aber nicht sonderlich anspruchsvolle Lektüre. Der Erstling ist etwas anderes als bisherige Vampirstories und bereichert die Horror- und Gruselszene auf feminim charmante Art und Weise. Auch Vampire haben ein Sexualleben und sind nicht ständig im Blutrausch!

Dies ist eine Rezension von



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Copolymer
von www.geisterspiegel.de
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Club Noir

Art: Roman für Romane Horror; 188 Seiten;

Publikationsjahr: 2006

ISBN-10: 3-93828-119-7

ISBN-13: 978-3-93828-119-2

Preis: 14.9 Euro

Kontakt: Plaisir d’Amour

[Dieses Fenster schließen]

5805 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2009 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2009-02-23