drosi.de | Rezensionen | Romane Horror | Neun Leben
Romane Horror - Neun Leben

Catherine Archer übt den Beruf einer Privatdetektivin aus. Sie ist als Tochter einer reichen adligen Familie ziemlich unabhängig und kann in Nordengland leben, wie es ihr gefällt. An ihrem Geburtstag fährt sie zu den Eltern, um dort mit ihrem Zwillingsbruder den Geburtstag zu feiern. In ihrer Begleitung befindet sich ihr Freund Michael, der mit den mittelalterlichen Adelsstrukturen der Familie seiner Freundin nichts anfangen kann. Als ihr Bruder nicht kommt, hängt unter anderem deswegen der Haussegen bei Adels schief. Catherine und Michael nehmen reissaus.
Ein Schreiben, von einem Unbekannten verfasst, holt sie an den geheimen Ort, an dem sich die Zwillinge öfters trafen und sonst niemanden bekannt war. Catherine begibt sich mit ihrem Michael dorthin, in der Hoffnung ihren Bruder zu treffen. Allerdings verläuft das Treffen recht einseitig, denn ihr Bruder ist tot. Michael, der schottische Polizist, nimmt die Ermittlungen in dem Mordfall auf, während sich die Privatdetektivin in ihren aktuellen Fall stürzt. Gleichzeitig grübelt sie über ihre Beziehung zu Michael und das Verhältnis zu ihrem Bruder nach.
Während ihrer Nachforschungen wird sie immer wieder in Unfälle verwickelt, die sie glücklicherweise nur leicht verletzt übersteht. Ihr Arzt glaubt eher an Mordversuche, doch Catherine winkt ab.
Michael und Catherine sind auf ihre Art Ermittler. Beide machen ihre Arbeit, knien sich regelrecht hinein und verschmelzen mit ihr. Birgit Erwin erzählt einen mystischen Krimi in deren Mittelpunkt nur die beiden Personen stehen. Während die beiden gut ausgearbeitet sind, verblassen alle anderen Figuren um sie herum. Mag sein, dass dies gewollt ist, um so den Schwerpunkt auf Catherine und Michael zu legen. Mir persönlich gefällt der moderne Stil mit dem sie schreibt. So komme ich nicht umhin sie zu bewundern, wie sie mit natürlicher Selbstverständlichkeit Flüche einsetzt, wie sie heutzutage jeder benutzt. Selten wird so frei geschrieben. Nach LICHTSCHEU ein weiterer positiv aufgefallener Roman.

Dies ist eine Rezension aus
Der phantastische Bücherbrief
dem monatlich erscheinenden Newsletter vom Club für phantastische Literatur, Erik Schreiber.



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Erik Schreiber vom Bücherbrief
von www.spaet-lese-abend.de
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Neun Leben

Art: Roman für Romane Horror; 185 Seiten; Taschenbuch;

Publikationsjahr: 2007

ISBN-10: 3-93806-514-1

ISBN-13: 978-3-93806-514-3

Preis: 10 Euro

Kontakt: Ernst Wurdack

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20