drosi.de | Rezensionen | Romane Fantasy | Saramee: in den Gassen von Saramee
Romane Fantasy - Saramee: in den Gassen von Saramee

Sylke Brandt: Eine Lektion der Stärke
Ein armes Mädchen bettelt sich durchs Leben und hat damit natürlich keinen Erfolg. Als sie auch noch ihr letztes Geld hergibt, erkennt sie, was Stärke aus dem Herzen und dem eigenen Wesen heraus wirklich bedeutet.

Guido Krain: Der Kanumann
Der Kanumann ist ein Glisk, ein Bewohner der Hochmoore von Katras. Die Besonderheit des Fremden ist es, die die Geschichte interessant macht. Denn der Glisk will nur geraubtes Gut wieder zurück holen.

Achim Hiltrop: Lockvogel
Grant Montross besucht die Nasse Feder und hofft, einen Edelstein kaufen zu können. Allerdings will er nicht sehr viel dafür zahlen. Die Anbieterin hofft jedoch noch etwas mehr für den Edelstein zu erhalten. Aber in Wirklichkeit geht es um die Verhaftung von Verbrechern.

Christian Endres: Der Bratengott
Argus ist ein Ermittler in Saramee. Dabei hat er seine eigenen Ansichten, wie es in der Stadt zugehen sollte. Natürlich ermittelt er wieder einmal mehr in seiner Stadt. Auf der Suche nach gestohlenen Echsenschwänzen.

Michael Borlik: Nachtwächter
Jonas ist Nachtwächter und macht sich seine Gedanken über die feuchten Nebel die des Nachts ihren Weg durch Saramees Gassen suchen. Das Auftauchen des Nebels setzt er in Verbindung mit seltsamen Kapuzenmenschen.

Chris Schlicht: Opfergaben
Gerakas ist Baumeister und versucht einen Abwasserkanal zu bauen. Jedoch gelingt ihm das nicht recht. Bis ihm der Zufall zu Hilfe kommt.

Dirk Wonhöfer: Saramees Augen
Die Geschichte kommt mir sehr bekannt vor, ich habe sie bereits einmal gelesen. Leider kann ich nicht sagen woher. Es geht um Moe und seine Gier nach Tod und Gewalt.

Christoph Marzi: Sonnenschwestern
Für alle die es noch nicht wussten, sie erfahren es jetzt. Der Name Saramee wird erklärt, aber nicht nur in Form einer langweiligen Notiz. Im grossen und ganzen wäre es wohl eine Schöpfungsgeschichte. Aber nur eine kleine Schöpfung, sonst wäre die Geschichte länger.

Michael Schmidt: Aqua
Aqua erlebt eine unglaubliche Nacht, die ihm am nächsten Morgen glauben macht, alles nur geträumt zu haben.

Christel Scheja: Dämonen der Nacht
Wenn zwielichtige Gestalten im Zwielicht zwielichtigen Gestalten auflauern, ist das im Zweifel für keinen gut.

Markus K. Korb: Die Sekte der Gottlosen
Eine neue Geschichte um Kronn den Söldner.

Holger M. Pohl: Krieger einer fremden Welt
Nigor Armon ist ein Wächter und im Laufe der Handlung erfährt er mehr über einen anderen Wächter. Nur ist es nicht so, das Wächter gleich Wächter ist.

Ralf Steinberg: Arasaan
Marla Banek ist eine Adyra, die sich dadurch auszeichnen, kurze Stummelflügel zu haben, die darauf hinweisen, dass sie einmal fliegen konnten. Und sie lernt den Weg zur Schamain kennen.

Karl-Georg Müller: Tempo! Tempo!
Eine alte Dame, die sich nicht von allein weiterbewegen kann und immer ihren Schwiegersohn durch die Gegend scheucht, mit ihr auf den Armen.

Christian Endres: Blutroter Regen
Es ist die Geschichte von Volgath, die bereits einmal unvollständig in Kartefakt erschien. Diesmal jedoch vollständig.
Diese Kurzgeschichtensammlung über die Stadt Saramee besticht durch die Erzählungen von selbst. Wenn sogar bekannte Jugendbuchautoren wie Michael Borlik gewonnen werden konnten, zeigt das gleichzeitig, Saramee ist nicht nur irgendeine Welt. Saramee fesselt auch Autoren, die ihre eigenen Welten erschaffen haben. Trotzdem bereichert jeder Autor und jede Autorin mit ihren Ideen und Charakteren diesen Stadtstaat aufs Neue. Saramee ist weiterhin geheimnisvoll, wunderbar und zauberhaft. Hier trifft sich die Fantasy in all ihren Spielformen.
Weil zudem jeder Autor einen eigenen Stil hat ist diese Sammlung wunderbar zu lesen. Es wird nie langweilig.

Dies ist eine Rezension aus
Der phantastische Bücherbrief
dem monatlich erscheinenden Newsletter vom Club für phantastische Literatur, Erik Schreiber.



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Erik Schreiber vom Bücherbrief
von www.spaet-lese-abend.de
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Saramee: in den Gassen von Saramee

Art: Roman für Romane Fantasy; 184 Seiten; Taschenbuch;

Publikationsjahr: 2008

ISBN-10: 3-93674-274-x

ISBN-13: 978-3-93674-274-9

Preis: 13 Euro

Kontakt: Atlantis

[Dieses Fenster schließen]

5522 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 18.10.2008