drosi.de | Rezensionen | Hoerbuecher SciFi | Mark Brandis 1: Bordbuch Delta VII
Hoerbuecher SciFi - Mark Brandis 1: Bordbuch Delta VII

Mit dem neuen Hörspiel wird einem Autor gehuldigt, der vor ein paar Jahren verstarb. Seine Bücher um Mark Brandis und dem Raumschiff Delta VII haben unter den Jugendlichen schon so etwas wie Kultstatus ereicht und werden in erwachsenem Alter auch immer wieder gern heraus geholt und noch einmal gelesen. Die Erzählkunst des Autors, der seine Romane in den Jahren ab 2119 ansiedelt, hat etwas magisches an sich, da man immer wieder in eine spannende Situation gezogen wird, die den Leser von der ersten bis zur letzten Seite fesselt. Das gleiche gilt für das vorliegende Hörspiel. Die mir zur Verfügung gestellte Vorabversion bietet ausser einem handbeschrifteten Silberling nichts. Dieser Umstand sorgt dafür, sich voll und ganz auf das Hörspiel konzentrieren zu können. Und sofort ist man mittendrin. Eine gefährliche Situation, fremde Kampfraumschiffe greifen an und die Delta VII muss es gelingen, die Flucht zu ergreifen, denn sie ist kein Kriegsschiff, sondern ein privates Raumschiff. Dann plötzlich ist die Gefahr vorüber. Eine abschliessende Simulation. Nach ein paar Monaten Testflug ist die Delta VII wieder auf dem Rückweg zur Erde um auf dem Raumhafen von Metropolis zu landen. Die Kampfraumschiffe die ihnen jetzt begegnen sind jedoch echt und die Delta VII soll sich dem Verband anschliessen, mit dem sie zur Erde begleitet wird. Innerhalb der letzten Monate änderten sich die Machtverhältnisse auf der Erde. Der General Gordon B. Smith übernahm die Gewalt über die Union Europas, Amerikas und Afrikas, um mit seiner Organisation "Reinigende Flamme" einen diktatorischen Staat zu errichten. Diese sind rassistisch ausgerichtet und haben nicht nur Vorbehalte gegen die afrikanischen Mitglieder der Union, sondern vor allem gegen die Vereinigten Orientalischen Republiken. Jetzt gilt es, die Delta VII als neuestes und überragendes Raumschiff aus den Händen der Machthaber herauszuholen und gleichzeitig die Familien der Besatzungsmitglieder zu retten. Die Flucht gelingt zur Venus.
Wer das Buch kennt, es erschien zum ersten Mal Anfang der 70er Jahre, wird nichts neues entdecken. Zwangsläufig wurde die Handlung gestrafft und an ein Hörspiel angepasst. Die Sprecher der einzelnen Handlungsträger, Wolf Frass, Gerhart Hinze, Michael Lott, Martin Wehrmann u.a., sind gut ausgewählt und können allein durch ihre Stimmen die Situation darstellen. Es bedarf nur weniger Hintergrundgeräusche, die sparsam und gezielt eingesetzt werden, um ein unvergessliches Hörerlebnis heraus zu bringen.

Dies ist eine Rezension aus
Der phantastische Bücherbrief
dem monatlich erscheinenden Newsletter vom Club für phantastische Literatur, Erik Schreiber.


Es gibt eine weitere Rezension von Erik Schreiber vom Bücherbrief zu diesem Produkt! Lesen?


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Erik Schreiber vom Bücherbrief
von www.spaet-lese-abend.de
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Mark Brandis 1: Bordbuch Delta VII

Art: Hoerbuch für Hoerbuecher SciFi; Audio-CD;

Publikationsjahr: 2007

Preis: 10 Euro

Kontakt: Steinbach

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20