drosi.de | Rezensionen | Comics | Shadow Hunter
Comics - Shadow Hunter

Jezzerie Jaden (wohl eine anders Ich von Jenna Jameson) schlägt sich in New York durchs nicht so schöne Leben. Sie hat die gleichen Probleme wie alle anderen Menschen¸ wenn auch in anderer Zusammensetzung. Das Geld ist knapp da sie nicht sehr viel verdient¸ ihr Freund nimmt sie aus und vergnügt sich mit anderen Weibern¸ wie sie durch einen Nachbarn erfahren muss und die Miete ist fällig. so weit entspricht die junge¸ äusserst knackig anzusehende New Yorkerin jedem andern Bewohner der amerikanischen Metropole. Wären da nicht die anderen kleinen¸ nicht gerade unbedeutenden Probleme.

Seit frühester Kindheit sieht sie Wesen um sich herum¸ die sonst niemand wahrzunehmen in der Lage ist. Furchterregende¸ grausame Monster¸ sanfte Engelgestalten und anderes mehr. Es bleibt ihr nichts anderes übrig¸ als diese Wesen zuerst als Spielkameraden¸ später als Begleiter durch ihr Leben zu billigen. Auf diese Weise verhindert sie¸ eher unbewusst¸ Wahnsinnig zu werden. Dennoch geht sie zur Behandlung zur Doktorin Ingersol¸ die solche ungewöhnlichen Erscheinungen erforscht. Die letzte Sitzung die sie besucht gerät zu einem gefährlichen Unglück. Die Geister die sie nicht rief¸ sind los. Entführt in die fremde Umgebung der Dämonen erfährt sie die schreckliche Wahrheit über sich selbst und ihren Vater. Gleichzeitig buhlen die Gute wie auch die Böse Seite um sie. In diesem Zwiespalt wählt sie den dritten Weg¸ mit dem keine der beiden Seiten gerechnet hatte.

SHADOW HUNTER ist eine Geschichte mit Hand und Fuss. Wir lernen als Leser die Geschichte der jungen Frau kennen¸ bis zu dem Augenblick¸ wo die eigentliche Auseinandersetzung zwischen Gut und Böse beginnt und in die hiesige Welt Einzug erhält. Der Comic lebt nicht nur durch die lebendige Hintergrunderzählung¸ sondern vor allem durch die Bilder. Insbesondere die Titelbilder der Originalausgaben¸ auf denen Jezzerie Jaden abgebildet ist¸ werden am Ende des Heftes als Galerie angefügt. Davor jedoch ist der Comic an sich beendet und viele Erklärungen und Hintergrundgeschichte werden in den Comic gepackt¸ der das bestehende Universum der Autorin und der Umsetzung durch die Zeichner¸ dem Leser näher bringt. Begleitet ist jede Seite mit sehr guten Bildern.

In der Tat habe ich selten einen Comic in der Hand¸ bei dem mir Handlung und Bilder so gut gefallen¸ die passend aufeinander abgestimmt sind. Mein einziger Punkt¸ den ich zu bemängeln habe ist die Schrift in den Sprechblasen. Sie ist zwar abwechlungsreich und in der Typographie gelungen¸ aber manchmal schwer zu lesen. Das Problem liegt zum Teil in der deutschen Sprache begründet¸ da eine Übersetzung immer länger wird als die Originalsprache und daher der Platz in einer Sprechblase begrenzt ist.

Dies ist eine Rezension aus
Der phantastische Bücherbrief
dem monatlich erscheinenden Newsletter vom Club für phantastische Literatur, Erik Schreiber.



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Erik Schreiber vom Bücherbrief
von www.spaet-lese-abend.de
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Shadow Hunter

Art: Comic für Comics; 96 Seiten; Heft;

Publikationsjahr: 2008

ISBN-10: 3-86607-620-7

ISBN-13: 978-3-86607-620-4

Preis: 15 Euro

Kontakt: Panini Comics

[Dieses Fenster schließen]

5670 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2009 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2009-01-02