drosi.de | Rezensionen | Star Wars | X-Wing: Requiem für einen Rogue
Star Wars - X-Wing: Requiem für einen Rogue

In einem einfachen Einsatz geschickt, wird die Rogue Squadron mit einem Haufen Neulingen in den X-Wing-Fightern, in einen heftigen Konflikt verwickelt. Acht Monate nach dem Kampf um Endor und jeder Menge Trainingseinheiten soll ein verschollenes Raumschiff, ein Spaceliner mit bothanischen Touristen, in den Weiten des Alls gefunden werden. Allen Widrigkeiten zum Trotz, das All ist so gross und ein Spaceliner verschwindet darin wie ein Sandkorn in der Wüste, findet man den Spaceliner auf dem abgelegenen Planeten Malrev 4. Aber der Planet hat seine Geheimnisse. Nicht nur die sogenannten Touristen haben ihre dunklen Seiten, auf dem Planeten gibt es die wilden Eingeborenen, die Irrlikiine, gesteuert von der Macht der Sith. Ein kleiner Techniker schwang sich zu ihrem Herrscher auf und führt mittels Sith-Magie einen Angriff gegen die Gestrandeten auf Marlev 4. Doch auch die Touristen, die gerettet werden sollen, wollen die Macht der Sith Magie. Plötzlich stehen die Rouge zwischen den Fronten.
Überascht hat mich, dass Michael A. Stackpole die Geschichte schrieb. Der Autor ist für mich vor allem als BATTLETECH- und SHADOWRUN-Schreiber bekannt. Und von Battletech kommt der ein oder andere Begriff plötzlich drin vor. Das fällt aber nur eingefleischten Fans auf, wenn überhaupt. Die vier amerikanischen Ausgaben gibt es in dieser Ausgabe zusammen, so dass man das Abenteuer am Stück geniessen kann. Michael Nagulas Übersetzung gefällt mir gut und der Comic mit seiner Farbigkeit und der Freude an Einzelheiten in vielen Bildern gefällt ebenso.

Dies ist eine Rezension aus
Der phantastische Bücherbrief
dem monatlich erscheinenden Newsletter vom Club für phantastische Literatur, Erik Schreiber.



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Erik Schreiber vom Bücherbrief
von www.spaet-lese-abend.de
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: X-Wing: Requiem für einen Rogue

Art: Roman für Star Wars; 100 Seiten; Taschenbuch;

Publikationsjahr: 2007

ISBN-10: 3-86607-340-2

ISBN-13: 978-3-86607-340-1

Preis: 10 Euro

Kontakt: Panini Comics
Homepage: www.paninicomics.de

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20