drosi.de | Rezensionen | Romane | Vampire Academy 1: Blutsschwestern
Romane - Vampire Academy 1: Blutsschwestern

Blutsauger sind zur Zeit heiss begehrt und die wenigen, die es in der Literatur gibt, vermehren sich schneller als man gucken kann. Rose Hatchaway (der Name ist sicher absichtlich so gewählt, to hatch out = ausschlüpfen) ist eine Dhampir, die auf die auf die St. Vladimir Academy, einem Internat, wo die jungen Vampire auf ihr Leben vorbereitet werden, geschickt worden. Rose Vater ist ein echter Vampir und ihre Mutter ebenfalls eine Dhampir. Das macht das Mädchen selbst auf der Vampir Academy von St. Vladimir zu etwas besonderem. Kinder aus diesen Verbindungen, wie sie ihre Eltern eingegangen sind, werden in der Regel zu Wächtern ausgebildet, die anderen Vampir nur auf ihr "Leben" vorbereitet. Rose ist ein ziemlich aggressives Mädchen, das keinerlei Lust hat, als Brutmaschine für Vampire zu dienen, wie es manch anderen Mädchen vorbestimmt ist. Ihre Gewaltbereitschaft, ihr aufbrausendes fast cholerisches Verhalten sorgt immer wieder für Ärger.
Als Wächterin wird sie einmal das Mädchen Lissa beschützen. Lissa ist die letzte überlebende Vampirin der königlichen Familie der Dragomirs. Lissa und Rose sind durch eine Art inneres Band, ähnlich bei Zwillingen, miteinander verbunden. Rose ist immer und überall informiert, wo sich Lissa aufhält. Die Vertrautheit geht sogar so weit, dass Rose manchmal in den Geist von Lissa hineinschlüpfen (und wieder raus (siehe hatch out)) kann.
Rose erkennt, dass Lissa an der Academy in Gefahr schwebt und sie beschliessen, zu flüchten. Die Flucht nimmt allerdings ein wenig ruhmreiches Ende, als der Schulschwarm und Wächter Dimitri die beiden wieder zurück bringt. Die Gefahr vor der die beiden Mädchen fliehen wollten, besteht aber weiterhin. lange bleibt unklar, wer sich als Gefahr auswirkt. Da gibt es natürlich die Königsmörder, die die alten Herrschaftsstrukturen auslöschen wollen, wie ebenso die Strigoi, Vampire, die sich von ihren Artgenossen ernähren. Und das alles in diesem Internat. Solche Geschichten um Kinder im Internat gibt es massenweise. Angefangen bei Hanni und Nanni, die hätten sie lange Zähne hier gut eingefügt werden könnten, bis hin zu britischen Waisenkindern, die die Welt retten. Das Internatsleben ist wie jedes andere. Freundschaften und Feindschaften werden gepflegt. vor allem wird gern getrascht, wer mit wem was macht, welche Frisur und Kleidung man trägt etc. Es gibt Unterricht und Freizeit und tolle Bälle. Lässt man Familie Langzahn weg, hätten wir einen ganz normalen Internatsroman.
Im Grossen und Ganzen ist das ein Pubertärer-Junge-Mädchen-Werden-Erwachsen-Roman mit einem phantastischen Einschlag.

Dies ist eine Rezension aus
Der phantastische Bücherbrief
dem monatlich erscheinenden Newsletter vom Club für phantastische Literatur, Erik Schreiber.



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Erik Schreiber vom Bücherbrief
von www.spaet-lese-abend.de
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Vampire Academy 1: Blutsschwestern

Art: Roman für Romane; 303 Seiten; Taschenbuch;

Publikationsjahr: 2009

ISBN-10: 3-80258-201-2

ISBN-13: 978-3-80258-201-1

Preis: 12.95 Euro

Kontakt: Lyx

[Dieses Fenster schließen]

5805 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2009 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2009-02-23