drosi.de | Rezensionen | Romane Fantasy | Nachtläufer
Romane Fantasy - Nachtläufer

Tom schreibt Tagebuch, weil er lesen und schreiben kann. Trotzdem fragt ihn Urs, warum er das macht. Nun, wenn er es nicht machen würde, dann könnten wir diesen Roman nicht lesen. Es ist ein Roman einer düsteren Zukunft. Die Welt hat den Klimakollaps hinter sich. Die Oberfläche ist nicht mehr bewohnbar. Wer aus den unterirdischen Verstecken an die Oberfläche will, muss sich in schwere Schutzanzüge packen. Urs und Tom gehören zu den wenigen Menschen die sich hinaus trauen. Sie möchten nicht wie die Eltern und Grosseltern in ihren Löchern hocken und auf den tod warten. Sie wollen etwas tun, wissen aber nicht was. Bis sie das Mädchen Eoda treffen. Sogleich beginnt eine brüderliche Rangelei, denn beide fühlen sich zu ihr hingezogen. Eoda hingegen will etwas unternehmen, damit die Welt wieder bewohnbar wird und überredet die beiden dazu, ihr behilflich zu sein.

Eoda hat ein Problem mit dem Geliebten ihre Mutter Liz. Odys ist das, was als Verbrecher zu bezeichnen ist. Er ist gewalttätig gegenüber Liz und droht Eoda Gewalt an. Sie verzieht sich daraufhin. Eine Gruppe von Männern versucht die Kontrolle über die Menschen der kleinen Kolonie zu erhalten. Eine Art Gewaltherrschaft zu installieren. Doch Gewalt erzeugt Gegengewalt.

Der Journalist Reinhold Ziegler hat einen nachdenklichen Roman geschrieben. Junge Menschen werden einem Problem gegenübergestellt, mit dem sie sich während des Lesens und hoffentlich auch darüber hinaus auseinandersetzen müssen. Zwar bietet Reinhold Ziegler eine Lösung an, doch die kann und sollte es nicht sein. Nur wer vorher verhütet muss später keine Lösungen suchen um den unbescholtenen Status wieder herzustellen.

Ich halte das vorliegende Buch nicht nur für nachdenkenswert, sondern durchaus für belehrend, ohne den erhobenen Zeigefinger.

Dies ist eine Rezension aus
Der phantastische Bücherbrief
dem monatlich erscheinenden Newsletter vom Club für phantastische Literatur, Erik Schreiber.



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Erik Schreiber vom Bücherbrief
von www.spaet-lese-abend.de
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Nachtläufer

Art: Roman für Romane Fantasy; 144 Seiten; Taschenbuch;

Publikationsjahr: 2008

ISBN-10: 3-80005-423-x

ISBN-13: 978-3-80005-423-7

Preis: 13 Euro

Kontakt: Ueberreuter

[Dieses Fenster schließen]

5522 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 18.10.2008