Romane Fantasy - Evernight

Qualität Text: - | Qualität Optik: - | Nutzen/Spaß: - | Gegenwert: 6
(Wertung in Punkten 1=Schlecht bis 10=Exzellent; 0=Ohne Wertung)

Art: Roman für Romane Fantasy; 381 Seiten; Hardcover;
Publikationsjahr: 2009
ISBN10:
ISBN13: 978-3-76453-045-7
Preis: 19 Euro
(ca. Preis, unverbindlich, ggf.gerundet)
Kontakt: Penhaligon


Die schüchterne und äusserst zurückhaltende sechzehnjährige Bianca Olivier wäre überall lieber als im Evernight-Nobel-Internat in der Provinz von Neu-England. Die Eliteschule ist viel zu perfekt für sie und die Mitschüler sind versnobt¸ arrogant¸ zu schön um wahr zu sein und vor allem rücksichtslos. Der einzige Lichtblick ist der Junge Lucas¸ den sie am ersten Schultag kennenlernt. Bianca ist sich sicher¸ niemals zu diesem Schülerkreis gehören zu wollen. Ausserdem¸ und das ist noch peinlicher¸ ihre Eltern sind hier Lehrer. Bianca entschliesst sich die Schule zu verlassen. Ihre Eltern würden dies nicht gestatten und so bleibt nur eine nächtliche Flucht. Leider kommt sie nicht weit¸ denn Lucas taucht auf¸ in den sie sich verliebt hat¸ seit sie ihn zum ersten Mal gesehen hat. Er entwickelt sich zu einer Art Beschützer. Doch die Überraschung folgt erst auf dem Schulball. Bianca küsst Lucas und entwickelt sich zu einer Vampirin. Ihr dunkles Geheimnis wird durch ihre Eltern gelüftet. Sie sind Vampire und sie die Tochter und Normalgeborene. Dies geschieht nur selten¸ dass Vampire geboren werden und nicht durch einen Biss erschaffen. Lucas hingegen verblutet fast bei ihrem Kuss und kann noch gerettet werden. Durch den Kuss wird Lucas erst recht zu ihrem Beschützer. Sein dunkles Geheimnis hat allerdings schwerwiegende Folgen für Bianca. Lucas entstammt einer Familie von Vampirjägern.

Vampirromane sind immer noch der "Renner" in der Literatur. In der langen Reihe sticht dieser jung-Mädchen-Roman dadurch hervor¸ dass der Hauptvampir und Haupthandlungsträger mal nicht gebissen wurde. Zudem kommen noch ein paar Handlungen hinzu¸ die dem Leser durchaus ungewöhnlich erscheinen mögen.

Dies ist eine Rezension aus
Der phantastische Bücherbrief
dem monatlich erscheinenden Newsletter vom Club für phantastische Literatur, Erik Schreiber.

Erik Schreiber vom Bücherbrief

Diese und 6015 weitere Rezensionen bei www.drosi.de! © 1994-2009 by Dogio