drosi.de | Rezensionen | Romane Thriller | Der Luchs
Romane Thriller - Der Luchs

Auf den Präsidenten der Vereinigten Staaten wird ein Attentat verübt. Dabei wird der Präsident verletzt, aber sein bester Freund, der Schriftsteller Montgomery, und ein Agent des Secret Service werden bei dem Anschlag getötet. Einige Tage später findet das FBI die Leiche von Mark Edwards, ein Ex-Soldat und Scharfschütze, und sein Bekennerschreiben für den Anschlag.
Für Secret Service, FBI und Polizei ist der Fall damit geschlossen. Nicht so für General Banks, den Leiter der Homeland Security. Hatte er doch einige Tage vor dem Anschlag einen Brief bekommen, in dem der Anschlag angekündigt worden war und von einem Maulwurf innerhalb der Agenten gesprochen wurde. Weder Banks noch Donelly, der Leiter des Secret Service haben das Schreiben ernst genommen und entsprechend reagiert. Aus diesem Grund wendet sich Banks an den Sprecher des Repräsentantenhauses und dieser schickt seinen Sonderermittler Joe DeMarco los.
Eher widerstrebend macht sich DeMarco an die Arbeit, aber schon bald muss er, unterstützt von der mysteriösen Emma, zusehen, dass er nicht zwischen den Mächtigen verrieben wird. Denn der Anschlag hat alles andere als nur einen politischen Grund.

Wer der felsenfesten Überzeugung ist, dass ein Thriller nur mit wilden Verfolgungsjagden, Schießereien und einem Helden à la James Bond funktioniert, wird hier enttäuscht sein. Aber genau aus dem Grund empfehle ich, diesen Roman zu lesen.

Joe DeMarco ist alles andere als ein James Bond, er ist auch kein Jack Reacher oder gar ein Jerry Cotton, obwohl er sämtliche Anleihen hat, um sich in der Heldenreihe einzugliedern. Er ist der Traum vieler verheirateten und unverheirateter Frauen, und sein Vater war Profikiller der Mafia in New York. Da er aber mit eben dieser nichts zu tun haben wollte, wurde er Anwalt. Allerdings wollte ihn keine seriöse Kanzlei haben, wegen seiner familiären Bindungen zur Mafia. So kam er über Umwege in den inneren Zirkel der Macht.

Und auch Emma, die weibliche Protagonistin, ist alles andere als ein Bond-Girl, das nach getaner Arbeit sich dem Helden hingibt. Emma ist mindestens 15 Jahre älter als DeMarco, Mutter einer erwachsenen Tochter und derzeit lesbisch. Zudem ist sie ein (Ex) Agent des militärischen Geheimdienstes und alles andere als zimperlich. Ihr wird in dem Buch ein kleiner familiärer Nebenstrang gewidmet, der ihren Charakter sehr gut darstellt und jedem Stalker unter die Nase gehalten werden sollte.

"Der Luchs" ist ein ruhiger Politthriller, aber nicht im geringsten Langweilig. Eher wie eine Lawine kommt der Roman daher und man muss beim Lesen aufpassen, nicht verschüttet zu werden. Mitdenken ist angesagt, also kein Popcorn-Roman. Dennoch könnte man das Buch an jeder Stelle zuschlagen und erst drei Tage wieder aufschlagen. Man kommt sehr schnell wieder in das Geschehen.
Und auch wenn man schon recht früh einen der Hintermänner ausgemacht hat, so ist es doch sehr spannend zu lesen, wie sich DeMarco und Emma gegen ihre Gegner behaupten müssen.
Und wer dann doch es etwas heftiger haben muss, der wird von Seite 295 bis Seite 315 bedient werden. Nichts für zarte Gemüter, aber auch nichts für kleine geistige Rambos, nur zwei Kapitel, die es in sich haben und gerade die Ruhe in den Sätzen machen die Ereignisse in dem Teil so dramatisch und brutal.

Fazit:
"Der Luchs" ist ein Thriller, der nicht nach dem typischen Muster verfährt und gerade deswegen so verdammt gut ist! So schlicht wie das geniale Cover ist, so schlicht ist auch der Roman. Aber manchmal ist Schlichtheit einfach mehr!

Dies ist eine Rezension von



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Cornelia Sibilitz
von www.geisterspiegel.de
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Der Luchs

Art: Roman für Romane Thriller; 352 Seiten; Hardcover;

Publikationsjahr: 2008

ISBN-10: 3-76450-212-6

ISBN-13: 978-3-76450-212-6

Preis: 18.95 Euro

Kontakt: Blanvalet

[Dieses Fenster schließen]

5805 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2009 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2009-02-23