drosi.de | Rezensionen | Romane | Märchen und ausgewählte Gedichte
Romane - Märchen und ausgewählte Gedichte

Clemens Brentano wurde 09.09.1778 in Ehrenbreitstein bei Koblenz geboren und starb 28.07.1842 in Aschaffenburg. Nach einer kurzen Kaufmannslehre studierte er ab 1797 in Halle und Jena, gab aber die berufliche Ausbildung auf und lebte vom väterlichen Vermögen. 1803 heiratete er die Schriftstellerin Sophie Mereau (1770-1806). Nach deren Tod heiratete er die sechzehnjährige Auguste Bußmann, von der er sich aber schnell wieder trennte. Neben der GESCHICHTE VOM BRAVEN KASPERL UND DEM SCHÖNEN ANNERL schrieb er noch Märchen, wie z.B.: 1838 GOCKEL, HINKEL, GACKELEIA oder das Dramatische Gedicht AM RHEIN, AM RHEIN. Außerdem brachte er noch zusammen mit Achim von Armin die Volksliedersammlung DES KNABEN WUNDERHORN heraus. Die Novelle GESCHICHTE VOM BRAVEN KASPERL UND DEM SCHÖNEN ANNERL kam 1817 zustande, weil er einer Familie, die in großer Not war helfen wollte, aber selber kein Geld hatte. Er ließ sich von einer Frau die Geschichten von einem Kindsmord in Schlesien und von dem Selbstmord eines Unteroffiziers, der zuviel von der Soldatenehre hielt, erzählen. Daraus schrieb Clemens Wenzeslaus Brentano de La Roche dann seine Geschichte. Nach vier Tagen brachte er sie zu einem Mann, namens Gubitz in Berlin, wo Herr Brentano von 1814 bis 1818 lebte. Herr Gubitz veröffentlichte die Novelle 1818 in seinem Taschenbuch MILDE GABEN und zahlte ein reichliches Honorar dafür. Von 1819 bis 1824 zeichnete er in Dülmen die Visionen einer stigmatisierten Nonne auf. Von 1825 bis 1830 lebte er in Koblenz und später in Frankfurt, Regensburg und München.
Seine hier veröffentlichten Märchen und Gedichte kannte ich bereits zum Teil. Allerdings konnte ich nirgends erfahren, warum die italienischen Märchen, so genannt werden. Ich finde nichts italienisches an ihnen. Seine Kunstmärchen leben vor allem von den seltsamen Namen, die er den handelnden Personen gibt. Herr Brentano wird den Romantikern zugerechnet, allerdings stelle ich mir etwas anderes darunter vor, als das was hier zusammen getragen wurde. Andererseits könnte man aber auch sagen, das er Anti-Jüdisch eingestellt ist. In seiner Geschichte um den Schneider Siebentot lässt er die aufgebrachte Menge gegen die Juden vorgehen.
Alles Beiträge zusammen genommen, ergeben sie einen guten Einblick in das Werk des Dichters und Schriftstelleres. Mir gefällt sehr, dass der Fischerverlag in seiner Reihe Fischer Klassik, seine Werke vorstellt. Leider fehlen in Deutschland mehrere solcher Projekte. Ich hoffe, das der Fischerverlag noch einige Bücher heraus bringen wird. Das Buch hat ein langes Nachwort, bei dem leider nicht vermerkt ist, wer es geschrieben hat. Derjenige schafft es, einen Satz über 14 Zeilen zu schreiben und ihn mit Worthülsen zu füllen. Spätestens nach der dritten Zeile hat nicht nur der Autor vergessen, was er sagen wollte. Im Laufe des Textes bringt man dem Leser den Lebenslauf von Herrn Brentano näher. Diesen habe ich aus meinen Informationen jedoch der Buchbesprechung voran gestellt.

Dies ist eine Rezension aus
Der phantastische Bücherbrief
dem monatlich erscheinenden Newsletter vom Club für phantastische Literatur, Erik Schreiber.



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Erik Schreiber vom Bücherbrief
von www.spaet-lese-abend.de
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Märchen und ausgewählte Gedichte

Art: Roman für Romane; 365 Seiten; Taschenbuch;

Publikationsjahr: 2009

ISBN-10: 3-59690-183-9

ISBN-13: 978-3-59690-183-8

Preis: 9.5 Euro

Kontakt: Fischer

[Dieses Fenster schließen]

5888 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2009 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2009-04-13