drosi.de | Rezensionen | Romane Historisch | Richard Bolitho 21: Mauern aus Holz¸ Männer aus Eisen: Admiral Bolitho am Kap der Entscheidung
Romane Historisch - Richard Bolitho 21: Mauern aus Holz¸ Männer aus Eisen: Admiral Bolitho am Kap der Entscheidung

Im Jahre 1806 erobert Vizeadmiral Richard Bolitho das Kap der Guten Hoffnung von den Holländern zurück. Aber zu Hause in England wird sein Sieg nicht anerkannt, ist er doch wegen seiner Affäre mit Catherine Somervell geächtet. Aber nicht nur diese Ächtung macht Richard Bolitho zu schaffen, der Verlust seines alten Flaggschiffs "Hyperion", die zerrüttete Ehe mit Belinda und die Sorgen um seinen besten Freund Thomas Herrick und seinen Neffen Adam machen ihm zu schaffen.
Schnell wird Richard Bolitho wieder auf See geschickt, diesmal kehrt er in die Ostsee zurück, wo Dänemark erneut ein Spielball der Mächte wird.
Napoleon setzt das skandinavische Land unter Druck, damit es seine Häfen für England sperrt, und beide Länder - Frankreich wie England - hätten nichts dagegen, die Flotte Dänemarks in ihre eigene einzuverleiben. Am Ende steht mehr auf dem Spiel als der Sieg einer Schlacht.

"Mauern aus Holz, Männer aus Eisen" ist der erste Roman einer internen Trilogie, die sich mit der Freundschaft zwischen Richard Bolitho und Thomas Herrick beschäftigt. Wobei man jeden dieser drei Romane - neben "Mauern aus Holz, Männer aus Eisen" sind dies "Das letzte Riff" und "Dämmerung über der See" - einzeln lesen kann.

Die Freundschaft der beiden Männer ist durch die Affäre Richards mit Catherine Somervell sowieso schon angeschlagen, aber durch den Tod seiner Frau verliert Thomas Herrick jeden Lebenswillen und jede Vorsicht.
Der Weg von einem guten zuverlässigen und verantwortungsvollen Marineoffizier zu einem Mann, dem alles egal ist, wird von Alexander Kent hervorragend beschrieben. Man kann regelrecht zusehen, wie ein Held verfällt. Anders wie in anderen Romanen, wo man nur nebenbei von dem Schicksalsschlag eines Helden erfährt.

Ebenfalls sehr anschaulich wird das erste Aufeinandertreffen der beiden Frauen von Richard Bolitho geschildert: Belinda Bolitho und Catherine Somervell. Sie treffen bei der todkranken Dulcie Herrick aufeinander und liefern sich eine verbale Schlacht.

Viele neue Schicksalsstränge werden in "Mauern aus Holz, Männer aus Eisen" geknüpft, die zum Teil bis in die aktuellen Romane der Bolitho-Reihe gelten.

"Mauern aus Holz, Männer aus Eisen" ist wieder ein wunderbar geschriebener Roman aus der Bolitho-Reihe, mit realistischen Bildern aus einer Zeit, die wir heute gern romantisieren. Und ein wichtiger Roman für die Reihe, den ich nur empfehlen kann.

Dies ist eine Rezension von



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Cornelia Sibilitz
von www.geisterspiegel.de
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Richard Bolitho 21: Mauern aus Holz¸ Männer aus Eisen: Admiral Bolitho am Kap der Entscheidung

Art: Roman für Romane Historisch; 295 Seiten; Taschenbuch;

Publikationsjahr: 2007

ISBN-10: 3-54826-741-6

ISBN-13: 978-3-54826-741-8

Preis: 7.95 Euro

Kontakt: Ullstein-Maritim

[Dieses Fenster schließen]

5805 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2009 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2009-02-23