drosi.de | Rezensionen | Romane Historisch | Richard Bolitho 16: Galeeren in der Ostsee: Konteradmiral Bolitho vor Kopenhagen
Romane Historisch - Richard Bolitho 16: Galeeren in der Ostsee: Konteradmiral Bolitho vor Kopenhagen

Im Jahr 1800 versucht Frankreich, das Königreich Dänemark auf seine Seite gegen England zu ziehen. Und auch der russische Zar überlegt, auf der Seite Frankreichs in den Krieg einzutreten.
Großbritannien kann es sich nicht leisten, zwei weitere Nationen gegen sich zu haben, vor allem, weil mit Dänemark eine weitere große Seemacht gegen die britische Flotte stehen würde. Also wird der frisch zum Konteradmiral beförderte Richard Bolitho nach Kopenhagen geschickt, um den britischen Gesandten zu unterstützen.
Als ein französisches Geschwader britische Schiffe im dänischen Seegebiet gefangen setzt, muss Bolitho nicht nur militärisches, sondern auch diplomatisches Geschick beweisen. Doch bei der darauf folgenden Schlacht wird Richard Bolitho schwer verletzt, und seine Freunde müssen um sein Leben bangen.

"Galeeren in der Ostsee" spielt kurz vor und während der ersten legendären Schlacht vor Kopenhagen und hält sich so weit wie möglich an die historischen Fakten. Es wird sehr bildlich und überwiegend historisch korrekt gezeigt, wie ein neutrales Land in die Kämpfe zweier mächtiger Rivalen verstrickt wird. Briten und Dänen haben sich, obwohl sie mehrmals gegeneinander kämpften, nie wirklich als Feinde betrachtet. Beide Länder fühlten damals wie heute eine enge Verbundenheit, was wohl an der gemeinsamen Geschichte liegt.
Die Verbundenheit und der innere Kampf auf beiden Seiten werden anschaulich dargestellt.

Daneben spielt die Freundschaft zwischen Konteradmiral Richard Bolitho und seinem Flaggkapitän Thomas Herrick hier eine große Rolle. Die Sorgen Herricks, als Bolitho schwer verletzt wird, sind plastisch geschildert, und man fiebert geradezu mit, ob Richard Bolitho überlebt und wie Thomas Herrick seine neue Verantwortung tragen wird.

Richard Bolitho muss aber nicht nur um sein Leben kämpfen, auch das Leben seines Neffen Adam steht auf dem Spiel, das dieser nur knapp und nur mit List überlebt. Und auch die Fans für Liebesgeschichten kommen hier wieder mal auf ihre Kosten: Richard Bolitho lernt seine zweite Frau Belinda kennen und lieben.
Aber auch Freunde von historisch korrekten Schlachten kommen voll auf ihre Kosten, denn die Schlacht der britischen Flotte gegen die dänischen Galeeren hat tatsächlich stattgefunden und ist sehr genau beschrieben. Ein Genuss für jeden historisch interessieren Leser und ein guter Ausgangspunkt, um sich später intensiver mit Sachliteratur zu beschäftigen.

"Galeeren in der Ostsee" ist ein wunderbarer Roman, spannend und historisch hauptsächlich korrekt geschrieben. Zudem ein lesenswerter Roman, der die besondere Freundschaft der beiden Seehelden Richard Bolitho und Thomas Herrick zeigt. Ich empfehle diesen Roman vor der internen Trilogie "Mauern aus Holz, Männer aus Eisen", "Das letzte Riff" und "Dämmerung über der See" zu lesen. Nicht, dass man ihn lesen muss, aber es hilft ungemein, den Schock der beiden Freunde während dieser Trilogie zu verstehen.

Dies ist eine Rezension von



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Cornelia Sibilitz
von www.geisterspiegel.de
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Richard Bolitho 16: Galeeren in der Ostsee: Konteradmiral Bolitho vor Kopenhagen

Art: Roman für Romane Historisch; 368 Seiten; Taschenbuch;

Publikationsjahr: 2007

ISBN-10: 3-54826-650-9

ISBN-13: 978-3-54826-650-3

Preis: 7.95 Euro

Kontakt: Ullstein-Maritim

[Dieses Fenster schließen]

5805 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2009 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2009-02-23