drosi.de | Rezensionen | Romane Fantasy | Black Dagger 6: Dunkles Erwachen
Romane Fantasy - Black Dagger 6: Dunkles Erwachen

Zsadist hat mehr als nur ein Problem. Das grösste Problem scheint jedoch Bella zu sein. Nicht im negativen Sinn¸ sondern im gefühlsmässigen Bereich. Der Vampirkrieger hegt Gefühle für Bella¸ die er sich jedoch nicht eingestehen will und Bella sieht in ihm ihren nächsten Begleiter. Er sollte verstehen¸ was zwischen ihm und Bella geschieht. Aber wie soll Bella ihm zeigen¸ wie sehr sie ihn mag¸ wenn er Angst vor körperlicher Berührung hat? Begann ihre Beziehung zueinander erst langsam¸ so wird sie jetzt schneller und intensiver. Bella muss mit ihren Erinnerungen an die Gefangenschaft bei den Lessern fertig werden. Und nur Zsadist kann ihr helfen das Traum zu bewältigen¸ war er doch in seiner Vergangenheit selbst einmal ein Blutsklave. Die Lesser sind die Gegner der Black Dagger und sorgen innerhalb der Reihe für die gewalttätigen Auseinandersetzungen. Bella hat zudem noch das Problem mit O. O will sie wieder zurück haben und setzt alles daran¸ sie wieder in seine Hände bekommen. Weil ihm der Fang nicht gelingt¸ tötet er aus Hass alles und jeden¸ der sich ihm in den Weg stellt.

Z's (Zsadist) Zwillingsbruder Phury hat ebenfalls Probleme¸ seine aussichtslose und unerwiederte Liebe zu Bella. Vishous verliert zwischenzeitlich seine ganz besondere Gabe.

Es scheint als sei das Buch eine Problemsammlung der verschiedensten Figuren¸ die die Handlung am Laufen halten. J. R. Ward ist eine fast könnte man sagen begnadete Autorin. Ihr gelingt es die Handlungsträger mit Leben zu erfüllen. Wir lernen die Figuren mit all ihren Gefühlen kennen¸ mit ihren Ansichten und mit ihren Zielen. Dabei ist es nicht wichtig zu unterschieden¸ ob J. R. Ward die positiven oder negativen Handlungsträger beschreibt. In jedem Fall sind beide Seiten¸ gut wie böse¸ so beschrieben¸ dass sie glaubwürdig erscheinen. BLACK DAGGER ist eine Serie voll Sex and Crime¸ wie es in der besten Zeit der Kriminalromane Gang und Gäbe war. Dazu die leichte mysteriöse und romantische Beschreibung macht mehr als einen Vampir-Horror-Roman aus.

Dies ist eine Rezension aus
Der phantastische Bücherbrief
dem monatlich erscheinenden Newsletter vom Club für phantastische Literatur, Erik Schreiber.



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Erik Schreiber vom Bücherbrief
von www.spaet-lese-abend.de
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Black Dagger 6: Dunkles Erwachen

Art: Roman für Romane Fantasy; 303 Seiten; Taschenbuch;

Publikationsjahr: 2008

ISBN-10: 3-45353-281-3

ISBN-13: 978-3-45353-281-6

Preis: 8 Euro

Kontakt: Heyne

[Dieses Fenster schließen]

5522 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 18.10.2008