drosi.de | Rezensionen | Romane Fantasy | Troja Trilogie 2: Der Donnerschild
Romane Fantasy - Troja Trilogie 2: Der Donnerschild

Der vorliegende Roman SHIELD OF THUNDER erschien im Jahr 2006, im Todesjahr von David Gemmell. Daher ist es für mich fraglich ob das angekündigte Abschlusswerk KÖNIGSSTURZ erscheinen wird. Ich lasse mich jedoch gern überraschen. Vielleicht hat David das Buch vorher noch fertig stellen können.
Wir sind von der Handlung her immer noch im alten Griechenland zur Zeit des berühmten Homer. Während der Hochzeit des erfolgreichen Heroen Hektors mit seiner Andromache, kehren die Kämpfer Banokle und Kalliades nach Troja zurück. Um dieses Ereignis gebührend zu feiern versammeln sich die feindlichen Krieger in der Stadt. Damit wird das freudige Ereignis eher zu einer kalten und gefährlichen Veranstaltung.
In diese Verwicklungen gerät der altbekannte Odysseus. Eigentlich hatte er die Absicht, sich aus allen Händel heraus zu halten. Doch der König von Ithaka wird von Priamos zu seinem Feind erklärt. Daher bleibt nur noch Agamemnon, auf dessen Seite er sich schlägt. Das wiederum sorgt dafür das sein langjähriger Freund Helikaons auf der Seite des Feindes steht. Helikaons hingegen hat sich in Andromache verliebt, die von ihrer Seite heftigst erwiedert wird.
David Gemmell führt seine Erzählung auf mehreren Wegen weiter, in denen er uns die geschichtlich wichtigsten griechischen Helden vorstellt. Die Kleinkriege der Kleinstaaten sind bekannt und seit Heinrich Schliemann ist Troja nicht mehr wegzudenken. Die Stadt steht im Mittelpunkt der Geschichte und von Geschichten, sie zeigt auf, wie die kleinstaatlichen Adelsgeschlechter und ihre wirtschaftlichen Interessen miteinander verbunden sind. Die wichtigsten Personen des vorliegenden Romans sind die beiden Helden Kalliades und Banokles aus Mykene. Sie sind bei Agamemnon in Ungnade gefallen und irgendwie der Schmelztiegel der Erzählung geworden. Trotz aller Geschichtstreue wird Troja erst im angekündigten KÖNIGSSTURZ fallen. David Gemmell erzählt die alten griechischen Sagen mit Gewalt und Krieg, Verrat und Ränkespielen, Liebe, Tod und Teufel auf neue Weise. Auch, oder gerade weil Anklänge an seine eigenen Romane darin vorkommen.

Dies ist eine Rezension aus
Der phantastische Bücherbrief
dem monatlich erscheinenden Newsletter vom Club für phantastische Literatur, Erik Schreiber.



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Erik Schreiber vom Bücherbrief
von www.spaet-lese-abend.de
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Troja Trilogie 2: Der Donnerschild

Art: Roman für Romane Fantasy; 655 Seiten; Taschenbuch;

Publikationsjahr: 2007

ISBN-10: 3-45353-196-5

ISBN-13: 978-3-45353-196-3

Preis: 13 Euro

Kontakt: Heyne

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20