drosi.de | Rezensionen | Romane | Wächter
Romane - Wächter

Man schreibt das Jahr 1996. Eine Expedition ins Mare Crisium auf dem Mond ist der Grund für dieses Abenteuer. Der Ich-Erzähler Wilson entdeckt ein metallisches Glitzern auf dem Grat eines Felsens. Neugierig wie Forscher nun einmal sind, macht er sich auf den Weg und stellt fest, dass das Glitzern von einem pyramidenähnlichen Objekt stammt. Da dieses Objekt nicht von Menschenhand geschaffen wurde, ist es zweifellos ein nichtirdisches Artefakt. Das ist zwar eine Erklärung, mit der man Leben kann, doch es vergehen zwei Jahrzehnte intensiver Forschung, bis es gelingt, das Objekt zu öffnen. Die Wissenschaftler der Erde erhalten damit aber auch keinen besseren Einblick in die Funktion des Artefaktes. Schliesslich kommt man zu der Ansicht, es handele sich um einen Wächter, der von den Fremden zurück gelassen wurde. Da die Menschheit ihre Finger nicht davon lassen konnte, ist anzunehmen, dass bald die Besitzer des pyramidenförmigen Objektes auftauchen werden.

Wer mehr über die Erzählung und den Ursprung der Kurzgeschichte von Arthur C. Clarke wissen möchte, mag das interessante Nachwort von Stephen Baxter lesen. Es ist sehr aufschlussreich. Die Erzählung selbst zeugt in ihrer Art und Weise, von ihrem Alter. 1951 geschrieben ist sie jetzt natürlich immer noch aktuell, da kein Mensch den Mond richtig eroberte und erforschte. Die Grundidee ist auch noch ganz in Ordnung. Doch wirkt vieles antiquiert und ‚altbacken’. Letztlich diente die Geschichte jedoch nur als Ideengrundlage für Stanley Kubricks 2001 – ODYSSEE IM WELTRAUM.

Dies ist eine Rezension aus
Der phantastische Bücherbrief
dem monatlich erscheinenden Newsletter vom Club für phantastische Literatur, Erik Schreiber.



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Erik Schreiber vom Bücherbrief
von www.spaet-lese-abend.de
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Wächter

Art: Roman für Romane; 454 Seiten; Taschenbuch;

Publikationsjahr: 2009

ISBN-10: 3-45352-496-9

ISBN-13: 978-3-45352-496-5

Preis: 8.95 Euro

Kontakt: Wilhelm Heyne

[Dieses Fenster schließen]

5805 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2009 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2009-02-23