drosi.de | Rezensionen | Romane Fantasy | Die Drachentempel Saga 1: Auf Dunklen Schwingen
Romane Fantasy - Die Drachentempel Saga 1: Auf Dunklen Schwingen

Geboren als Leibeigene in der von Männern beherrschten exotischen Welt Malacar erlebt die junge Zarq die Willkürherrschaft des Drachentempels. Ahnenkult und Clanherrschaft sind Grundlagen der Herrschaft. Zarq leidet unter der Herrschaft der Männer¸ da sie nicht nur Frau ist¸ sondern auch ein Halbblut mit Zugehörigkeit zur untersten Kaste der Gesellschaftsordnung und kann nichts gegen sie unternehmen. Ihre Mutter gehört jedoch zu den Ureinwohnern des Landes mit der Fähigkeit¸ Magie einzusetzen. Daher verwundert es nicht¸ dass auch in Zarq die magischen Kräfte schlummern¸ aber noch nicht zum Einsatz kamen. Das geschieht erst¸ als sie bei der wichtigsten Zeremonie im Drachentempel mit dem Drachengift in Berührung kommt. Das hat zur Folge¸ dass ihre Familie und ihr Clan umgebracht werden. Zarq flieht um nicht selbst getötet zu werden und schwört blutige Rache. Aus einem einsamen und gefühlsmässig verwirrten Kind wird ein hasserfüller Teenager¸ der die Finger von Drogen nicht lassen kann. Ausgerechnet im Drachenkonvent findet sie Zuflucht und hofft¸ selbst einmal einen Drachen beherrschen zu können. Trotz allem wird ihr Denken aber von der Droge beherrscht¸ was zu einer sprunghaften handlungsweise führt.

AUF DUNKLEN SCHWINGEN ist ein herber Drachenroman. Dark Fantasy vom Feinsten. Janine Cross¸ von der ich noch nie etwas gehört habe¸ ist hier mit ihrem Erstlingswerk vertreten. Sehr überraschend wirkt die dunkle Fantasywelt auf den unbedarften Leser. Sie ist deutlich dunkler als andere Reihen und nur vergleichbar mit der Serie von C. S. Friedman¸ dem KALTFEUER-Zyklus (Knaur Verlag 2003). Selten wirkte eine Serie auf Anhieb so überzeugend. Die Handlungsträgerin ist wirklich eine "arme Sau" um es einmal so drastisch zu sagen. Wenn man denkt¸ es kann nicht übler werden¸ folgt ein neuer Tiefschlag. Das Buch handelt von Misshandlungen¸ Sexueller Nötigung¸ Sodomie¸ Drogenabhängigkeit und anderem mehr. Es ist eine brutale Welt voller Erniedrigung und Unterdrückung.

Ehrlich gesagt ist das Ende der Trilogie vorhersehbar. Zarq wird zu einer Frau aufgebaut¸ deren Leidensgrenze ständig strapaziert wird. Allerdings könnte an der Handlung etwas strukturierter aufgebaut sein. Und natürlich wird es ein Happy End geben. Korrigiert mich¸ wenn ihr bereits die Originale aus Amerika gelesen habt.

Dies ist eine Rezension aus
Der phantastische Bücherbrief
dem monatlich erscheinenden Newsletter vom Club für phantastische Literatur, Erik Schreiber.



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Erik Schreiber vom Bücherbrief
von www.spaet-lese-abend.de
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Die Drachentempel Saga 1: Auf Dunklen Schwingen

Art: Roman für Romane Fantasy; 511 Seiten; Taschenbuch;

Publikationsjahr: 2008

ISBN-10: 3-45352-429-2

ISBN-13: 978-3-45352-429-3

Preis: 9 Euro

Kontakt: Heyne
Homepage: www.randomhouse.de/heyne/

[Dieses Fenster schließen]

5367 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 13.06.2008