drosi.de | Rezensionen | Romane Fantasy | Rabenzauber
Romane Fantasy - Rabenzauber

Der Krieger Tieragarn aus Redern ist mit seinem gescheckten Wallach auf dem Weg nach Hause. Er gelangt auf seiner Reise in ein Dorf und freut sich auf gebratenes Fleisch, weil ein verlockender Duft in der Luft hängt. Im Dorf reitet er an einem Scheiterhaufen vorbei, wo ein Mann verbrannt wurde. Mit der Erkenntnis, dass der Duft von ihm kam, vergeht ihm der Appetit und er freut sich nicht mehr auf den Abend in der Schänke. Es ist nicht seine Absicht, sich in die Belange der Dörfler einzumischen. Ein langer Krieg in der kaiserlichen Armee, aus dem er nach hause reitet, und den die Menschen misstrauisch machten. In der Gaststätte sieht er, wie ein junges Mädchen mit Schulden überhäuft wird und für ein Silberstück verkauft werden soll. Das abgekarterte Spiel eines reichen Mannes, denn nur er kann sich das Mädchen als Sklavin leisten, wird von Tieragarn durchschaut. Daher bietet er für das Mädchen mit. Das Mädchen heisst Seraph, Rabe des Clans von Isolda der Schweigsamen. Sie ist eine Reisende, die in der Lage ist, Magie zu wirken. Die Bauern des Dorfes hielten ihren Bruder Ushireh für den Magiebegabten und schnitten ihm die Kehle durch, bevor er auf dem Scheiterhaufen landete.

Tieragan, meist einfach Tier genannt, gelangt mit der jungen Seraph in sein eigenes Dorf in der Nähe des Schattengebirges, wo er mit ihr eine Familie aufbaut. Seraph hält ihre magischen Kräfte unter Kontrolle und so fällt sie nicht sehr auf, auch wenn sie noch nicht ganz in der Gemeinschaft anerkannt wurde.

Eines Tages erhält Seraph die Nachricht, ihr Mann sei Tod. Sie glaubt es nicht, tief in ihrem Inneren ist sie sich bewusst, dass er noch lebt. Auf der Suche nach einem nicht vorhandenen Leichnahm findet sie Spuren, die zu einer geheimnisvollen Verschwörung von Solsenti-zauberern führt. Die Zauberer wollen die Reisenden, eine art Zigeuner, wie Seraph eine ist, ausrotten und deren Magie stehlen. Dabei werden sie von unzufriedenen Adligen unterstützt.

Die Rettungsaktion, die Seraph durchführen muss, um Tieragan zu finden, führt sie bis zum kaiserlichen Palast.

Patricia Briggs ist eine amerikanische Autorin, deren Drachenzauber ebenfalls beim Wilhelm Heyne Verlag erschien. Der Verlag hat sich dabei dazu durchgerungen, wie bei Drachenzauber auch, aus zwei Büchern ein Buch zu machen. Damit geht der Verlag auf den Leser zu, der inzwischen die Nase voll davon hat, aus einem Buch bis zu drei Bücher in deutscher Sprache zu erhalten. Der Roman von Patricia Briggs ist ein feines Stück Fantasy-Unterhaltungs-Literatur gelungen.

Dies ist eine Rezension aus
Der phantastische Bücherbrief
dem monatlich erscheinenden Newsletter vom Club für phantastische Literatur, Erik Schreiber.



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Erik Schreiber vom Bücherbrief
von www.spaet-lese-abend.de
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Rabenzauber

Art: - für Romane Fantasy; 990 Seiten; Taschenbuch;

Publikationsjahr: 2008

ISBN-10: 3-45352-315-6

ISBN-13: 978-3-45352-315-9

Preis: 14 Euro

Kontakt: Heyne
Homepage: www.randomhouse.de/heyne/

[Dieses Fenster schließen]

5367 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 13.06.2008