drosi.de | Rezensionen | Romane | Ein Anfang mit Biss
Romane - Ein Anfang mit Biss

Dies ist die Geschichte der kanadischen Staatsbürgerin und einwohnerin von Toronto, Sarah Dearley. Sie beginnt damit, dass Sarah in einem Grab liegt und begraben werden soll. Als sie eine Schaufel Dreck ins Gesicht bekommt, wird sie vollends munter. Der Mann, der ihr Begräbnis arrangierte steht direkt neben ihr und stellt sich als ihr Blind Date mit dem Namen Gordon Richards heraus. Sie macht sich dabei weniger Sorgen, warum und weshalb sie im Grab lag, sondern mehr um ihr sauteures Seidenkleid das durch diesen Ausflug ruiniert wurde. Dann stellt sich heraus, ihr Blind Date ist ein waschechter Vampir, der sie gebissen hat, weil er ihr die Ewigkeit anbot und sie zu seiner Begleiterin erkor. Auf der Flucht landet sie in den Händen von drei Vampirjägern. Ohne zu zögern erledigen sie Gordon um sich schliesslich um Sarah zu kümmern. Sarahs Flucht geht weiter, bis sie auf einer Brücke ankommt, sich zwischen den Metallstreben hindurch auf die Seite quetscht, die Selbstmörder benutzen, um hinunter zu springen. Damit wären wir auch schon beim Thema. Auf der Seite steht bereits jemand, mit diesen Absichten. Doch Sarah bittet ihn, den Selbstmord noch ein wenig aufzuschieben, weil sie Hilfe benötigt. Dieser Jemand ist Thierry de Bennicoer, ebenfalls Vampir. Das war es dann auch mit seinen Selbstmordabsichten, knapp entkommen sie als sie tatsächlich in den 100 Meter tiefer liegenden Fluss springen.

Aus der unverhofften Begegnung mit dem anderen Vamopir entwickelt sich eine Liebesgeschichte. Natürlich mit den üblichen Verwicklungen, eifersüchteleien und in diesem Fall mit weiteren Vampiren und deren Jägern. Eine romantische Liebesgeschichte, die wie ein Märchen ausgeht. Und wenn sie nicht gestorben sind, dann Leben sie noch heute.

Dies ist eine Rezension aus
Der phantastische Bücherbrief
dem monatlich erscheinenden Newsletter vom Club für phantastische Literatur, Erik Schreiber.



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Erik Schreiber vom Bücherbrief
von www.spaet-lese-abend.de
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Ein Anfang mit Biss

Art: Roman für Romane; 394 Seiten; Taschenbuch;

Publikationsjahr: 2009

ISBN-10: 3-44237-116-3

ISBN-13: 978-3-44237-116-7

Preis: 7.95 Euro

Kontakt: Blanvalet

[Dieses Fenster schließen]

5805 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2009 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2009-02-23