drosi.de | Rezensionen | Romane | Die Verlorenen Chroniken der Drachenlanze 2: Die Macht der Drachenlords
Romane - Die Verlorenen Chroniken der Drachenlanze 2: Die Macht der Drachenlords

Die Drachenfürstin Kitiara fiel in Ungnade. Um ihre Stellung zu erhalten verspricht sie der finsteren Göttin Takhisis, Lord Soth herauszufordern und ihn zu töten. Wer es bisher gewagt hat, Burg Dagaard in den letzten 300 Jahren einem der am meisten gefürchtetsten Orte, den Sitz des Lords, mit dieser Absicht zu betreten hat sie in den seltensten Fällen lebend verlassen. Eigentlich in keinem Fall. Also nicht die besten Voraussetzungen für die Drachenfürstin.
Gleichzeitig gab Kitiara ihren drei solamnischen Ritter einen besonderen Auftrag. Die drei Ritter sollen sich auf die Suche nach einer Drachenkugel begeben. Diese Mission ist für die Ritter nicht einfach, um nicht zu sagen fast nicht durchzuführen. Wie gut, dass sie auf Laurana treffen. Die Elfenprinzessin, ist eigentlich die schärfste Rivalin von Kitiara. Doch mit ihren Freunden Sturm, Flint, Gilthanas, Elistan und Tolpan unterstützt sie die Ritter.

Das Schöne an diesem Buch ist, dass es eine sechsseitige Zusammenfassung beinhaltet und somit das Lesen der folgenden Erzählung einfacher gestaltet. Lilith Hallmark ist die eigentliche Erzählerin der Geschichte. Die beiden eingespielten Autoren wechseln jedoch immer wieder die Erzählweise. Es beginnt mit dem toten Ritter Lord Soth, der wenig später in den Träumen von Kitiara eine Rolle spielt. Mit ein paar Beschreibungen gelingt es, den Untotensehr intensiv, ja gefühlvoll zu beschreiben. Bereits im nächsten Kapitel wird zu Kitiara umgeblendet. Auch hier ist man sehr schnell von der Beschreibung gefangen. Ihre phantastische Erzählkunst ist unübertroffen, die Charaktere sind menschlich. Das heisst, keine unüberwindbaren Superhelden, sondern Menschen wie Du und Ich, mit den gleichen Problemen, Sorgen aber auch Freuden. Die Erzählung hält die Leserin und den Leser bald gefangen und führt sie durch ein auf und ab spannender Abenteuer.

Dies ist eine Rezension aus
Der phantastische Bücherbrief
dem monatlich erscheinenden Newsletter vom Club für phantastische Literatur, Erik Schreiber.



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Erik Schreiber vom Bücherbrief
von www.spaet-lese-abend.de
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Die Verlorenen Chroniken der Drachenlanze 2: Die Macht der Drachenlords

Art: Roman für Romane; 564 Seiten; Taschenbuch;

Publikationsjahr: 2008

ISBN-10: 3-44226-617-3

ISBN-13: 978-3-44226-617-3

Preis: 8.95 Euro

Kontakt: Blanvalet

[Dieses Fenster schließen]

5805 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2009 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2009-02-23