drosi.de | Rezensionen | Star Wars Romane | Star Wars - Darth Bane: Die Regel der Zwei
Star Wars Romane - Star Wars - Darth Bane: Die Regel der Zwei

Kein anderer als Bane hat sich als Sith-Lord so weit in die Geheimnisse seines Ordens eingearbeitet wie er. Während des Kampfes des Sith-Ordens gegen die Jedi wurden beide Seiten fast aufgerieben. Lord Darth Bane traf dabei auf die junge Rain, die lediglich mittels ihrer Gedankenkraft zwei Jedi tötete. Der nächste Schritt gilt dem Aufbau einer neuen Bruderschaft, strenger in ihrer Ausrichtung und nicht durch lasches Bruderschaftsleben die den vernichteten Orden ausmachte. Mit ihm beginnt die Macht der Zwei. Ein Meister und ein Schüler. Bane sieht sich natürlich als den Meister und die junge Rain als seine Schülerin. Sie soll die Zukunft des Sith-Ordens bilden. Rain nimmt den Namen Darth Zannah an. Gleichzeitig nimmt er wieder Kontakt zu jenen auf, die er kannte und versucht sie in Schlüsselpositionen unter zu bringen. Darth Bane ist ein Stratege, der auf lange Sicht plant. Der Orden der Sith soll wieder einen Machtfaktor darstellen, seine Marionetten sollen zur rechten Zeit für ihn tätig werden, die Jedi sollen endgültig vernichtet werden.
Von alldem merkt die Galaxis nichts. Bis auf einen. Der Padawan des legendären General Hoth, der Jedi Johun Othone, erfährt vom Überleben eines Sith-Lords. Gegen den Willen seines neuen Meisters Farfalla schleicht sich Johun an Bord eines Bergungsschiffes und erfährt von 2 Söldnern dass ein Sith-Lord das Massaker angeblich überlebt haben soll, eine Annahme die außer Johun aber niemand so richtig glauben will. Niemand nimmt ihn ernst. Daher nimmt er seine Nachforschungen allein auf und begibt sich damit bald in Gefahr.

An dieser Stelle lassen wir den Cliffhanger sein, was er sein muss und kümmern uns um Buch und Autor an sich. Nach dem ersten Teil, dessen Handlung auf dem Comic beruht, der sich da JEDI VERSUS SITH nennt, aufbaut, ist der zweite Teil um Darth Bane weiterhin spannend. Drew Karpyshyn besticht mit einer kurzweiligen Erzählung. manche mögen möglicherweise darauf hinweisen, dass das Buch nicht in der atmosphärischen dichte überzeugt. manches bleibt seltsam oberflächlich. Diesen Lesern möchte ich an die Hand geben, dass es nicht sehr einfach ist, in einem sich widersprechenden Universum einen Handlungsfaden aufzubauen, der Hand und Fuss hat und gleichzeitig die unterschiedlichen aussagen, die bereits getätigt wurden logsich zusammen zu führen. Dies geht nun einmal auf Kosten der sogenannten Tiefe der Erzählung. Dennoch ist für mich das Buch aus dem Star Wars Universum ein gutes Buch geworden, vor allem weil ich vorher die Artus Saga gelesen hatten und mich nun mit der SF austoben konnte.

Dies ist eine Rezension aus
Der phantastische Bücherbrief
dem monatlich erscheinenden Newsletter vom Club für phantastische Literatur, Erik Schreiber.



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Erik Schreiber vom Bücherbrief
von www.spaet-lese-abend.de
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Star Wars - Darth Bane: Die Regel der Zwei

Art: Roman für Star Wars Romane; 346 Seiten; Taschenbuch;

Publikationsjahr: 2009

ISBN-10: 3-44226-596-7

ISBN-13: 978-3-44226-596-1

Preis: 13 Euro

Kontakt: Blanvalet

[Dieses Fenster schließen]

5805 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2009 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2009-02-23