drosi.de | Rezensionen | Romane Fantasy | Die Osseria-Saga 2: Die Worte der Schöpfung
Romane Fantasy - Die Osseria-Saga 2: Die Worte der Schöpfung

Die Macht der Worte spielt eine wichtige Rolle in der Literatur. Mit ihr kann man Romane schreiben und Menschen beeinflussen. Die Macht der Worte, die wir benutzen, spielen eine wichtige Rolle bei der Entstehung von Gefühlen und Taten. Diese Erkenntnis ist dem Bernsteinmagier Gerin Atreyano durchaus bekannt. Um so bestürzter ist er als er von einem Schiffbrüchigen erfährt, dass dieser ihn in seinen Träumen gesehen hat. Prinz Gerin erfährt von den unbesiegbaren Havalqua, die mit ihrer riesigen Armada sich der Heimat nähern. Der Kronprinz von Khedesh fürchtet sich nicht umsonst, denn die Angreifer suchen nach einer Macht, die jede andere in den Schatten stellt. Die Macht der Worte.
König Abran Atreyano macht sich Gedanken um seinen ältesten Sohn. Kronprinz Gerin war in seinen Augen stets ein schwieriges Kind. Seine jüngeren Geschwister, Zwillinge, hatten sich normal entwickelt, während Gerin mit einem Jahr bereits laufen konnte. auch in anderen Punkten überraschte er in seiner entwicklung seinen Vater und seine Mutter Vanya. Inzwischen stimmt nicht mehr alles zwischen den beiden. Zu unterschiedlich sind ihre Ansichten, zu erfolgreich ist Gerin und stellt seine Vater in den Schatten seiner Persönlichkeit.
Aber das ist nur eine kleine Handlung in dieser Erzählung. Damit erhält der Leser aber mehr Informationen über den Handlungsträger, als durch lange Beschreibungen. Prinz Gerin selbst ist ständig unterwegs und lebt dabei äusserst gefährlich. Im Prinzip versucht er gegen die Armada der Angreifer etwas auf die Beine zu stellen. Ehrlich, mir ist von diesem Roman nicht viel in Erinnerung geblieben. Er hat alle handwerklichen Erfordernisse gut zu sein, doch die Handlung bleibt bei mir nicht im Gedächtnis. Es gibt magische Kämpfe, etwa Hollins gegen Grin, es gibt schwere Zauberangriffe, es gibt Fanatiker, und all das andere, was einen guten Fantasyroman ausmacht. Ich schlage daher vor, lest das Buch selbst, ohne eine Empfehlung oder Ablehnung von mir.

Dies ist eine Rezension aus
Der phantastische Bücherbrief
dem monatlich erscheinenden Newsletter vom Club für phantastische Literatur, Erik Schreiber.



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Erik Schreiber vom Bücherbrief
von www.spaet-lese-abend.de
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Die Osseria-Saga 2: Die Worte der Schöpfung

Art: Roman für Romane Fantasy; 581 Seiten; Taschenbuch;

Publikationsjahr: 2009

ISBN-10: 3-44224-477-3

ISBN-13: 978-3-44224-477-5

Preis: 10 Euro

Kontakt: Blanvalet

[Dieses Fenster schließen]

5986 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2009 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2009-08-15